Blackfriars Theatre

Blackfriars Theatre war die Bezeichnung von zwei Theatern, die in der City of London am Ende des 16. und in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts nacheinander bestanden.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ab 1576 mietete Richard Farrant (* ca. 1530; † 1580) Teile eines aufgelassenen Dominikaner-Klosters für die Children Of The Chapel Royal, ein von ihm geleitetes königliches Jungen-Theater. Dort konnten die kindlichen Schauspieler proben, bevor sie ihre Stücke bei Hofe aufführten. 1596 erwarb der rührige Theaterunternehmer James Burbage (* ca. 1531; † 1597) einen anderen Teil des Klosters und baute ihn in eine hallenartige Schaubühne um. Wegen wütender Proteste der vornehmen Nachbarn musste er sein Schauspielhaus allerdings nach einiger Zeit wieder an Kinderbühnen verpachten. Er vererbte die Spielstätte 1597 seinem Sohn Richard Burbage, der erfolgreicher Schauspieler der Lord Chamberlain’s Men war. William Shakespeare schrieb für diese Kompagnie, die sich ab 1603 The King's Men nennen durfte, zahlreiche Theaterstücke.

Zum großen Unwillen einiger adliger Mitbewohner entwickelte sich das zweite Blackfriars Theatre (schon das ältere Kindertheater trug diesen Namen) ab 1608 zur vielbesuchten Winterresidenz von Shakespeares Schauspielkompagnie. Im Gegensatz zum offenen Globe Theatre konnte in einem geschlossenen, intimeren Saal gespielt werden, der neue Möglichkeiten bot. Erstmals konnten Musikstücke und Lichteffekte in die Theateraufführungen integriert werden. Beim Ausbruch des Englischen Bürgerkrieges 1642 wurde das Blackfriars Theatre zwangsweise geschlossen, verfiel zur Ruine und wurde schließlich am 6. August 1655 abgebrochen.

Nachbildungen

  • 1962 benannte sich das 1950 gegründete Catholic Theatre of Rochester (New York), in Blackfriars Theatre um. Die Off-Broadway-Kompagnie verfügt seit 1997 mit einem renovierten historischen Theater über ein eigenes Schauspielhaus im Kulturviertel von Rochester.
  • Am 21. September 2001 eröffnete die seit 1988 bestehende amerikanische Wanderbühne Shenandoah Shakespeare Express (heute: American Shakespeare Center) in Staunton (Virginia) einen Nachbau des historischen Blackfriars Theatre als The Blackfriars Playhouse. Es werden neben Shakespeare-Dramen auch die Stücke anderer Renaissance-Autoren aufgeführt. Zum Konzept des Schauspielhauses gehört ein umfangreiches schulpädagogisches Programm.

Siehe auch

Literatur

  • Wallace, Charles William: The children of the chapel at Blackfriars, 1597-1603. - Lincoln : University of Nebraska, 1908. - XII, 207 S. - (University studies, Bd. VIII, No. 2,3). - (zugl. Diss., Univ. Freiburg i. Br., Phil. Fak., 1906)
  • Wallace, Charles William: The Evolution of the English drama up to 'Shakespeare : With a history of the first Blackfriars theatre ; A survey based upon orig. records now for the first time. - Berlin : G. Reimer, 1912. - XXI, 246 S. - (Schriften der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft ; Bd. 4)
  • Isaacs, Jacob: Production and stagemanagement at the blackfriars theatre. - London : Milford, 1933. - 28 S. - (Shakespeare Association)
  • Smith, Irwin: Shakespeare's Blackfriars Playhouse; its history and its design / Vorwort von James G. McManaway. - New York : New York University Press, 1964. - XX, 577 S.
  • Wren, Robert Meriwether: The Blackfriars Theatre and its repertory, 1600-1608. - 1965. - V, 507 S.. - (Diss., Princeton University)
  • Seo, Dong-ha: How the Blackfriars became Shakespeare's playhouse : the social and cultural history of the Blackfriars Playhouse. - Birmingham : University of Birmingham, 2005. - (Diss., M.A., Shakespeare Institute)

Weblinks

51.512777777778-0.10249999999999

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blackfriars Theatre — was the name of a theatre in the Blackfriars district of the City of London during the Renaissance. The theatre began as a venue for child actors associated with the Queen s chapel choirs; in this function, the theatre hosted some of the most… …   Wikipedia

  • Blackfriars Theatre — ▪ theatre, London, United Kingdom       either of two separate theatres, the second famed as the winter quarters (after 1608) of the King s Men, the company of actors for whom Shakespeare (Shakespeare, William) served as chief playwright and also …   Universalium

  • Blackfriars Theatre —    The site on which this theatre was erected had been for thirty five years the office of the Revels during Sir Thomas Cawarden s tenure of the former monastery of the Blackfriars, granted to him by Edward VI.    The site of the Old Revels… …   Dictionary of London

  • Blackfriars, London — Blackfriars is an area of central London, which lies in the south west corner of the City of London.The name Blackfriars was first used in 1317 and derives from the black cappa worn by the Dominican Friars who moved their priory from Holborn to… …   Wikipedia

  • Blackfriars (London) — …   Deutsch Wikipedia

  • Blackfriars — ist der Namensbestandteil verschiedener Baulichkeiten in der City of London: Blackfriars (London), historischer Stadtteil, der im 13. Jahrhundert entstand (hier auch Erklärung zur Wortherkunft) Blackfriars Theatre, historische Shakespeare Bühne… …   Deutsch Wikipedia

  • Blackfriars — El teatro Blackfriars fue uno de los teatros privados que han tomado más relevancia durante la época del renacimiento inglés, tal vez ello se deba a la labor que desarrolló allí el famoso dramaturgo William Shakespeare. Origen En 1275 se… …   Wikipedia Español

  • Blackfriars — A number of things have the name Blackfriars * A common name for the Dominican Order of friars or a Dominican friar: ** Blackfriars, Newcastle, a friary in Newcastle upon Tyne, England ** Blackfriars, Gloucester, a friary in Gloucester, England… …   Wikipedia

  • theatre, Western — ▪ art Introduction       history of the Western theatre from its origins in pre Classical antiquity to the present.       For a discussion of drama as a literary form, see dramatic literature and the articles on individual national literatures.… …   Universalium

  • Blackfriars Arts Centre — is a theatre and community centre located in Boston, England built on the site of a mediaeval friary. The Blackfriars friary was formed some time during the 13th Century. The first written record is from 1288 when it was noted that the friary had …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”