AMR 33 VM

Der Renault AMR 33 VM war ein leichter Kampfpanzer der französischen Armee, der noch im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde.

Renault AMR 33 VM

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Ursprünglich war der Panzer als Ersatz für die im Ersten Weltkrieg für Aufklärungszwecke verwendeten Panzerfahrzeuge vorgesehen, denen es an der notwendigen Geländegängigkeit und Geschwindigkeit fehlte. In den Jahren 1922/1923 wurde ein neues Fahrzeug gefordert, das diesen Kriterien besser entsprechen sollte. Nach seiner Fertigstellung erhielt der Prototyp die Bezeichnung „Auto Mitrailleuse de Cavalerie“. Er war noch mit dem Turm des Panzers Renault FT-17 ausgestattet. Ohne größeren Erfolg wurden danach noch etliche Fahrzeugtypen erprobt, bis 1931 die Forderung nach drei verschiedenen Kavalleriefahrzeugen gestellt wurde.

AMD „Auto Mitrailleuse de Découverte“ (dem entsprach der Panhard 178)
AMC „Auto Mitrailleuse de Combat“ (siehe AMC 35)
AMR „Auto Mitrailleuse de Reconnaisance“

Renault fertigte als AMR ein leichtes Kettenfahrzeug, das mit dem AMC 35 in einigen Teilen baugleich war, und erhielt nach der Erprobung 1933 den Auftrag über 123 Fahrzeuge. Die offizielle Bezeichnung der französischen Militärverwaltung lautete: AMR 33 VM.

Technische Daten

  • Besatzung: 2 Mann
  • Bewaffnung: 1 Reibel-MG 7,5 mm
  • Panzerung: 13 mm
  • Antrieb: 8-Zylinder-Benzinmotor mit 84 PS
  • Gewicht: 5000 kg
  • Geschwindigkeit: 60 km/h
  • Kletterfähigkeit: 0,61 cm
  • Grabenüberschreitfähigkeit: 1,52 m
  • Steigfähigkeit: 60 %
  • Abmessungen: Länge 3,50 m Breite 1,60 m Höhe 1,73 m
  • Wanne: genietet
  • Laufwerk: vier Laufrollen (zwei an Schraubfederwiege, zwei an Drehstäben) vier Stützrollen, Triebrad vorn.

Weiterentwicklungen

Eine Weiterentwicklung war der AMR 35 ZT, von dem 200 Stück gebaut wurden. Er war etwas schwerer (6500 kg) und mit dem gleichen Antriebsaggregat etwas langsamer (55 km/h) als sein Vorgänger. Die Bewaffnung des ZT bestand je nach Ausführung aus einem 7,5-mm-Maschinengewehr, einem 13,2-mm-Maschinengewehr oder einer 25-mm-Panzerabwehrkanone.

Einsatz

Der leicht gepanzerte und ebenso leicht bewaffnete AMR 33 wurde den Kavalleriedivisionen der französischen Armee zugewiesen. Als zwei dieser Divisionen 1936/37 zu Panzerdivisionen umgestaltet wurden, konzentrierte man auch die AMR 33; die anderen drei Einheiten behielten nur noch jeweils 15 der Fahrzeuge. Die Panzer sollten die motorisierte Infanterie begleiten.

In der Schlacht um Frankreich zeigten sich die schon erwarteten Defizite des AMR 33 – die zu schwache Bewaffnung und Panzerung sowie mechanische Probleme. Hieran änderte auch die ungewöhnlich hohe Geschwindigkeit nichts.

Die Fahrzeuge wurden in größerer Zahl von der deutschen Wehrmacht erbeutet und als PzSpWg VM 701 (f) bzw. PzSpWg ZTI 702 (f) in die Bestände eingegliedert. Einige Fahrzeuge würden zum Mörserträger umgerüstet. Dazu wurde der Turm entfernt und ein 80-mm-Mörser installiert.

Literatur

  • Ray Bonds (Hrsg.): Panzer und andere Kampffahrzeuge 1916 bis heute, Buch und Zeit Verlagsgesellschaft, Köln 1977.

Weblinks

 Commons: AMR 33 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AMR 33 — У этого термина существуют и другие значения, см. AMR …   Википедия

  • AMR 33 — Infobox Weapon name=Renault AMR 33 caption=the AMR 33 at Musée des Blindés origin=FRA type=Light tank is vehicle=yes service= used by=France, Nazi Germany wars= designer= design date= manufacturer= unit cost= production date= 1933 1935 number=… …   Wikipedia

  • AMR 35 — Eine Gruppe von AMR 35 mit 13,2 mm Maschinengewehr Allgemeine Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • AMR — AMR, Amr: Персоналии: Аббад I (Abbad I Ibn Muhammed abu Amr  Аббад I Ибн Мухаммед Абу Амр)  умерший в 1042 году мавританский король. Компьютерная техника: AMR (сжатие звука) (adaptive multi rate)  схема сжатия звука,… …   Википедия

  • 33 (число) — 33 тридцать три 30 · 31 · 32 · 33 · 34 · 35 · 36 Факторизация: 3×11 Римская запись: XXXIII Двоичное: 100001 Восьмеричное: 41 Шестнадцатеричное: 21 …   Википедия

  • AMC-34 — Renault AMR 34 Allgemeine Eigenschaften Besatzung je nach Bewaffnung 2 oder 3 Länge 3,98 m Breite 2,07 m …   Deutsch Wikipedia

  • Танки — Малые TK Лёгкие 38M «Toldi» 7TP LT vz.35 LT vz.38 Strv m/40 Strv m/41 LT Mk.I LT Mk.II LT Mk.III LT Mk.IV LT Mk.V LT Mk.VI LT Mk.VII «Tetrarch» LT Mk.VIII «Harry Hopkins» MT Mk.I …   Военная энциклопедия

  • Список бронетехники по алфавиту — A B C D E F G …   Военная энциклопедия

  • Список бронетехники по странам — Австралия AC «Centinel» Великобритания LT Mk.I LT Mk.II LT Mk.III LT Mk.IV LT Mk.V LT Mk.VI LT Mk.VII «Tetrarch» LT Mk.VIII «Harry Hopkins» MT Mk.I MT Mk.II IT Mk.I «Matilda» IT Mk.II «Matilda II» …   Военная энциклопедия

  • Reibel-Maschinengewehr — Allgemeine Information Entwickler/Hersteller: Colonel J …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”