Blasiopsida
Blasiaceae
Blasia pusilla

Blasia pusilla

Systematik
Reich: Pflanzen (Plantae)
Unterreich: Moose
Abteilung: Moospflanzen (Bryophyta)
Unterabteilung: Lebermoose (Hepaticophytina)
Klasse: Blasiopsida
Familie: Blasiaceae
Wissenschaftlicher Name
Blasiaceae
Klinggr.

Die Blasiaceae sind eine Familie der Lebermoose mit nur zwei Arten und werden heute in eine eigene Klasse der Blasiopsida gestellt.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Der Thallus ist einfach gebaut und besitzt an der Unterseite zwei Reihen lamellenförmiger Schuppen. Der Bau der Gametophyt-Sporophyt-Verbindung und des Blepharoplasten ähnelt der der Marchantiopsida. Die Spermatozoiden sind gleich gebaut wie die von Marchantia und der Sphaerocarpales.

Systematik

Äußere Systematik

Die systematische Stellung der Blasiaceae ist nicht endgültig geklärt. Aufgrund der Gametophyt-Sporophyt-Verbindung wird die Familie von manchen Autoren zu den Marchantiopsida gestellt.[1] Andere Autoren[2] stellen Blasia aufgrund Untersuchungen der 25S-rDNA in die Metzgeriales, während Stammbäume mit dem trnL-Intron Blasia als eigenen Entwicklungsast erscheinen lassen, weshalb sie als eigene Klasse geführt werden[3].

Innere Systematik

Die Klasse besteht aus zwei monotypischen Gattungen:

  • Blasia pusilla L. kommt auch in Europa vor. Sie lebt in Symbiose mit Nostoc-Kolonien, bildet Brutkörper aus und besitzt keine Ölkörper
  • Cavicularia densa Steph.

Literatur

  • Jan-Peter Frahm: Biologie der Moose. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg und Berlin 2001, ISBN 3-8274-0164-X
  • Jan-Peter Frahm, Wolfgang Frey, J. Döring: Moosflora. 4., neu bearbeitete und erweiterte Auflage (UTB für Wissenschaft, Band 1250). Ulmer, Stuttgart 2004, ISBN 3-8001-2772-5 (Ulmer) & ISBN 3-8252-1250-5 (UTB)

Einzelnachweise

  1. J.M.Pass, K.S. Renzaglia: Comparative microanatomy of the locomotory apparatus of Conocephalum. in: Fragm. Flor. Geobot. Band 40, 1995, S. 365-377.
  2. J.A. Wheeler: Molecular phylogenetic reconstruction of the marchantioid liverwort radiation. in: The Bryologist, Band 103, 2000, S. 314-333.
  3. M. Stech, W. Frey: CpDNA-relationship and classification of the liverworts (Hepaticophytina, Bryophyta). in: Nova Hedwigia 2001.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hepaticae — Lebermoose Brunnenlebermoos (Marchantia polymorpha) Systematik Klassifikation: Lebewesen …   Deutsch Wikipedia

  • Hepaticophytina — Lebermoose Brunnenlebermoos (Marchantia polymorpha) Systematik Klassifikation: Lebewesen …   Deutsch Wikipedia

  • Lebermoos — Lebermoose Brunnenlebermoos (Marchantia polymorpha) Systematik Klassifikation: Lebewesen …   Deutsch Wikipedia

  • Blasiaceae — Blasia pusilla Systematik ohne Rang: Charophyta Reich: Pflanzen (Plantae) …   Deutsch Wikipedia

  • List of plant orders — This article lists the orders of the Viridiplantae.Phylum ChlorophytaThis section lists the orders of Viridiplantae within the phylum Chlorophyta.Class ChlorophyceaeThis section lists the orders of Viridiplantae within the class Chlorophyceae.:*… …   Wikipedia

  • Bryophyta — Moospflanzen Torfmoos (Sphagnum sp.) Systematik Klassifikation: Lebewesen …   Deutsch Wikipedia

  • Moospflanzen — Torfmoos (Sphagnum sp.) Systematik Klassifikation: Lebewesen …   Deutsch Wikipedia

  • Sparriger Runzelbruder — Moose Torfmoos (Sphagnum squarrosum) Systematik Domäne: Eukaryoten (Eucaryota) …   Deutsch Wikipedia

  • Systematik des Pflanzenreiches — Die Systematik des Pflanzenreichs befasst sich mit dem Aufstellen und Aktualisieren einer Systematik der Pflanzen und spezieller Systeme von Pflanzengruppen. Es gibt viele unterschiedliche Systeme des Pflanzenreichs. Eines der ersten modernen… …   Deutsch Wikipedia

  • Lebermoose — Brunnenlebermoos (Marchantia polymorpha) Systematik Domäne: Eukaryoten (Eucaryota) ohne Rang …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”