Blanca Estrella de Méscoli

Blanca Estrella de Méscoli (* 1910; † 1986) war eine venezolanische Komponistin und Pianistin.

Estrella hatte ersten Klavierunterricht bei Rafael Limardo und Doralisa Jiménez de Medina. Später setzte sie ihre Ausbildung bei Franco Medina in Barquisimeto fort. Hier unterrichtete sie Klavier an der Musikschule und gründete mit Virgilio Valera das Orquesta Guerra, dem sie als Pianistin angehörte.

1941 ging sie nach Caracas, wo sie an der Escuela Superior de Música José Angel Lamas bei Vicente Emilio Sojo studierte. Sie war 1948 die erste Frau Venezuelas, die die Ausbildung mit dem Diplom als Maestro Compositor abschloss. 1949 heiratete sie den Violinisten Mario Méscoli. Im gleichen Jahr wurde sie Lehrerin für Musikerziehung an der Escuela Experimental Venezuela. Von 1951 bis 1953 vervollkommnete sie ihre Ausbildung bei Primo Casale.

Werke

  • Suite para piano (1955)
  • María Lionza, sinfonische Dichtung
  • Canciones para niños für Stimme und Klavier oder Klavier solo, (1967)
  • Cántico de Navidad
  • Por los caminos de Zorca y Petrea
  • Ballet miniatura

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blanca — ist der Name folgender Personen: Blanca de Castilla de Borbón (1868–1949), spanische Prinzessin Blanca von England (1392–1409), durch Heirat Pfalzgräfin in der Kurpfalz Blanca Fernández Ochoa (* 1963), spanische Skirennläuferin Blanka von… …   Deutsch Wikipedia

  • Estrella — (spanisch: Stern) ist ein spanischer Vorname, siehe Estrella Morente, spanische Sängerin Estrella ist der Name folgender Personen: Blanca Estrella de Méscoli (1910–1986), venezolanische Komponistin und Pianistin Conrado Estrella III. (* 1960),… …   Deutsch Wikipedia

  • Collegium Musicum de Caracas — was a Venezuelan musical group, founded by Evencio Castellanos in the 1960s, was conformed by a distinguished number of solo musicians, under the direction of Gonzalo Castellanos. It presented a great contribution for the Venezuelan classical… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Es — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Komponisten/E — Komponisten klassischer Musik   A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

  • Fedora Alemán — (* 11. Oktober 1912 in Caracas) ist eine venezolaniasche Sängerin (Sopran). Alemán studierte an der Escuela de Música y Declamación in Caracas Gesang und vervollkommnete ihre Ausbildung bei Alfred Hollander in New York. Dort entstanden auch ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Vicente Emilio Sojo — (* 8. Dezember 1887 in Guatire/Miranda; † 11. August 1974 in Caracas) war ein venezolanischer Komponist. Sojo hatte ersten Unterricht bei Henrique León und Régulo Rico, bei denen er eine Ausbildung in Musiktheorie, im Violin , Flöte , Posaune und …   Deutsch Wikipedia

  • María-Lionza-Kult — Statue María Lionza in Caracas Der María Lionza Kult hat seinen Ursprung von der venezolanischen Indianer Königin María Lionza. Dieser Kult ist ein Heiligungskult und hat sich mit dem Katholizismus, den Schamanismus und dem Voodoo vermischt …   Deutsch Wikipedia

  • Liste venezolanischer Komponisten klassischer Musik — Diese Seite listet venezolanische Komponisten klassischer Musik auf. José Antonio Abreu (* 1939) Sef Albertz (* 1971) Efraín Amaya Diana Arismendi (* 1962) Ana Mercedes Asuaje de Rugeles (* 1914) Nazyl Báez Finol (* 1932) Josefina Benedetti (*… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”