Blanke Waffen

Eine Blankwaffe, auch blanke Waffe, ist eine Waffe, die ihre „Antriebskraft“ aus dem direkten Einsatz von Muskelenergie bezieht.

Zu den Blankwaffen gehören alle Klingenwaffen, die über ein scharf und spitz geschliffenes Stück Metall (Klinge) als wirksames Element verfügen. Der Griff einer Klingenwaffe, so sie mit der Hand geführt wird, heißt Heft, bei Säbel, Schwert, Degen, Rapier und Florett Gefäß. Ist die Klinge an einer langen Stange (Schaft) befestigt, spricht man von Stangenwaffen. Bei Klingenwaffen sind Heft und Schaft meist axial angeordnet. Zur Jagd verwendete Klingenwaffen werden häufig kalte Waffen genannt. Die Klingenwaffen werden üblicherweise in Hiebwaffen und Stichwaffen unterteilt.

Weitere Blankwaffen sind die Schlagwaffen, unter denen sich der Streitkolben, verschiedene Formen der Beile und Äxte, der Morgenstern und die Spielarten der Keule zusammenfassen lassen.

In einer davon abweichenden Definition werden zu den Blankwaffen auch Fernwaffen gezählt, bei denen gespeicherte Muskelkraft die Energie liefert (Beispiele: Pfeil und Bogen, Armbrust).

Literatur

  • Heribert Seitz: Blankwaffen. 2 Bände, Braunschweig 1965–68
  • Gerhard Seifert: Fachwörterbuch der Blankwaffenkunde. Deutsches ABC der europäischen Trutzwaffen, Eigenverlag, Haiger 1981, 46 S.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • blanke Waffen — blanke Waffen,   Blankwaffen, Sammelbezeichnung für Hieb und Stichwaffen; Gegensatz: Feuerwaffen. Zu den blanken Waffen gehören z. B. Dolch, Lanze, Säbel und Seitengewehr, im Bereich des Jagdwesens v. a. messer bis spießartige Stichwaffen wie… …   Universal-Lexikon

  • Blanke Waffen — Blanke Waffen, im Gegensatze zu den Feuerwaffen, bei der Infanterie das Bajonett und der Degen, bei der Reiterei der Säbel, Pallasch und die Lanze …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Blanke Waffen — Blanke Waffen, im Gegensatz zu den Schußwaffen, bei den Fußtruppen Bajonett und Seitengewehr, bei der Reiterei Säbel, Pallasch, Degen, Lanze …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Blanke Waffen — Blanke Waffen, = Säbel, Bajonnet, Lanze …   Herders Conversations-Lexikon

  • Waffen — Waffen, die Werkzeuge zum Angriff (Trutz W.) und zur Verteidigung (Schutz W.); erstere zerfallen in blanke oder Nah W. und Feuer (Schuß ) oder Fern W. (S. Blanke Waffen, Feuerwaffen, Handfeuerwaffen, Geschütz.) W. heißen auch die verschiedenen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Waffen — Waffen, Geräthe, mit denen man dem Feinde entweder Schaden zufügt (Offensiv , Trutzwaffen), od. sich selbst gegen Angriffe schützt (Defensiv , Schußwaffen). Man theilt sie ein in a) Feuerwaffen (Fernwaffen), b) Blanke W. (Nahewaffen), c)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blanke Waffe — Eine Blankwaffe, auch blanke Waffe, ist eine Waffe, die ihre „Antriebskraft“ aus dem direkten Einsatz von Muskelenergie bezieht. Zu den Blankwaffen gehören alle Klingenwaffen, die über ein scharf und spitz geschliffenes Stück Metall (Klinge) als… …   Deutsch Wikipedia

  • Blankwaffe — Eine Blankwaffe, auch blanke Waffe, ist eine Waffe aus Metall, die ihre „Antriebskraft“ aus dem direkten Einsatz von Muskelenergie bezieht. Blankwaffen sind eine Untermenge der Trutzwaffen, also Waffen zur Schädigung des Feindes (im Unterschied… …   Deutsch Wikipedia

  • blank — nackt; unverhüllt; offen; bloß; kahl; pleite; leer; bar; frei; ohne; illiquid; zahlungsunfähig; bankrott …   Universal-Lexikon

  • Liste der Technik und Bewaffnung der NVA — Die Liste enthält Technik und Bewaffnung, die von der Nationalen Volksarmee (NVA) der DDR genutzt wurde. Aufbau, Gliederung und Inhalt der Liste folgen dabei den entsprechenden Katalogen der Fachdienste. Inhaltsverzeichnis 1 Landstreitkräfte 1.1… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”