Björn Otto Bragstad
Bjørn Otto Bragstad
Spielerinformationen
Geburtstag 5. Januar 1971
Geburtsort TrondheimNorwegen
Größe 194 cm
Position Abwehrspieler
Vereine in der Jugend
1982–1990 Rosenborg Trondheim
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1989–2000
2000–2001
2001–2002
2002–2004
Rosenborg Trondheim
Derby County
Birmingham City
SW Bregenz
195 (26)
12 0(0)
3 0(0)
41 0(2)
Nationalmannschaft
1999–2000 Norwegen 15 0(0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Bjørn Otto Bragstad (* 5. Januar 1971 in Trondheim) ist ein ehemaliger norwegischer Fußballspieler.

Inhaltsverzeichnis

Vereinskarriere

Rosenborg Trondheim

Bragstad begann seine Karriere bei seinem Heimatverein Rosenborg Trondheim in der Jugendakademie. 1989 folgte sein Profidebüt in der Tippeligaen. Mit Rosenborg wurde er zehnmal die Meisterschaft und dreimal den norwegischen Pokal. Für einen Abwehrspieler entwickelte er durch sein gutes Verhalten bei Standardsituationen einen überdurchschnittlichen Torinstinkt, welcher sich in seinen 26 Meisterschaftstoren widerspiegelt. Aufgrund starker Leistungen in der Champions League machte er auch international auf sich aufmerksam, woraufhin er das Interesse mehrerer europäischer Vereine auf auf sich zog.

Wechsel nach England

Im Sommer 1999 vermeldete Racing Santander, welche zuvor schon Sigurd Rushfeldt für umgerechnet 5 Mio. € von Rosenborg verpflichtet hatten, den Transfer von Bragstad für fixiert. Er sollte Olof Mellberg, welcher zu Aston Villa abgewandert war, ersetzen. Kurze Zeit später dementierte Rosenborg diese Meldtung und gab bekannt, dass man sich mit Santander nicht über die Ablösesumme einigen konnte. Es gebe aber zwei Interessenten aus der Premier League. Bei diesen handelte es sich um Aston Villa und Derby County. Später wurde noch bekannt, dass auch der AS Saint-Étienne[1] ein konkretes Angebot abgegeben hatte, welches der Spieler allerdings ablehnte. Bragstad, der einen Wechsel nach England als seinen Lebenstraum[2] bezeichnete, entschied sich für Derby und unterschrieb einen Vierjahresvertrag. Die Ablösesumme belief sich auf 3 Mio. €. In Folge plagte sich Bragstand in England mit mehreren kleinen Verletzungen herum und geriet komplett außer Form. Derby, welches sich im Dauerabstiegskampf befand, entschloss sich daraufhin ihn für die Saison 2001/02 in die englische First Division zu Birmingham City zu verleihen. Bragstad verletzte sich aber schon zu Beginn der Saison schwer und konnte lediglich 3 Liga-Spiele für Birmingham absolvieren. Derby stieg in dieser Saison aus der Premier League ab und musste ohne die hohen TV-Gelder den Sparstift ansetzen. In Folge wurde sein Vertrag von Derby aufgelöst.

Karriereausklang in Österreich

Für die Saison 2002/03 wurde Bragstad vom österreichischen Bundesligisten SW Bregenz verpflichtet. In seiner ersten Spielzeit setzte sich seine Verletzungsmisere fort und Bragstad kam lediglich auf sieben Meisterschaftsspiele für Bregenz. Die Folgesaison konnte er verletzungsfrei bestreiten und wurde zur großen Stütze in der bis dato eher schwachen Defensive der Bregenzer. Die Spielzeit 2003/04 wurde von Bregenz mit dem fünften Tabellenplatz abgeschlossen, welcher die beste Platzierung des Vereins in der österreichischen Liga darstellte. Nach dieser äußerst erfolgreichen Saison gab Bragstad überraschend mit 33 Jahren sein Karriereende bekannt. Ohne Bragstad konnte Bregenz in der 2004/05 seine Abwehr nicht mehr stabilisieren und kassierte 80 Gegentore. Am Ende der Saison stieg man mit 15 Punkten Rückstand aus der Bundesliga ab.

Nationalmannschaft

Bragstad debütierte am 20. Januar 1999 für die norwegische Fußballnationalmannschaft gegen Israel. Er nahm an der Europermeisterschaft 2000 teil, wo die Norweger jedoch in der Vorrunde ausschieden. Er bestritt alle drei Vorrundenspiele.

Insgesamt absolvierte er 15 Länderspiele für Norwegen.

Erfolge

  • 10x Norwegischer Meister: 1990, 1992, 1993, 1994, 1995, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001
  • 03x Norwegischer Cup-Sieger: 1992, 1995, 1999

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Rams face Bragstad battle (englisch)
  2. It has always been a dream for me to play in the Premier League (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bjørn Otto Bragstad —  Bjørn Otto Bragstad Spielerinformationen Geburtstag 5. Januar 1971 Geburtsort Trondheim, Norwegen Größe 194 cm Position Abwehrspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Bjørn Otto Bragstad — Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel Retraité …   Wikipédia en Français

  • Bjørn Otto Bragstad — Football player infobox playername = Bjørn Otto Bragstad fullname = Bjørn Otto Bragstad nickname = dateofbirth = birth date and age|1971|1|5 cityofbirth = Trondheim countryofbirth = Norway height = 1,94 m. currentclub = retired clubnumber =… …   Wikipedia

  • Bragstad — Bjørn Otto Bragstad Spielerinformationen Geburtstag 5. Januar 1971 Geburtsort Trondheim, Norwegen Größe 194 cm Position Abwehrspieler Vereine in der Jugend 198 …   Deutsch Wikipedia

  • Bjorn — (English), Björn (Swedish and Icelandic), Bjørn (Norwegian and Danish), Beorn (Old English) or, rarely, Bjôrn, Biorn, or Latinized Biornus , is a Nordic male given name, or less often a surname, meaning bear , and may refer to: Infobox Given Name …   Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2000/Gruppe C — Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D Abschlusstabelle     1. Spanien 6:5 6     2. Jugoslawien 7:7 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der norwegischen Fußballnationalspieler — Diese Liste gibt einen Überblick aller Fußballspieler, die seit 1908 in der norwegischen Fußballnationalmannschaft eingesetzt wurden. Stand der Liste: 21. November 2007 Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X …   Deutsch Wikipedia

  • Casino SW Bregenz — SW Bregenz Voller Name SC Schwarz Weiß Bregenz Gegründet 1919 als FC Bregenz Klubfarben …   Deutsch Wikipedia

  • FC Bregenz — SW Bregenz Voller Name SC Schwarz Weiß Bregenz Gegründet 1919 als FC Bregenz Klubfarben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”