Blankodarlehen

Als Blankodarlehen bezeichnet man Darlehen, die ohne Stellung von bewertbaren Sicherheiten vergeben werden. Wird nur ein Teil des Darlehens abgesichert, so spricht man von dessen ungesichertem Teil als dem Blankoanteil des Darlehens.

Man spricht auch von Blankodarlehen wenn Kreditsicherheiten gestellt werden, die aber banküblich nicht bewertet werden (z. B. Bürgschaften, Negativerklärungen, Lohn- und Gehaltsabtretung).

Voraussetzung für ein Blankodarlehen ist die einwandfreie Bonität des Schuldners.

Inhaltsverzeichnis

Privatkundengeschäft

Ratenkredite, Dispositionskredite, Mietavale und Kreditkartenlimite werden typischerweise als Blankokredite vergeben.

Firmenkundengeschäft

Betriebskredite zur Finanzierung des Umlaufvermögens werden oft als Blankokredite gewährt, dies bedeutet, dass keine Sicherheiten gestellt werden. Um die Kreditfähigkeit des Kunden besser beurteilen zu können, verlangt die Bank meistens, dass der gesamte Zahlungsverkehr über dieses Konto abgewickelt wird. Darüber hinaus steht es der Bank jederzeit frei, den Kredit zu kündigen; die Rückzahlung des Kredites hat in diesem Fall sofort zu erfolgen.

Bausparkredite

Blankodarlehen werden im § 7 Abs.4 des Bausparkassengesetzes geregelt. Dabei handelt es sich um Bauspardarlehen bis maximal 10.000 Euro oder Zwischenkredite bis 5.000 Euro, bei dem wegen des geringen Darlehensbetrages auf eine grundpfandrechtliche Sicherung verzichtet werden kann. Der Umfang der von der Bausparkasse ausgereichten Blankodarlehen ist aufsichtsrechtlich begrenzt.

Auf eine grundpfandrechtliche Sicherung wird bei Bauspardarlehen zwischen 10.000 Euro und 15.000 Euro Negativdarlehen üblicherweise ebenfalls verzichtet. Vom Darlehensnehmer wird hierfür eine Negativerklärung gefordert.

Seit Ende 2009 ist es Bausparkassen gesetzlich erlaubt Modernisierungsdarlehen bis 30.000 Euro zu vergeben.

Schweiz

Mit der Einführung des Konsumkreditgesetzes müssen bei diesen Krediten jedoch umfangreiche Abklärungen über die finanziellen Verhältnisse des Kreditnehmers vorgenommen werden.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blankoanteil — Als Blankodarlehen bezeichnet man Darlehen, die ohne Stellung von bewertbaren Sicherheiten vergeben werden. Wird nur ein Teil des Darlehens abgesichert, so spricht man von dessen ungesichertem Teil als dem Blankoanteil des Darlehens. Man spricht… …   Deutsch Wikipedia

  • Blankokredit — Als Blankodarlehen bezeichnet man Darlehen, die ohne Stellung von bewertbaren Sicherheiten vergeben werden. Wird nur ein Teil des Darlehens abgesichert, so spricht man von dessen ungesichertem Teil als dem Blankoanteil des Darlehens. Man spricht… …   Deutsch Wikipedia

  • Anlaufzinsen — Der Ratenkredit ist ein Darlehen über einen Betrag in Geld an Privatpersonen, der in gleichbleibenden monatlichen Beträgen (Raten) zurückgezahlt wird. Inhaltsverzeichnis 1 Begriff 2 Geschichte 3 Abwicklung 4 Kündigung 4.1 Kündigung …   Deutsch Wikipedia

  • Anschaffungskredit — Der Ratenkredit ist ein Darlehen über einen Betrag in Geld an Privatpersonen, der in gleichbleibenden monatlichen Beträgen (Raten) zurückgezahlt wird. Inhaltsverzeichnis 1 Begriff 2 Geschichte 3 Abwicklung 4 Kündigung 4.1 Kündigung …   Deutsch Wikipedia

  • Bauspardarlehen — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Ein Bausparvertrag ist ein Sparvertrag, den der Bausparer mit einer Bausparkasse abschließt. Er wird hauptsächlich für… …   Deutsch Wikipedia

  • Bausparen — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Ein Bausparvertrag ist ein Sparvertrag, den der Bausparer mit einer Bausparkasse abschließt. Er wird hauptsächlich für… …   Deutsch Wikipedia

  • Eilkredit — Der Ratenkredit ist ein Darlehen über einen Betrag in Geld an Privatpersonen, der in gleichbleibenden monatlichen Beträgen (Raten) zurückgezahlt wird. Inhaltsverzeichnis 1 Begriff 2 Geschichte 3 Abwicklung 4 Kündigung 4.1 Kündigung …   Deutsch Wikipedia

  • Konsumentenkredit — Der Ratenkredit ist ein Darlehen über einen Betrag in Geld an Privatpersonen, der in gleichbleibenden monatlichen Beträgen (Raten) zurückgezahlt wird. Inhaltsverzeichnis 1 Begriff 2 Geschichte 3 Abwicklung 4 Kündigung 4.1 Kündigung …   Deutsch Wikipedia

  • Schalterkredit — Der Ratenkredit ist ein Darlehen über einen Betrag in Geld an Privatpersonen, der in gleichbleibenden monatlichen Beträgen (Raten) zurückgezahlt wird. Inhaltsverzeichnis 1 Begriff 2 Geschichte 3 Abwicklung 4 Kündigung 4.1 Kündigung …   Deutsch Wikipedia

  • Bankkredit — Ein Kredit (abgeleitet vom lateinischen credere „glauben“ und creditum „das auf Treu und Glauben Anvertraute“) ist die Gebrauchsüberlassung von Geld (Banknoten, Münzen, Giralgeld) oder vertretbaren Sachen (Warenkredit) auf Zeit. Darlehensverträge …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”