Blassgelbe Fetthenne
Ockergelbe Fetthenne

Ockergelbe Fetthenne (Sedum ochroleucum)

Systematik
Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales)
Familie: Dickblattgewächse (Crassulaceae)
Unterfamilie: Sedoideae
Tribus: Sedinae
Gattung: Fetthennen (Sedum)
Art: Ockergelbe Fetthenne
Wissenschaftlicher Name
Sedum ochroleucum
Chaix

Die Ockergelbe Fetthenne (Sedum ochroleucum), auch Blassgelbe Fetthenne genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Fetthennen (Sedum) in der Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Ockergelbe Fetthenne ist eine ausdauernde Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 30 cm erreicht. Die Blütenstände nicken vor dem Aufblühen der Blüten nicht und besitzen voll entwickelt keine zurückgebogenen Äste. Die Kelchblätter sind drüsig. Die Krone ist weißlichgelb bis blassgelb gefärbt. Sie steht aufrecht, die Kronblätter sind etwa 1,5 mal so lang wie die Kelchblätter.

Vorkommen

Die Art ist in Südeuropa beheimatet. Aus Deutschland sind nur wenige Vorkommen in Thüringen bekannt. Sie wächst dort in Kalkfels- und -schotterfluren und Weinbergsmauern auf trockenen, meist kalkreichen, nährstoffarmen Steinböden. Der erste sichere Beleg dieser Art in Deutschland stammt aus dem Jahr 1882.

Literatur

  • Otto Schmeil, Jost Fitschen, Siegmund Seibold: Flora von Deutschland und angrenzender Länder. 93. Auflage, Quelle & Meyer Verlag GmbH & Co., Wiebelsheim 2003, ISBN 3-494-01413-2.
  • Hans-Joachim Zündorf, Karl-Friedrich Günther, Heiko Korsch und Werner Westhus (Hrsg.): Flora von Thüringen. Weissdorn-Verlag, Jena 2006, ISBN 3-936055-09-2.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ockergelbe Fetthenne — (Sedum ochroleucum) Systematik Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Sedum ochroleucum — Ockergelbe Fetthenne Ockergelbe Fetthenne (Sedum ochroleucum) Systematik Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”