Blame! Ver.0.11

Blame! (jap. ブラム!, buramu!) ist eine Manga-Serie von Tsutomu Nihei. Der wortkarge Cyberpunk-Comic erschien von 1997 bis 2003 in ungefähr 2.000 Seiten und richtete sich ursprünglich vor allem an erwachsene Männer, ist also ein Seinen-Manga.

Die Vorgeschichte von BLAME! wird in dem Einzelband NOiSE erzählt, der im Anschluss an die Reihe veröffentlicht wurde. Die Fortsetzung der Geschichte heißt Net Sphere Engineer und spielt viele Jahre nach dem Ende der Handlung von Blame!.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Blame! spielt in einer fiktiven Welt, der so genannten „Megastruktur“, welche starke Ähnlichkeit mit einer Dyson-Sphäre hat. Die Megastruktur ist ein riesiger Komplex, der von Konstrukteuren geschaffen wurde. Sie hat bereits den Mond umschlossen und wächst ständig weiter.

Die Hauptperson des Mangas ist Killy, welcher in einer von Cyborgs und Mutanten bevölkerten Welt auf der Suche nach menschlichen Genen ist, die nicht von einem gefährlichen Virus befallen sind. Diese sogenannten Netzwerkgene sind wichtig, weil nur mit ihnen eine Verbindung zur Netzwerksphäre geschaffen werden kann, die das globale Kommunikations- und Steuerungsmedium innerhalb der Megastruktur ist und das Wissen der Menschheit speichert. Sie ist für Menschen ohne Netzwerkgene unerreichbar, da sie durch eine Schutzwehr mit äußerst brutalen Mitteln vor unbefugten Zugriffen geschützt wird.

Durch die Abkopplung verlor die Bevölkerung der Megastruktur die Kontrolle über ihre Maschinen und Einrichtungen. Die Zivilisation zerbrach und es blieben nur noch kleinere Splittergruppen übrig, die permanent durch Siliziumleben und die Schutzwehr bedroht werden und um ihr Leben kämpfen müssen. Auf seiner Reise stößt Killy auf einige solcher Gruppen, doch die benötigten Netzwerk-Gene findet er bei ihnen nicht. Die Interaktion mit anderen ist sehr trist und wortkarg gestaltet. Die Kommunikationslosigkeit und die düstere Darstellung riesiger Gebäude schafft eine dystopische Endzeitstimmung, die von Einsamkeit bestimmt wird.

Durch die spärlichen Dialoge ist der Manga sehr handlungsarm, es werden keine Erklärungen zur Vorgeschichte oder Gründe für das Handeln der Charaktere genannt. Der Leser muss die Handlung über weite Strecken selbst interpretieren, was durch Zeitsprünge und Rückblenden noch erschwert wird. Deshalb gilt BLAME! als der Manga, dessen Handlung sich vor allem in den Köpfen seiner Leser abspielt. So kommen auch die sehr unterschiedlichen Auffassungen und Erklärungen zur Geschichte zustande.

Charaktere

Killy

Killy ist die Hauptfigur und auf der Suche nach den Netzwerkgenen. Er ist trotz seines menschlichen Äußeren kein Mensch, laut Aussage eines Regierungsbeamten ist er ein Geheimbote der Netzwerksphäre. Er ist im Besitz einer Molekülschockwellenwaffe. Eine solche Kernfusionswaffe hat eine riesige Durchschlagskraft und ist imstande Wände der Megastruktur zu zerstören. Killys Herkunft ist unbekannt, Andeutungen finden sich im BLAME!-Prequel NOiSE.

Killy ist ein typischer Antiheld, da er bei Kämpfen mit der Schutzwehr oder den Siliziumwesen anscheinend keine Skrupel kennt. Ebenso wird es dem Leser schwer gemacht, sich mit Killy zu identifizieren, da er sehr wortkarg ist und sein Gesicht keine Emotionen widerspiegelt.

