Blaue Scheune
Die Blaue Scheune in Vitte
Rückseite

Die Blaue Scheune in Vitte auf der Ostseeinsel Hiddensee ist in ihrer ursprünglichen Anlage ein niederdeutsches Hallenhaus von Anfang des 19. Jahrhunderts. Es beherbergte nicht nur die Scheune, sondern auch die Backstube und den Wohnbereich eines Müller- und Bäckermeisters.

Die Malerin Henni Lehmann erwarb das alte Gebäude um 1920. Sie ist auch die Urheberin des blauen Anstrichs, dem das Haus bis heute seinen Namen verdankt. Bekannt wurde die Blaue Scheune durch regelmäßige Ausstellungen des "Hiddenseer Künstlerinnenbundes". Diesem Kreis eng verbunden war neben Katharina Bamberg, Clara Arnheim und Elisabeth Andrae auch die bekannteste Hiddensee-Malerin Elisabeth Büchsel.

In den 1950er Jahren erwarb der Maler Günter Fink das geschichtsträchtige Wohnhaus. Seitdem ist es wieder ein beliebter Anziehungspunkt für Kunstfreunde. Die Galerie des Künstlers steht der Öffentlichkeit in den Sommermonaten zweimal wöchentlich (mittwochs und sonntags) zur Besichtigung offen.

Die Blaue Scheune ist das letzte erhaltene Rauchhaus, so genannt, weil es keinen Kamin gab und der Rauch durch Ritzen und Spalten im Dach abzog.

Weblinks

54.56972222222213.104444444444

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scheune (Begriffsklärung) — Scheune steht für Scheune landwirtschaftliches Vorratsgebäude Scheune, deutscher Name von Gumieńce, Stettin Blaue Scheune, Galerie auf Hiddensee Scheune Bollewick, historische Scheune im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Textilmuseum Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Grieben (Hiddensee) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Insel Hiddensee — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster (Hiddensee) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neuendorf (Hiddensee) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Söte Länneken — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Sötes Länneken — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hiddensee — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Katharina Bamberg — (* 18. November 1873 in Stralsund; † 6. Oktober 1966 ebenda) war eine deutsche Malerin. Sie entstammte einer begüterten Stralsunder Familie. Ihr Vater war Leiter des Städtischen Krankenhauses und Geheimer Sanitätsrat. Nach dem Besuch der Höheren… …   Deutsch Wikipedia

  • Хиддензее — Hiddensee Герб …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”