Blake Sloan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Blake Sloan
Blake Sloan
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. Juli 1975
Geburtsort Park Ridge, Illinois, USA
Größe 178 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #33
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1993–1997 University of Michigan
1997–1999 Houston Aeros
1999–2001 Dallas Stars
2001–2002 Columbus Blue Jackets
2002–2003 Calgary Flames
2003–2004 Dallas Stars
2004–2005 Grand Rapids Griffins
2005–2006 Timrå IK
2006–2009 Adler Mannheim
seit 2009 Grizzly Adams Wolfsburg

Blake Sloan (* 27. Juli 1975 in Park Ridge, Illinois) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der in der Deutschen Eishockey Liga für die Grizzly Adams Wolfsburg spielt.

Der 1,78 m große Verteidiger gewann 1999 mit den Dallas Stars den Stanley Cup, wechselte dann zunächst zum schwedischen Klub Timrå IK und von dort zur Saison 2006/07 nach Mannheim, bevor er 2009 nach Wolfsburg wechselte.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Sloans NHL-Karriere begann ebenfalls bei den Dallas Stars, für die er neben Spielen für das Farmteam Houston Aeros zu seinen ersten 33 NHL-Einsätzen kam, in denen ihm bei zwei Assists jedoch kein Tor gelang. Die folgende Saison sollte Sloans erfolgreichste in Texas werden – neben dem Stanley Cup-Sieg konnte der Rechtsschütze einen Stammplatz im Team ergattern.

Doch schon im darauffolgenden Jahr kam der US-Amerikaner wieder nur auf 33 Einsätze in der nordamerikanischen Profiliga, sodass er noch während der Saison zu den Columbus Blue Jackets wechselte. Während der Saison 2001/02 wechselte der Verteidiger zu den Calgary Flames, wo er bis zum Sommer 2003 spielte. Einen neuen Arbeitgeber konnte Sloan erst im November 2003 finden, als er einen Vertrag beim Farmteam der Detroit Red Wings, den Grand Rapids Griffins aus der AHL unterschrieb. Wenig später erhielt der Rechtsschütze einen NHL-Vertrag von den Red Wings, doch bevor er für das Team zum Einsatz kam, holten ihn die Dallas Stars über die Waiver-Liste zurück. Nach dem Auslaufen seines Vertrags und dem Ausfall der NHL-Saison 2004/05 kehrte Sloan zu den Grand Rapids Griffins zurück.

2005 wagte der damals 30-Jährige einen Neuanfang in Schweden, worüber er schließlich nach Deutschland gelangte. Dort gewann er in der Saison 2006/07 mit den Adler Mannheim die deutsche Meisterschaft sowie den Deutschen Eishockey-Pokal. Nach der Saison 2008/09 wurde Sloans Vertrag in Mannheim nicht verlängert und er heuerte beim Ligarivalen Grizzly Adams Wolfsburg an. Sloan wurde zunächst mit einem Ein-Jahres-Vertrag ausgestattet.

International

Sloan nahm mit der US-amerikanischen Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft 2004 teil, bei der er mit dem Team USA die Bronzemedaille gewann. In neun WM-Spielen erzielte Sloan zwei Tore.

Erfolge und Auszeichnungen

International

Karrierestatistik

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1992/93 Tabor Academy HS 33 7 15 22
1993/94 University of Michigan NCAA 38 2 4 6 48
1994/95 University of Michigan NCAA 39 2 15 17 60
1995/96 University of Michigan NCAA 41 6 24 30 55
1996/97 University of Michigan NCAA 41 2 15 17 52
1997/98 Houston Aeros IHL 70 2 13 15 86 2 0 0 0 0
1998/99 Houston Aeros IHL 62 8 10 18 76
1998/99 Dallas Stars NHL 14 0 0 0 10 19 0 2 2 8
1999/00 Dallas Stars NHL 67 4 13 17 50 16 0 0 0 12
2000/01 Houston Aeros IHL 20 7 4 11 18
2000/01 Dallas Stars NHL 33 2 2 4 4
2000/01 Columbus Blue Jackets NHL 14 1 0 1 13
2001/02 Columbus Blue Jackets NHL 60 2 7 9 46
2001/02 Calgary Flames NHL 7 0 2 2 4
2002/03 Calgary Flames NHL 67 2 8 10 28
2003/04 Grand Rapids Griffins AHL 7 4 2 6 4
2003/04 Dallas Stars NHL 28 0 0 0 7
2004/05 Grand Rapids Griffins AHL 78 15 11 26 68
2005/06 Timrå IK SEL 38 2 2 4 40
2006/07 Adler Mannheim DEL 52 4 10 14 80 11 0 2 2 6
2007/08 Adler Mannheim DEL 52 1 3 4 42 5 1 0 1 14
2008/09 Adler Mannheim DEL 50 4 10 14 103 9 0 0 0 8
2009/10 Grizzly Adams Wolfsburg DEL 55 3 23 26 56 7 0 0 0 10
2010/11 Grizzly Adams Wolfsburg DEL 43 2 10 12 77 9 1 0 1 31
DEL gesamt 252 14 56 70 358 41 2 2 4 69
NHL gesamt 290 11 32 43 162 35 0 2 2 20

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = Spiele insgesamt; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blake Sloan — Infobox Ice Hockey Player image size = 250px team = Adler Mannheim former teams = league = DEL position = Wing,Defenseman shoots = Right height ft = 5 height in = 10 weight lb = 200 nickname = The Caffeinated Squirrel nationality = USA birth date …   Wikipedia

  • Sloan — bezeichnet: eine Stadt in Iowa, siehe Sloan (Iowa) eine Stadt in New York, siehe Sloan (New York) eine kanadische Rockband, siehe Sloan (Band) eine Himmelsdurchmusterung in der Astronomie, siehe Sloan Digital Sky Survey die dadurch gefundene… …   Deutsch Wikipedia

  • Miller Miller Miller & Sloan — Origin New York City, New York, United States Genres Funk Rap Blue eyed soul Pop Years active 1979–1993 …   Wikipedia

  • John Blake Dillon — (5 May 1814 ndash; 15 September 1866) was an Irish writer and Politician who was one of the founding members of the Young Ireland movement.John Blake Dillon was born in the town of Ballaghaderreen, on the border of Co. Mayo and Co. Roscommon. He… …   Wikipedia

  • Adler Mannheim/Spielerliste — Die folgende Auflistung enthält alle Spieler der Eishockeymannschaft Adler Mannheim, die seit der Ausgliederung der Profimannschaft vom Mannheimer ERC in die neugegründete Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH + Co. KG 1994 bis heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Beardsmore — Canada and Germany Colin Beardsmore Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 7. Februar 1978 Geburtsort Peterborough …   Deutsch Wikipedia

  • DEL 2006/07 — Deutsche Eishockey Liga ◄ vorherige Saison 2006/07 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • Daniel McGillis — CAN Dan McGillis Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 1. Juli 1972 Geburtsort Hawkesbury, Ontario, Kanada Größ …   Deutsch Wikipedia

  • Francois Methot — CAN François Méthot Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 26. April …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”