AMECEA

Die Association of Member Episcopal Conferences in Eastern Africa (AMECEA) ist die Vereinigung der Bischofskonferenzen Ostafrikas und deren Koordinierungsorgan der katholischen Bistümer.

Die AMECEA wurde 1961 gegründet. Gründungspräsident war der Erzbischof von Lusaka Adam Kardinal Kozłowiecki SJ. Es ist eines von zehn Mitgliedern des Symposium of Episcopal Conferences of Africa and Madagascar (SECAM).

Mitglieder der AMECEA sind die Bischofskonferenzen der Länder Äthiopien (1979), Eritrea (1993), Kenia (1961), Malawi (1961), Tansania (1961), Sambia (1961), Sudan (1979), Uganda (1961). Somalia (1995) und Dschibuti (2002) haben Beobachterstatus.

Derzeitiger Vorsitzender ist Tarcisius Gervazio Ziyaye, Erzbischof von Blantyre und Vorsitzender der Bischofskonferenz von Malawi; sein Stellvertreter ist John Kardinal Njue, Erzbischof von Nairobi und Vorsitzender der Kenianischen Bischofskonferenz.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Association of Member Episcopal Conferences in Eastern Africa — Die Association of Member Episcopal Conferences in Eastern Africa (AMECEA) ist die Vereinigung der Bischofskonferenzen Ostafrikas und deren Koordinierungsorgan der katholischen Bistümer. Die AMECEA wurde 1961 gegründet. Gründungspräsident war der …   Deutsch Wikipedia

  • Vereinigung der Bischofskonferenzen Ostafrikas — Die Association of Member Episcopal Conferences in Eastern Africa (AMECEA) ist die Vereinigung der Bischofskonferenzen Ostafrikas und deren Koordinierungsorgan der katholischen Bistümer. Die AMECEA wurde 1961 gegründet. Gründungspräsident war der …   Deutsch Wikipedia

  • Mukwaya — Joseph Mukwaya (* 26. September 1930 in Kiwangula bei Busaana, Kayunga (Distrikt), Uganda; † 5. September 2008) war Bischof der ugandischen Diözese Kiyinda Mityana. Leben Joseph Mukwaya studierte am St. Mbaaga’s Priesterseminar[1] und empfing die …   Deutsch Wikipedia

  • Jesse Mugambi — Jesse Ndwiga Kanyua Mugambi Born Jesse Ndwiga Kanyua Mugambi 6 February 1947 (1947 02 06) (age 64) Kiangoci, Embu District, Kenya Residence Kenya Citizenship Kenya …   Wikipedia

  • Katholische Universität von Ostafrika — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Katholische Universität von Ostafrika Catholic University of Eastern Africa… …   Deutsch Wikipedia

  • Tesfay Medhin — Tesfay Medhin, auch Tesfaselassie Medhin, (* 8. Januar 1953 in Alitena, Äthiopien) ist Bischof der Eparchie Adigrat der äthiopisch katholischen Kirche. Leben Tesfay Medhin empfing am 4. April 1980 die Priesterweihe. Papst Johannes Paul II.… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph G. Healey — Joseph Graham Healey is considered one of the leading researchers, compilers and writers on African Proverbs, Sayings and Stories. He is a consultor to the African Proverbs Project and various journals. [Moderator of African Proverbs, Sayings and …   Wikipedia

  • Mario Aguilar — For other people named Mario Aguilar, see Mario Aguilar (disambiguation). Mario Ignacio Aguilar is the Chair of Religion and Politics at St. Mary s College of the University of St Andrews.[1] Aguilar is also the director and a founding member of… …   Wikipedia

  • Joseph Mukwaya — (* 26. September 1930 in Kiwangula bei Busaana, Distrikt Kayunga, Uganda; † 5. September 2008) war Bischof der ugandischen Diözese Kiyinda Mityana. Leben Joseph Mukwaya studierte am St. Mbaaga’s Priesterseminar[1] und empfing die… …   Deutsch Wikipedia

  • SECEAM — Das Symposium der Bischofskonferenzen von Afrika und Madagaskar (SECEAM), engl.: Symposium of Episcopal Conferences of Africa and Madagascar (SECAM/SCEAM) ist die kontinentale Vereinigung der Bischofskonferenzen Afrikas und deren… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”