Blaue Agave
Blaue Agave
Blaue Agave (Agave tequilana)

Blaue Agave (Agave tequilana)

Systematik
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Spargelgewächse (Asparagaceae)
Unterfamilie: Agavengewächse (Agavoideae)
Gattung: Agaven (Agave)
Untergattung: Agave
Art: Blaue Agave
Wissenschaftlicher Name
Agave tequilana
F.A.C.Weber

Die Blaue Agave (Agave tequilana) ist eine Pflanzenart der Gattung Agaven (Agave) in der Unterfamilie der Agavengewächse (Agavoideae). In Mexiko sind die Trivialnamen maguey azul oder blue maguey gebräuchlich.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Agave tequilana besitzt einen kurzen dicken Stamm und erreicht eine Wuchshöhe von 30 bis 50 Zentimetern. Ihre strahlenförmig ausgebreitet Rosette, an der sich Absenker bilden hat Durchmesser von 1,2 bis 1,8 Metern. Die meist starr ausgebreiteten, spitz zulaufenden Laubblätter sind aufsteigend bis horizontal und fest faserig. Sie verschmälern und verdicken sich zur Basis hin und sind in der Mitte am breitesten. Die glauk-bläulich grüne bis graugrüne, manchmal quer gebänderte Blattspreite ist 90 bis 120 Zentimeter lang und 8 bis 12 Zentimeter breit. Der Blattrand ist gerade bis wellig oder ausgeschweift. Die hell- bis dunkelbraunen Randzähne stehen in der Spreitenmitte meist 3 bis 6 Millimeter, sonst 1 bis 2 Zentimeter voneinander entfernt. Der Enddorn ist oberseits abgeflacht oder offen gefurcht und 1 bis 2 Zentimeter lang.

Der „rispige“, dicht verzweigte Blütenstand wird zwischen 5 und 6 Meter lang. Die mehrfach diffus zusammengesetzten Teilblütenstände bestehen aus 20 bis 25 Blüten von 68 bis 75 Millimeter Länge mit grüne Tepalen. Die trichterförmige Blütenröhre ist 10 Millimeter lang. Der Fruchtknoten ist zwischen 32 und 28 Millimeter lang.

Systematik und Verbreitung

Agave tequilana ist in den mexikanischen Bundesstaaten Sonora, Sinaloa, Jalisco, Michoacán und Oaxaca verbreitet. Die ursprüngliche Heimat der Agave tequilana ist unbekannt, diese Art kennt man nur aus Kulturanpflanzungen. Man geht davon aus, dass die Blaue Agave aus den Tälern von Amatitán oder dem Hochland von Tepatitlán stammt, da der Historiker José Maria Muriá im Jahre 1621 bedeutende Ernten der zapupe azul (blaue Zapupe) erwähnt. Da zumindest in Amatitán nicht genügend Wasser zur Verfügung stand, dies jedoch in Tequila der Fall war, könnte die Blaue Agave dort angesiedelt worden sein.

Die Erstbeschreibung wurde 1902 von Frédéric Albert Constantin Weber veröffentlicht.[1]

Nutzung

Agave tequilana wird vor allem in der Nähe der Stadt Tequila im mexikanischen Bundesstaat Jalisco kultiviert, um das Rohmaterial für den Schnaps Tequila zu erhalten bzw. als Ausgangsstoff zur Herstellung von Agavensirup.

Nachweise

Literatur

  • Urs Eggli (Hrsg.): Sukkulenten-Lexikon. Einkeimblättrige Pflanzen (Monocotyledonen). Eugen Ulmer, Stuttgart 2001, ISBN 3-8001-3662-7, S. 67.
  • Thomas Heller: Agaven. Natur und Tier-Verlag, Stuttgart 2003, ISBN 3-931587-89-4, S. 29–34.

Einzelnachweise

  1. Bulletin du Muséum d'Histoire Naturelle. Band 8, S. 220, Paris 1902

Weblinks

 Commons: Blaue Agave – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agave — deserti im Palm Canyon im Süden von Palm Springs (Kalifornien) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Agave tequilana — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Jahrhundertpflanze — Agave Agave deserti im Palm Canyon im Süden von Palm Springs (Kalifornien) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Maguey — Agave Agave deserti im Palm Canyon im Süden von Palm Springs (Kalifornien) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Tequilawurm — Als Tequila [teˈkila] wird eine Form des Mezcal, eines Agaven Brands aus Mexiko, bezeichnet. Tequila ist der bekannteste Mezcal und wird in der Umgebung der Stadt Tequila im mexikanischen Bundesstaat Jalisco und in vier weiteren Staaten aus dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Tequila — Als Tequila [teˈkila] wird eine Form des Mezcal, eines Agaven Brands aus Mexiko, bezeichnet. Tequila ist der bekannteste Mezcal und wird in der Umgebung der Stadt Tequila im mexikanischen Bundesstaat Jalisco und in vier weiteren Staaten aus dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Crassulaceen-Säurestoffwechsel — Übergeordnet Kohlenstoffdioxid Assimilation Dunkelreaktion Gene Ontology …   Deutsch Wikipedia

  • Mescal — Eine Flasche Mezcal mit Raupe (am Grund). Der Mezcal, Mescal oder Meskal (von Nahuatl mexcalli, „Schnaps“[1]) ist eine mexikanische Spirituose mit typischerweise 40% Vol.; sie wird aus dem Fleisch verschiedener Agavenarten ( …   Deutsch Wikipedia

  • Meskal — Eine Flasche Mezcal mit Raupe (am Grund). Der Mezcal, Mescal oder Meskal (von Nahuatl mexcalli, „Schnaps“[1]) ist eine mexikanische Spirituose mit typischerweise 40% Vol.; sie wird aus dem Fleisch verschiedener Agavenarten ( …   Deutsch Wikipedia

  • Pulque — Ein Tlachiquero beim Einsammeln des Agavensaftes (1964, Hidalgo, Mexiko) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”