Cibo

Cibo ist die Chefwissenschaftlerin des Cybernetikunternehmens, auf welches Killy in den höheren Leveln trifft. Sie hat versucht, mit simulierten Netzwerkgenen Einlass in die Netzsphäre zu erlangen, der Versuch wurde aber entdeckt und durch den Angriff der Schutzwehr zunichte gemacht. Dabei kam Cibo ums Leben und die gesamte Forschungsanlage wurde zerstört. Cibo selbst konnte jedoch durch Backups wiederhergestellt werden. Zur Strafe für ihr Versagen wurde sie in einen sterblichen Körper transferiert, um dort eine Art Haft zu verbringen. Sie wird von Killy gefunden, der mit ihrer Hilfe die Verteidigung des Cybernetikunternehmens durchdringt. Im Gegenzug hilft er ihr, die nächsthöhere Ebene der Megastruktur zu erreichen. Cibo nimmt sich im Cybernetikunternehmen einen neuen Körper und erscheint von da an als blonde Frau.

Gegen später übernimmt Cibo den Körper von Sanakan, da ihr eigener stirbt, ihr Geist aber erhalten blieb. Seitdem versucht Sanakan, die sich immer noch im Unterbewusstsein Cibos befindet, die Macht über den Körper zu gelangen, was ihr auch gelingt. Cibo dagegen kann ihren Geist in den toten Körper ihrer Zeit-Doppelgängerin übertragen und ist fortan wieder menschlich.

Cibos Absichten sind schwierig zu durchschauen, jedoch ergreift sie die Chance, in die Netzwerksphäre zu gelangen, was zur Folge hat, dass sie sich in eine beinahe geistlose Schutzwehr verwandelt.

Zuletzt taucht Cibo in Band 10 auf, als ihr Back-up-Geist in einer Welt erwacht, in der die Bewohner alle zu schlafen scheinen. Sie selbst kann nicht aus dieser Welt flüchten. Jedoch erklärt ihr ein riesiges Wesen, dass Killy, wenn er die Netzwerkgene gefunden hat, sie alle befreien könne.

Cibo ist ziemlich die einzige Person in Blame!, welche Emotionen zeigt. Sie weint beispielsweise, als sie Killy darum bittet ihr zu helfen.

Sanakan

Sanakan ist eine Schutzwehreinheit hoher Stufe, die sich erst als kleines Mädchen ausgibt, um von Killy und Cibo mitgenommen zu werden. Im Dorf der Fischer erkennt Killy, dass es sich bei ihr um eine Schutzwehreinheit handelt, woraufhin Sanakan Vertilger erschafft und einen Angriff auf das Dorf der Fischer startet.

Anscheinend hat Sanakan in der Vergangenheit mit Killy zusammengearbeitet, Näheres wird aber nicht genannt. Später wird sie von Killy vernichtet, taucht allerdings gegen Ende von Band 9 wieder auf um Cibo zu beschützen und Killy zu helfen.

Mensarb

Mensarb ist eine künstliche Intelligenz, die für den Bereich 8 der Toha-Schwerindustrie verantwortlich ist. Sie erscheint als weiße, geisterhafte Frauengestalt. In der französischen Ausgabe wird Mensarbs Name mit Mainserv übersetzt, was wohl ihre Funktion in der Toha-Schwerindustrie erklärt.

Mensarb scheint Gefühle für Seu zu empfinden, was bei der Zerstörung der Toha-Schwerindustrie deutlich wird.

Seu

Seu ist ein Mensch in einer Rüstung, die denen der Fischer ähnlich ist. Er beschützt Mensarb und ist zugleich ihr Untergebener. Er leidet an psychischen Störungen, d.h. nach jeder Reparation seines Körpers vergisst er mehr und mehr. Wie sich herausstellt, ist er der einzige noch physisch existierende Mensch in der Toha-Schwerindustrie, dem Killy während BLAME! begegnet. Als Waffe verwendet er ein großes und ziemlich breites Schwert. Kurz vor der Zerstörung der Toha-Schwerindustrie übergibt er Killy und Cibo eine Probe seiner Gene, welche allerdings gestohlen wird.

