Björn Andersson (Fußballspieler, 1951)



Björn Andersson
Spielerinformationen
Geburtstag 20. Juli 1951
Geburtsort Schweden
Position Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1970−1974
1974−1977
1977−1979
1980–1981
1982–1984
Östers IF
FC Bayern München
Östers IF
Markaryds IF
Vallentuna BK
101 (1)
47 (1)
40 (1)
34 (0)
Nationalmannschaft
1972−1977 Schweden 28 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Björn Andersson (* 20. Juli 1951) ist ein ehemaliger schwedischer Fußballspieler.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Vereine

Andersson gehörte mit noch nicht 19 Jahren zum Kader des Erstligisten Östers IF, für den er von 1970 bis 1974 in der Allsvenskan aktiv war. Mit Ende der Spielzeit, am 27. Oktober, wechselte er nach Deutschland zum Bundesligisten FC Bayern München, für den er am 23. November (14. Spieltag) beim 2:2-Unentschieden im Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen - eine Halbzeit lang - debütierte. Sein einziges Bundesligator (der 1:0-Führungstreffer bereits in der 8. Minute) erzielte er am 19. April 1975 (28. Spieltag) beim 3:1-Sieg im Heimspiel gegen Tennis Borussia Berlin. In den drei Spielzeiten für die Bayern bestritt Andersson 47 Liga-, 5 DFB-Pokal-, 2 Weltpokalspiele und 11 im Europapokal der Landesmeister.

1977 kehrte nach Schweden zurück und absolvierte noch drei Spielzeiten bei seinem ehemaligen Verein mit dem er noch zwei Titel gewann. Anschließend spielte er noch zwei bzw. drei Spielzeiten bei Markaryds IF bzw. Vallentuna BK.

Nationalmannschaft

Andersson spielte zwischen 1972 und 1977 28 Mal für die A-Nationalmannschaft und erzielte ein Tor. Persönlicher Höhepunkt für ihn war die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 1974 in Deutschland, bei der er in der Gruppe III der 1. Finalrunde dreimal und in der Gruppe B der 2. Finalrunde, bei der 0:1-Niederlage gegen Polen, zum Einsatz kam.

Erfolge

Sonstiges

Andersson war ab Mitte der 1990er Jahre bei Bayern München im Nachwuchsbereich tätig, unterbrochen von einem achtmonatigen Schwedenaufenthalt bei IS Halmia im Jahr 2000. In der Saison 2003/04 war er gemeinsam mit Michael Henke Co-Trainer der Bayern. Anfang 2009 kehrte er nach Schweden zurück und übernahm einen Posten bei der Svenska Fotbollsakademin in Stockholm, um Spieler und Trainer auszubilden.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. hallandsposten.se: „Björn lämnar Bayern München“ (abgerufen am 11. August 2009)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Björn Andersson — ist der Name folgender Personen: Björn Andersson (Schauspieler) (* 1949), schwedischer Schauspieler Björn Andersson (Handballspieler) (* 1950), schwedischer Handballspieler Björn Andersson (Fußballspieler, 1951) (* 1951), schwedischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Andersson — ist ein aus dem Schwedischen stammender Familienname. Bedeutung Der Name wurde ursprünglich patronymisch abgeleitet und bedeutet Sohn des Anders. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S …   Deutsch Wikipedia

  • FC Bayern München/Namen und Zahlen — Dieser Artikel listet wichtige Namen und Zahlen, die die Fußballabteilung des FC Bayern München betreffen, auf. Inhaltsverzeichnis 1 Erfolge 1.1 National 1.2 International 1.3 Weitere Erfolge und Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/And — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 1974/Schweden — Dieser Artikel behandelt die schwedische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball Weltmeisterschaft 1974. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Schwedisches Aufgebot 3 Erste Finalrunde 4 Zweite Finalrunde …   Deutsch Wikipedia

  • Europapokal der Landesmeister 1974/75 — Der Europapokal der Landesmeister 1974/75 war die 20. Auflage des Wettbewerbs. 30 Fußballmannschaften nahmen teil, darunter befanden sich der Titelverteidiger und Deutsche Meister FC Bayern München , sowie weitere 29 Landesmeister der… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwedens Fußballer des Jahres — Fredrik Ljungberg bei der Verleihung des Guldbollen 2006 Guldbollen (dt.: Goldener Ball) ist eine Trophäe, die von der schwedischen Tageszeitung Aftonbladet und dem Schwedischen Fußballverband (SvFF) vergeben wird. Mit ihr wird seit 1946 jedes… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwedischer Fußballer des Jahres — Fredrik Ljungberg bei der Verleihung des Guldbollen 2006 Guldbollen (dt.: Goldener Ball) ist eine Trophäe, die von der schwedischen Tageszeitung Aftonbladet und dem Schwedischen Fußballverband (SvFF) vergeben wird. Mit ihr wird seit 1946 jedes… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Stockholm — Die folgende Liste enthält Personen, die in Stockholm geboren wurden sowie solche, die dort zeitweise gelebt hatten, jeweils chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • AIK Innebandy — AIK Voller Name Allmänna Idrottsklubben Gegründet 1891 Mitglieder ca. 15.000[1] Vorsitzender Per Bystedt …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”