Blaswirkung

Die magnetische Blaswirkung ist ein Effekt, der beim Lichtbogenschweißen auftritt. Der Lichtbogen wird hierbei

  • von Kanten weg
  • zu großen Stahlmassen hin
  • vom Stromanschluss weg

abgelenkt. Durch die Blaswirkung kann die Nahtgüte beeinträchtigt werden. Mit der Blaswirkung nimmt auch die Porenbildung im Schweißgut zu, da verstärkt Gase der Luft in den Lichtbogen eingewirbelt werden. Die Blaswirkung ist beim Schweißen mit Gleichstrom am stärksten zu beobachten. Beim Schweißen mit Wechselstrom wird die Blaswirkung stark reduziert, bei modernen Schweißgeräten mit Hochfrequenztechnik ist sie bereits zu vernachlässigen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bolzenschweißen — Bolzenschweißpistole von Ted Nelson (Patent 2,413,189 24. Dezember 1946) Lichtbogenbolzenschweißen (Kurzform: Bolzenschweißen, engl.: stud welding) gehört zu den Lichtbogenpressschweißverfahren, es gleicht dem Thermokompressionsschweißen in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hubzündungsbolzenschweißen — Bolzenschweißpistole von Ted Nelson (Patent 2,413,189 24. Dezember 1946) Lichtbogenbolzenschweißen (Kurzform: Bolzenschweißen, engl.: stud welding) gehört zu den Lichtbogenpressschweißverfahren, es gleicht dem Thermokompressionsschweißen in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Spitzenzündungsbolzenschweißen — Bolzenschweißpistole von Ted Nelson (Patent 2,413,189 24. Dezember 1946) Lichtbogenbolzenschweißen (Kurzform: Bolzenschweißen, engl.: stud welding) gehört zu den Lichtbogenpressschweißverfahren, es gleicht dem Thermokompressionsschweißen in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Atomarer Winter — Der Begriff nuklearer Winter bezeichnet die Verdunklung der Erdatmosphäre als Folge der Explosion einer großen Zahl von nuklearen Sprengsätzen. Auch wenn die Wirkungen der Atomwaffen spätestens seit ihrem Einsatz in Hiroshima und Nagasaki bekannt …   Deutsch Wikipedia

  • Funkenlöschung — Von der Funkenlöschung ist in der elektrischen Schalttechnik die Rede, wenn durch spezielle Bauteile die Entstehung eines elektrischen Lichtbogens an den Schaltkontakten jedes schaltenden Bauteils verhindert bzw. dessen schnelles Zusammenbrechen… …   Deutsch Wikipedia

  • Lichtbogenbolzenschweißen — Bolzenschweißpistole von Ted Nelson (Patent 2,413,189 24. Dezember 1946) Lichtbogenbolzenschweißen (Kurzform: Bolzenschweißen, engl.: stud welding) gehört zu den Lichtbogenpressschweißverfahren, es gleicht dem Thermokompressionsschweißen in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Nuklearer Winter — Der Begriff nuklearer Winter bezeichnet die Verdunklung und Abkühlung der Erdatmosphäre als Folge der Explosion einer großen Zahl von nuklearen Sprengsätzen. Inhaltsverzeichnis 1 Szenarien 2 Wissenschaftsgeschichte 3 Kritikpunkte 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Schweißelektrode — Die Stabelektrode ist ein Metallstab, der zum Schweißen verwendet wird. Inhaltsverzeichnis 1 Stabelektroden DIN EN ISO 2560 1.1 Aufbau 1.2 Kernstab 2 Auswahl von Stabelektroden 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Stabelektrode — Die Stabelektrode ist ein Metallstab, der zum Schweißen verwendet wird. Unterschieden wird zwischen abbrennenden Elektroden, die Material zur Füllung der Schweißnaht liefern, und Elektroden, die nicht abbrennen sollten und nur den Stromfluss in… …   Deutsch Wikipedia

  • Reid-Ramsay-Dampfturbinenlokomotive — Anzahl: 1 Hersteller: North British Locomotive Company Baujahr(e): 1910 Achsformel: (2 Bo)(2 Bo) Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Länge über Puffer: 20.400 mm …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”