Blanker Hans
Das Gebiet der Insel Alt-Nordstrand auf einer Karte von Johannes Blaeu, 1662. Der untergegangene Ort Rungholt ist im Wasser südlich der Insel eingezeichnet.

Blanker Hans ist eine bildhafte Bezeichnung für die tobende Nordsee bei Sturmfluten. Ebenso werden orkanartige Stürme über der Nordsee und anderen Seegebieten so bezeichnet.

Der Name Blanker Hans leitet sich vermutlich aus dem Niederländischen her; blank bedeutet „weiß“ und bezeichnet hier die Gischt. Der Name geht nach Aufzeichnungen des Chronisten Anton Heimreich auf den Deichgrafen von Risum zurück, der nach Fertigstellung eines neuen Deiches der Nordsee herausfordernd „Trutz nun, blanker Hans“ entgegengerufen haben soll. Kurze Zeit später brach der Deich jedoch bei der Burchardiflut im Oktober 1634. Der in Kiel geborene Lyriker Detlev von Liliencron machte den Namen in seinem Lied Trutz, blanke Hans allgemein bekannt.

Namensverwendung

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Blanker Hans – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • blanker Hans — (stürmische) Nordsee * * * Blanker Hạns,   Seemannssprache: Bezeichnung für die Nordsee, besonders bei Sturm. Aus dem zur Abwehr angerufenen Johannes (von Nepomuk) oder Hans wurde allmählich die Bezeichnung für das Unheil selbst …   Universal-Lexikon

  • Blanker Hans — Seemannssprache Bezeichnung fur die drohende Nordsee, besonders bei Sturm, wenn Sturmfluten die Deiche bedrohen und die Bevolkerung hinter dem Deich gefahrden. Aus dem zur Abwehr angerufenen Johannes (von Nepomuk) oder Hans wurde allmahlich die… …   Maritimes Wörterbuch

  • Sturmflutenwelt „Blanker Hans“ — Die Sturmflutenwelt „Blanker Hans“ ist eine feste museale, erlebnisorientierte Ausstellung, die sich in Büsum an der Nordsee mit Sturmfluten beschäftigt. Die Ausstellung befindet sich im Büsumer Hafengebiet in einem wellenförmigen Gebäude und… …   Deutsch Wikipedia

  • Trutz, Blanker Hans — Trutz, blanke Hans ist eine Ballade von Detlev von Liliencron von 1882/83 und das wohl berühmteste Gedicht dieses Künstlers. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Hintergrund 3 Rezeption 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Hans — als Kurzform von Johannes (Hannes) war früher, namentlich vom 14. bis zum 17. Jahrhundert, der verbreitetste aller deutschen Vornamen. so kommt es, daß Hans, ähnlich wie Peter, Matz (Matthias), Barthel (Bartholomäus), Grete, Liese in Ausdrücken… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Hans Pflüger (Filmproduzent) — Hans Pflüger (* 2. März 1935 in München) ist ein deutscher Filmproduzent. Pflüger hatte die Filmbranche von der Pike auf kennengelernt. Zunächst, in den frühen 1960er Jahren, arbeitete er als Aufnahmeleiter bei Wolf C. Hartwigs Rapid Film (so… …   Deutsch Wikipedia

  • Blanke Hans — Das Gebiet der Insel Alt Nordstrand auf einer Karte von Johannes Blaeu, 1662. Der untergegangene Ort Rungholt ist im Wasser südlich der Insel eingezeichnet Blanker Hans ist eine bildhafte Bezeichnung für die tobende Nordsee bei Sturmfluten.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hanns — Hans ist eine Kurzform des männlichen hebräischen Vornamens Johannes, ist aber als eigenständige Form standesamtlich anerkannt. Er kommt relativ selten auch als Familienname vor. Er tritt auch gerne in Kombination – immer vor – anderen Vornamen… …   Deutsch Wikipedia

  • Nordsee — blanker Hans (umgangssprachlich) * * * Nord|see [ nɔrtze:], die; : Meer am nordöstlichen Rand des Atlantischen Ozeans: an die Nordsee fahren. * * * Nọrd|see, die; : nordöstliches Randmeer des Atlantischen Ozeans. * * * Nọrdsee,   englisch North …   Universal-Lexikon

  • Grote Mandrenke — Die Zweite Marcellusflut oder Grote Mandränke (Große Manntränke) bezeichnet eine verheerende Sturmflut, die am 15. Januar 1362 begann, am 16. Januar – dem Tag „Marcelli Pontificis“, d.h. Marcellus I., nach welchem sie auch den Namen Marcellusflut …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”