Bjørnøya
Bäreninsel (Bjørnøya)
Karte der Bäreninsel
Karte der Bäreninsel
Gewässer Barentssee
Geographische Lage 74° 30′ N, 19° 0′ O74.519536Koordinaten: 74° 30′ N, 19° 0′ O
Karte von Bäreninsel (Bjørnøya)
Länge 22 km
Breite 16 km
Fläche 178 km²
Höchste Erhebung Urd, Miseryfjellet
536 m
Einwohner 9
Hauptort Herwighamna (meteorologische Station)
Miseryfjellet (höchster Berg)
Miseryfjellet (höchster Berg)

Die zu Norwegen gehörende 178 km² große Bäreninsel (norwegisch: Bjørnøya) liegt bei etwa 74°30' Nord und 19° Ost zwischen dem Nordkap und Spitzbergen. Zusammen mit der Inselgruppe Spitzbergen bildet sie das Territorium Svalbard.

Küstenkliff mit Vogelkolonie auf der südlichen Bäreninsel

Die Insel war im Juni 1596 von den beiden niederländischen Seefahrern Willem Barents und Jacob van Heemskerk entdeckt worden. Ihren Namen verdankt die Insel einem dabei beobachteten schwimmenden Eisbären. Die Insel ist bergig (bis 536 m) mit maritim-polarem Klima (Jahresmittel -2,3°C) und Tundrenvegetation.

Im Sommer 1898 reklamierte der Polarforscher Theodor Lerner die Bäreninsel für das Deutsche Reich, was zu Spannungen mit Russland führte.

1908 war die Bäreninsel Ziel der 3. wissenschaftlich-ornithologischen Reise, an der auch Hans Freiherr von Berlepsch teilnahm, ein Begründer des wissenschaftlichen Vogelschutzes. Die Bäreninsel war ehemals ein Zentrum der Wal- und Walrossjagd. Vermutlich in der Nähe der Insel kam 1928 der Polarforscher Roald Amundsen ums Leben, als er mit einem Flugboot vergeblich versucht hatte, dem in Not geratenen italienischen Luftschiff „Italia“ zu Hilfe zu kommen.

Während des Zweiten Weltkriegs befand sich hier eine automatische deutsche Funkstation, die im September 1943 von der deutschen Marine dort abgesetzt worden war.

Im Jahre 2003 bestand die Bevölkerung nur aus den Mitarbeitern einer norwegischen Wetterstation.

Die Bäreninsel war 1979 Schauplatz des britisch-kanadischen Kinofilms Die Bäreninsel in der Hölle der Arktis.

Havarie

Am 7. April 1989 sank das sowjetische Atom-U-Boot K-278 Komsomolez der Mike-Klasse 180 km süd-östlich der Bäreninsel in einem der fischreichsten Gewässer der Welt auf 1700 m. Eine Bergung wurde bis heute verworfen.

Plutonium trat nachweisbar seit 1994 aus. Der Torpedoschacht wurde daraufhin provisorisch im Juli 1996 versiegelt. Es wird davon ausgegangen, dass die Hülle 20 bis 30 Jahre Schutz bietet.

Untersuchungen Ende der 1990er Jahre zeigten einen geringen Austritt radioaktiven Materials.

Weblinks

74.43333333333319.057Koordinaten: 74° 26′ N, 19° 3′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bjørnøya — Bjørnøya, Bear Island in Norwegian, is a common name for Norwegian islands: * Bear Island (Norway) in the Svalbard archipelago, in Norwegian known as Bjørnøya * Bjørnøya, Aremark in the municipality of Aremark * Bjørnøya, Aurskog Høland *… …   Wikipedia

  • Bjornoya — Île aux Ours  Pour l’article homonyme, voir L Île aux Ours.  Île aux Ours Bjørnøya (no) …   Wikipédia en Français

  • Bjørnøya — Île aux Ours  Pour l’article homonyme, voir L Île aux Ours.  Île aux Ours Bjørnøya (no) …   Wikipédia en Français

  • Bjørnøya — Sp Lokių salà Ap Bjørnøya L Barenco j., Norvegija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Bjornoya — Admin ASC 2 Code Orig. name Bjørnøya Country and Admin Code SJ.21.2121 SJ …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Bjørnøya, Stavanger — Bjørnøya, also known as Bjørnøy, is a small island connected by bridge to Hundvåg, an island and borough of the city of Stavanger, Norway. It is also connected to the islands of Roaldsøy and Ormøy …   Wikipedia

  • Bjørnøya, Haram — For the Norwegian island in the Svalbard archipelago, see Bear Island (Norway) Bjørnøya (English: Bear Island) is a populated island in the municipality of Haram, Norway. It is connected to the Norwegian mainland through a dam with a bridge in… …   Wikipedia

  • Isla del Oso — Bjørnøya …   Wikipedia Español

  • Bjørnøy, Larvik — Bjørnøya is a populated island in the municipality of Larvik, in the county of Vestfold. It is the largest island in lake Farris.There is one village on the island by the name of Bjørnøy, located to the west of Nes, Larvik. The two villages are… …   Wikipedia

  • Bear Island (Norway) — Infobox Islands name = Bear Island image caption = Bear Island is located north of mainland Norway, in the south of the native name = Bjørnøya native name link = Norwegian language nickname = location = Barents Sea coordinates =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”