Dhomochevsky und Iko

Dhomochevsky und Iko sind temporäre, d. h. vorübergehende Schutzwehreinheiten, die eine illegale Megastruktur vor einer Gruppe Siliziumwesen zu beschützen versuchen. Dhomochevsky erscheint als Humanoid, Iko als gesichtförmiges Hologramm (in Rückblenden und im Netzwerk ist er als schwarzhaarige Person zu sehen). Im Gegensatz zu den anderen Schutzwehreinheiten sind Iko und Dhomochevsky Menschen ohne Netzwerkgenen nicht feindlich gesinnt.

Bewohner der Megastruktur

Menschen

Menschen sind in der Megastruktur nur noch selten anzutreffen, da nach dem Auftreten eines mysteriösen Virus die Netzwerkgene der Menschen zerstört wurden. In den Augen der Schutzwehr der Netzwerksphäre haben Menschen ohne Netzwerkgene jedoch kein Recht auf Leben und werden deshalb gejagt und vernichtet.

Schutzwehr

Die Schutzwehr besteht aus Siliziumwesen (künstliche, menschenähnliche Lebewesen), die eine künstliche Intelligenz besitzen. Die Aufgabe und der Zweck der Schutzwehr besteht darin, Menschen ohne Netzwerkgene und Siliziumleben zu töten. Die Schutzwehr selbst ist organisiert und arbeitet unabhängig von der Regierungsbehörde. Einst zum Schutz der Netzsphäre vorgesehen, läuft die Schutzwehr nun Amok. Am häufigsten sind die weißen Einheiten der Schutzwehr anzutreffen, die ein maskenartiges menschliches Gesicht haben und mit Hieb und Stichwaffen in Form von Klauen bewaffnet sind. Sie werden Vertilger genannt. Das Zeichen der Schutzwehr ist ein umgedrehtes Kreuz, dessen Querbalken den Längsbalken nicht berühren.

Siliziumleben

Die ersten Siliziumleben waren Menschen einer Art Sekte, die mithilfe gestohlener Schutzwehr-Technologie ihre eigenen Körper in Körper auf Siliziumbasis verwandelten. Siliziumleben leben unter sich und bekämpfen sowohl Menschen als auch die Schutzwehr. Ihr Ziel ist es sämtliche Netzwerkgene zu zerstören um damit die Restauration der Netzsphäre durch die Menschen mit den Netzwerkgenen zu verhindern. Es ist für die weitere Existenz ihrer Rasse unentbehrlich, dass das Netzwerk in einem chaotischen Zustand verharrt.

Regierungsbehörde

Die Aufgabe der Regierungsbehörde (Kommunikationsoberfläche (OS) zwischen Mensch und Netzwerksphäre) besteht darin, die Megastruktur zu verwalten. Ohne die Netzwerkgene kann die Regierungsbehörde nicht mit den Menschen kommunizieren und keine Anweisungen empfangen. Somit laufen alle Vorgänge, die von der Netzwerksphäre ausgehen, automatisch und unkontrolliert weiter. Dies ist einer der Gründe, weshalb die Megastruktur immer weiter wächst und die Schutzwehr Amok läuft.

Regierungsbeamte

Ab und an tauchen Regierungsbeamte in unterschiedlichen Erscheinungsformen und in verschiedenen Sphären auf, die Killy unterstützen. Ihre Berechtigungen sind stark begrenzt, so befassen sie sich oftmals nur damit, Ratschläge zu erteilen.

Konstrukteure

Konstrukteure sind Roboter ohne künstliche Intelligenz, die verantwortlich dafür sind, Schäden an der Megastruktur zu beseitigen und sie intakt zu halten. Die Größe der Konstrukteure hängt vom Einsatzgebiet ab und kann von einem Meter bis zu mehreren hundert Metern Durchmesser reichen. Da Konstrukteure mit ihrer Umgebung nur interagieren um Schäden zu beheben, werden sie nicht angegriffen.

