Blackfriars Station
Bahnhof und Blackfriars Railway Bridge von Südosten aus gesehen mit Zug von First Capital Connect
Eingang zum Bahnhof
Thameslink-Zug bei Verlassen des Bahnhofs Richtung Norden
U-Bahnstation Blackfriars

Blackfriars ist ein Bahnhof im gleichnamigen Stadtteil in der City of London, dem Finanzdistrikt von London. Die Anlage, die auch eine unterirdische Station der London Underground umfasst, befindet sich in der Travelcard-Tarifzone 1, am Nordufer der Themse und direkt neben der Blackfriars Bridge. Im Jahr 2007 nutzten 21,852 Millionen Fahrgäste der Eisenbahn den Bahnhof, hinzu kommen 12,621 Millionen U-Bahn-Fahrgäste.[1][2]

Der Bahnhof Blackfriars ist eine Kombination aus Durchgangsbahnhof und Kopfbahnhof. Die durchgehenden Gleise werden von der Gesellschaft First Capital Connect für die Thameslink genannte Verbindung (Bedford–London–Brighton/Sutton sowie von Zügen der Gesellschaft Southeastern aus Kent. Sämtliche Gleise führen im Süden direkt auf die Blackfriars Railway Bridge. Unter dem Bahnhof befindet sich die Station der U-Bahn, wo Züge der Circle Line und der District Line verkehren. Die Kopfgleise sind stillgelegt und werden demnächst abgebaut.

Geschichte

Der erste Bahnhof mit dem Namen des Stadtteils Blackfriars (auf deutsch „Schwarze Brüder“, benannt nach einem ehemaligen Kloster der Dominikaner in der Umgebung) befand sich auf der Südseite der Themse und hieß Blackfriars Bridge. Er wurde 1864 durch die London, Chatham and Dover Railway eröffnet.

Diese Bahngesellschaft erhielt die Erlaubnis, ihre Strecke von Beckenham aus bis Ludgate Hill in der City of London zu verlängern. Zu diesem Zweck errichtete sie die Blackfriars Railway Bridge über den Fluss. Sie schloss am 1. Oktober 1885 den Bahnhof am Südufer (er diente noch bis 1964 dem Güterverkehr). Am Nordufer entstand als Ersatz ein Neubau im Neorenaissance-Stil. Der neue Bahnhof erhielt den Namen St Paul’s und wurde am 10. Mai 1866 in Betrieb genommen.

Unmittelbar daneben war bereits 1870 die von F. J. Ward entworfene U-Bahnstation Blackfriars für die Metropolitan District Railway (Vorgängergesellschaft der District Line) entstanden. Flankiert von Minaretten war sie die einzige Londoner U-Bahnstation im türkischen Stil. 1937 erhielt der Bahnhof ebenfalls den Namen Blackfriars. In den 1970er-Jahren wurde er grundlegend modernisiert und am 30. November 1977 offiziell wiedereröffnet.

Die durchgehende Verbindung über Farringdon in Richtung King’s Cross wurde 1916 aufgegeben. Bis 1990 endeten die Züge, die in Blackfriars durchfuhren, wenige hundert Meter weiter nördlich im mittlerweile abgerissenen Bahnhof Holborn Viaduct. Seit der Wiederinbetriebnahme der S-Bahn-ähnlichen Thameslink-Strecke in Jahre 1990 fahren die Züge durch den Snow-Hill-Tunnel nach King’s Cross und weiter in die nördlichen Vororte.

Es ist geplant, den Bahnhof völlig neu zu bauen und das darüber befindliche Bürogebäude abzureissen. Aus diesem Grund wird die U-Bahn-Station vom 9. März 2009 bis Ende 2011 geschlossen sein.[3] Die Durchgangsbahnsteige werden zur Brücke hin verlängert, um Züge mit zwölf Wagen (bisher acht) aufnehmen zu können.

Lage der benachbarten Bahnhöfe
Legende
Snow-Hill-Tunnel
Holborn Viaduct
Holborn Viaduct Low Level
City Thameslink
Ludgate Hill
Blackfriars

Einzelnachweise

  1. London Underground performance update
  2. Office of Rail Regulation - station usage
  3. Blackfriars Underground station to close for redevelopment, Transport for London, 5. August 2008

Weblinks


Vorherige Station Transport for London Nächste Station
Temple   Circle Line   Mansion House
  District Line  
Vorheriger Bahnhof National Rail Nächster Bahnhof
City Thameslink
(an Sonntagen Farringdon)
  First Capital Connect
Thameslink
(in Richtung Brighton)
  London Bridge
  First Capital Connect
Thameslink
(in Richtung Sutton)
  Elephant & Castle


51.511667-0.103426000000017Koordinaten: 51° 30′ 42″ N, 0° 6′ 12,33″ W


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blackfriars station — London Blackfriars station is a London Underground and National Rail station in the City of London. It is adjacent to Blackfriars Bridge at the junction of New Bridge Street and Queen Victoria Street and is in Travelcard Zone 1. National Rail… …   Wikipedia

  • Blackfriars Station —    At the northern end of Blackfriars Bridge, at the eastern end of the Victoria Embankment (P.O. Directory).    On the boundary of the wards of Farringdon Within and Without.    Before the erection of the station the site was occupied by Chatham …   Dictionary of London

  • Blackfriars, London — Blackfriars is an area of central London, which lies in the south west corner of the City of London.The name Blackfriars was first used in 1317 and derives from the black cappa worn by the Dominican Friars who moved their priory from Holborn to… …   Wikipedia

  • Blackfriars Road — is a road in Southwark, SE1. It runs between St George s Circus at the southern end and Blackfriars Bridge over the River Thames at the northern end, leading to the City of London. Halfway up on the west side is Southwark tube station, on the… …   Wikipedia

  • Blackfriars — ist der Namensbestandteil verschiedener Baulichkeiten in der City of London: Blackfriars (London), historischer Stadtteil, der im 13. Jahrhundert entstand (hier auch Erklärung zur Wortherkunft) Blackfriars Theatre, historische Shakespeare Bühne… …   Deutsch Wikipedia

  • Blackfriars Railway Bridge — Infobox Bridge bridge name = Blackfriars Railway Bridge caption = Blackfriars Railway Bridge, with the remains of the old bridge in the foreground official name = locale = London, England carries = Thameslink Railway crosses = River Thames maint …   Wikipedia

  • Blackfriars Road railway station — Closed London stations name= Blackfriars owner= South Eastern Railway locale= Southwark platforms= start= 1864 end= 1868 replace= Waterloo EastBlackfriars railway station was a station on Blackfriars Road in south London on the South Eastern… …   Wikipedia

  • Blackfriars Bridge — Infobox Bridge bridge name = Blackfriars Bridge caption = Blackfriars Bridge seen from Waterloo Bridge official name = locale = London, England carries = Motor vehicles (A201 road) Pedestrians crosses = River Thames maint = open = 1869 below =… …   Wikipedia

  • Blackfriars — A number of things have the name Blackfriars * A common name for the Dominican Order of friars or a Dominican friar: ** Blackfriars, Newcastle, a friary in Newcastle upon Tyne, England ** Blackfriars, Gloucester, a friary in Gloucester, England… …   Wikipedia

  • Blackfriars Bridge railway station — [ [http://www.subbrit.org.uk/sb sites/stations/b/blackfriars bridge/index.shtml Subterranea Britannica: SB Sites:Blackfriars Bridge Station ] ] In 1885 with the opening of St Pauls station (later renamed Blackfriars) it was no longer deemed… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”