Blasenfunktionsstörung

Der Begriff Blasendysfunktion oder Blasenfunktionsstörung dient als Sammelbezeichnung für alle Störungen der Blasenfunktion (genauer der Funktionsstörungen der Harnblase), somit alle Harnspeicher- und Blasenentleerungsstörungen.

So entwickeln insgesamt ungefähr 75 bis 80 % aller Multiple-Sklerose-Patienten im Verlauf ihrer Erkrankung Symptome von Blasenfunktionsstörungen, davon zu ca. 80 Prozent als Entleerungsstörungen. Bei einer Erkrankungsdauer von über 10 Jahren steigt dieser Prozentsatz auf gegen 96 % der Patienten mit Blasenstörungen an.[1]

Quellen

  1. J. Humburg, W. Holzgreve, E. Wight: Blasenfunktionsstörungen bei Multipler Sklerose – was ist praxisrelevant? Schweiz Arch Neurol Psychiatr 2006;157:42–5.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bettnässen — Klassifikation nach ICD 10 F98.0 Nichtorganische Enuresis R32 Nicht näher bezeichnete Harninkontinenz …   Deutsch Wikipedia

  • Bettnässer — Klassifikation nach ICD 10 F98.0 Nichtorganische Enuresis R32 Nicht näher bezeichnete Harninkontinenz …   Deutsch Wikipedia

  • Blasendysfunktion — Der Begriff Blasendysfunktion oder Blasenfunktionsstörung dient als Sammelbezeichnung für alle Störungen der Blasenfunktion (genauer der Funktionsstörungen der Harnblase), somit alle Harnspeicher und Blasenentleerungsstörungen. So entwickeln… …   Deutsch Wikipedia

  • DSD — steht für: Duales System Deutschland, ein Unternehmen, das Verpackungsabfälle einsammelt und verwertet Defence Signals Directorate, ein australischer staatlicher Dienst zur Sammlung von Signals Intelligence Detrusor Sphinkter Dyssynergie, eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Detrusor-Sphinkter-Dyssynergie — Klassifikation nach ICD 10 N31.8 Sonstige neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase …   Deutsch Wikipedia

  • Einnässen — Klassifikation nach ICD 10 F98.0 Nichtorganische Enuresis R32 Nicht näher bezeichnete Harninkontinenz …   Deutsch Wikipedia

  • Encephalomyelitis disseminata — Klassifikation nach ICD 10 G35 Multiple Sklerose (Encephalomyelitis disseminata) …   Deutsch Wikipedia

  • Enuresis — Klassifikation nach ICD 10 F98.0 Nichtorganische Enuresis R32 Nicht näher bezeichnete Harninkontinenz …   Deutsch Wikipedia

  • Enuresis nocturna — Klassifikation nach ICD 10 F98.0 Nichtorganische Enuresis R32 Nicht näher bezeichnete Harninkontinenz …   Deutsch Wikipedia

  • Vesikorenaler Reflux — Klassifikation nach ICD 10 N13.7 Uropathie in Zusammenhang mit vesikoureteralem Reflux Vesikoureteraler Reflux: bei Narbenbildung o. n. A …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”