Veröffentlichungen

Blame! erschien in Japan von März 1997 bis zum September 2003 als Fortsetzungsgeschichte im monatlichen Manga-Magazin Afternoon[1], in dem zu dieser Zeit beispielsweise auch Hiroki Endos Eden und Mohiro Kitohs Naru Taru veröffentlicht wurden. Der Kōdansha-Verlag brachte die im Magazin publizierten Einzelkapitel auch in zehn Sammelbänden mit je einer Seitenanzahl von über 200 heraus. Diese Buchveröffentlichungen verkauften sich in Japan über 1,8 Millionen mal.[2]

Der Manga wurde ins Italienische, Französische, Englische, Indonesische, Spanische und Deutsche übersetzt. Auf Deutsch erschienen die zehn Bücher von Januar 2001 bis Oktober 2004 im Verlag Egmont Manga & Anime.

Anime

Ab 14. Juni 2002 wurde der 6-teilige Web-Anime BLAME!Ver.0.11 gesendet. Diese wurde später ebenfalls auf DVD veröffentlicht, zusammen mit einer 7. Episode.

Im März 2007 wurde verkündet, dass ein CG-Kinofilm in Arbeit ist. Wann dieser in Japan in die Kinos kommt, ist noch unklar.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Liste aller in Afternoon erschienen Mangas (Japanisch)
  2. Webseite von Big Time Entertainment zum Blame!-Anime (japanisch)
  3. http://www.animate.tv/nf/detail.php?id=0000001282

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blame (ruisseau) — Blâme (ruisseau) Pour les articles homonymes, voir Blâme. le Blâme …   Wikipédia en Français

  • Blâme (Ruisseau) — Pour les articles homonymes, voir Blâme. le Blâme …   Wikipédia en Français

  • 11 March 2004 Madrid train bombings — Infobox terrorist attack title=March 2004 Madrid Train Bombings caption=Candle tribute to the deaths. location=Madrid, Spain target= Madrid Commuter Train System date=11 March 2004 time begin=07:30 time end=08:00 timezone=UTC+1 type=Backpack… …   Wikipedia

  • Blâme (ruisseau) — Pour les articles homonymes, voir Blâme. le Blâme Le Blâme rejoint l Auvézère en cascades à la Forge d Ans …   Wikipédia en Français

  • 2010–11 Manchester United F.C. season — Manchester United 2010–11 season Co chairmen Joel and Avram Glazer Manager Sir Alex Ferguson Stadium Old Trafford Premier League 1st …   Wikipedia

  • Criticism of the 9/11 Commission — articleissues wikify=September 2008 cleanup=September 2008Criticism of the 9/11 Commission includes a variety of criticisms of the 9/11 Commission, the congressional commission set up to investigate the September 11, 2001 attacks.Because the… …   Wikipedia

  • 9/11 conspiracy theories — The collapse of the two World Trade Center towers and the nearby WTC7 (in this photo, the brown building to the left of the towers) is a major focus of 9/11 cons …   Wikipedia

  • 9/11 Commission — The commission s seal See also: 9/11 Commission Report The National Commission on Terrorist Attacks Upon the United States, also known as the 9/11 Commission, was set up on November 27, 2002, to prepare a full and complete account of the… …   Wikipedia

  • Health effects arising from the September 11 attacks — There has been growing concern over the health effects of the September 11, 2001 attacks in the Financial District of Lower Manhattan. Within seconds of the collapse of the twin towers and Building 7 of the World Trade Center, pulverized building …   Wikipedia

  • 9/11 Commission Report — 9/11 Commission Report, formally named Final Report of the National Commission on Terrorist Attacks Upon the United States, is the official report of the events leading up to the September 11, 2001 attacks. It was prepared by the National… …   Wikipedia

  • Fahrenheit 9/11 — Promotional poster by Lisa Sandler for Miramax Films Directed by Michael Moore Produced by …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”