Blau-Weiß Linz
Blau-Weiss Linz
Voller Name FC Blau-Weiss Linz
Gegründet 2. Juli 1997
Stadion Donauparkstadion
Straßerau 6, 4020 Linz
Plätze 2.000
Präsident Hermann Schellmann
Trainer Adam Kensy
Liga Regionalliga Mitte
2007-08 Meister der Oberösterreich-Liga
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts
Tribüne im Donaupark-Stadion

Der FC Blau-Weiß Linz ist ein Fußballverein aus Linz und ist in der laufenden Saison (2008/09) in der Regionalliga Mitte (also der 3. Spielklasse) vertreten.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der FC Blau-Weiss Linz wurde laut ZVR am 2. Juli 1997 als Nachfolgeverein der Vereine FC Linz (zwar nicht im juristischen, aber sicherlich im moralischen Sinn) und SV Austria Tabak Linz (dieser Name bestand seit 1969, ursprünglich Gründung als SV Tabakfabrik (Linz) 1934), gegründet. Ihr erstes Meisterschaftsspiel absolvierte die Mannschaft unter diesem Namen am 19. August 1997 gegen den ASKÖ Donau Linz und gewann mit 2:1. In der Saison 1997/98 spielte der Verein in der 1. Oberösterreichischen Landesliga und seit der Saison 2000/01 in der Regionalliga Mitte. In der Saison 2002/03 konnte dort überlegen der Meistertitel errungen werden. Das Erste Relegationsspiel um den Aufstieg in die zweithöchste österreichische Spielklasse konnte auswärts in Villach gegen BSV Bad Bleiberg mit 2:0 gewonnen werden, das Rückspiel im Linzer Stadion vor 8.000 Zusehern wurde aber nach einer 2:1 Pausenführung noch mit 2:4 verloren. Auf Grund der Auswärtstorregel verblieb der FC Blau-Weiss Linz damit in der Regionalliga Mitte.

Nach dem verpassten Aufstieg ging es in den folgenden Jahren jedoch bergab. Spielten die Linzer in der Folgesaison 2003/04 noch lange vorne mit, war man 2005 und 2006 in den Abstiegskampf verwickelt. Diese Entwicklung gipfelte in der Saison 2006/07, als die Linzer tatsächlich absteigen mussten - ausgerechnet zum zehnjährigen Vereinsjubiläum. Man schaffte jedoch den sofortigen Wiederaufstieg und somit ist der Klub in der aktuellen Saison (2008/09) wieder zurück in der Regionalliga Mitte.

Stadion

Das Donauparkstadion (ursprünglich Tabak-Sportplatz, am 1. August 1997 offiziell umbenannt) befindet sich zwischen Voest- & Eisenbahnbrücke, direkt an der Donau. Es fasst 2.000 Zuschauer, davon 400 auf Sitzplätzen.

Lange Zeit galt der Verein als Zuschauermagnet, zuletzt musste man aber feststellen, dass auch der FC Blau-Weiss Linz vom Zuschauerschwund betroffen ist. Zeiten in denen die Linzer beinahe 1500 Fans bei jedem Heimspiel hatten gehören mittlerweile der Vergangenheit an. Hatte man in der Regionalligasaison 06/07 nur noch 700-800 Leute am Platz, sind es nach dem Abstieg in die Oberösterreich-Liga aufgrund der vielen Derbys zumindest immer über 1000 Besucher. Video auf Youtube

Erfolge

Aktueller Kader

Tor

  • 01 - Österreicher David Wimleitner
  • 24 - Österreicher Stefan Stichlberger
  • 25 - Österreicher Rene Troll

Abwehr

  • 02 - Österreicher Ahmat Hakim
  • 05 - Bulgare Venelin Petkov
  • 06 - Österreicher Günther Stöckler
  • 15 - Österreicher Valentine Duru
  • 16 - Österreicher Ernst-Marco Koll
  • 17 - Österreicher Boris Arapovic
  • 18 - Österreicher Kristijan Baric

Mittelfeld

  • 09 - Österreicher Simon Priglinger
  • 10 - Bulgare Svetozar Nikolov
  • 11 - Österreicher Christian Summereder
  • 13 - Bosnier Edis Delic
  • 14 - Bosnier Samir Gradaščević (C)
  • 20 - Österreicher Christopher Lindenbauer
  • 21 - Österreicher Konstantin Wawra

Angriff

  • 07 - Österreicher Fabian Paschl
  • 08 - Österreicher Christian Felkel
  • 12 - Kroate Dario Jelcic
  • 19 - Österreicher Daniel Neuhold

Fans

Die bedeutendsten Fanclubs des Vereins sind die Linzer Blauhelme, die Linzer Pyromanen, sowie die die Linzer Stahlfront. Zusammen mit den Blau Weißen Urtypen, den Stahlstadtkindern sowie den Fanatics bilden sie das sogenannte Stahlstadt Kollektiv. Das Kollektiv ist eine Plattform für jeden Fan und soll zu einer besseren Kommunikation zwischen den einzelnen Fangruppierungen beisteuern.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blau Weiß Linz — Blau Weiss Linz Voller Name FC Blau Weiss Linz Gegründet 2. Juli 1997 Stadion Donauparkstadion Straßerau …   Deutsch Wikipedia

  • FC Blau-Weiß Linz — Blau Weiß Linz Voller Name FC Blau Weiß Linz Gegründet 2. Juli 1997 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • FC Blau Weiß Linz — Blau Weiss Linz Voller Name FC Blau Weiss Linz Gegründet 2. Juli 1997 Stadion Donauparkstadion Straßerau …   Deutsch Wikipedia

  • Fc blau-weiß linz — Généralités Nom complet …   Wikipédia en Français

  • FC Blau-Weiß Linz — Infobox club sportif FC Blau Weiß Linz …   Wikipédia en Français

  • FC Blau-Weiß Wien — Der Kunst und Sportverein Ankerbrot Montelaa ist ein österreichischer Fußballverein aus dem Wiener Gemeindebezirk Favoriten. Der Laaer Berg (wr. Monte Laa) ist eine Erhebung im Süden des Bezirkes. In der Saison 1952/52 spielte der Verein unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Favoritner SC Blau-Weiß — Der Kunst und Sportverein Ankerbrot Montelaa ist ein österreichischer Fußballverein aus dem Wiener Gemeindebezirk Favoriten. Der Laaer Berg (wr. Monte Laa) ist eine Erhebung im Süden des Bezirkes. In der Saison 1952/52 spielte der Verein unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Favoritner SK Blau-Weiß — Der Kunst und Sportverein Ankerbrot Montelaa ist ein österreichischer Fußballverein aus dem Wiener Gemeindebezirk Favoriten. Der Laaer Berg (wr. Monte Laa) ist eine Erhebung im Süden des Bezirkes. In der Saison 1952/52 spielte der Verein unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Linz an der Donau — Linz ist die Landeshauptstadt von Oberösterreich und mit 189.355 Einwohnern (Stand: 1. Jänner 2009) nach Wien und Graz die drittgrößte Stadt Österreichs. Die Stadt ist Zentrum des oberösterreichischen Zentralraums und hat eine Fläche von… …   Deutsch Wikipedia

  • Linz — Linz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”