Blauer Eukalyptus
Blauer Eukalyptus
Blauer Eukalyptus (Eucalyptus globulus)

Blauer Eukalyptus (Eucalyptus globulus)

Systematik
Rosiden
Eurosiden II
Ordnung: Myrtenartige (Myrtales)
Familie: Myrtengewächse (Myrtaceae)
Gattung: Eukalyptus (Eucalyptus)
Art: Blauer Eukalyptus
Wissenschaftlicher Name
Eucalyptus globulus
(Labill)

Der Blaue Eukalyptus (Eucalyptus globulus), auch Gewöhnlicher Eukalyptus oder Tasmanischer Blaugummibaum (engl. Tasmanian Blue Gum oder Blue Gum Eucalyptus) genannt, ist ein Baum aus der Familie der Myrtengewächse. Er gehört zu den am meisten angebauten und bekanntesten Bäumen oder Pflanzen, deren Heimat der Australische Kontinent ist.

Inhaltsverzeichnis

Aussehen

Der Blaue Eukalyptus ist ein immergrüner Baum, der typischerweise 30 bis 35 Meter groß wird. Allerdings sind auch größere Exemplare bekannt. Das größte Exemplar steht zurzeit auf Tasmanien und misst ungefähr 90,7 Meter.

Die fetzenartige Rinde löst sich oft in großen Streifen vom Baum, wodurch der charakteristische Stamm entsteht. Sie ist außen rotbraun und wechselt nach innen zu gelbgrün bis hellgelb. Das Holz hat eine hell- bis rotbraune Färbung und ist anfällig für Termiten sowie bestimmte Pilzarten.

Die Jungblätter sind gegenständig, oval-herzförmig und messen in der Jugend 6–15 cm. Die älteren Blätter sind mehr sichelförmig geformt, dickledrig und werden bis zu 35 cm groß. Die runden, cremefarbigen Blüten stehen einzeln auf den Blattachsen und produzieren reichlich Nektar, der einen stark würzigen Honig ergibt. Sie messen 5 cm im Durchmesser und haben sehr lange Stäubgefäße, aber keine Blütenblätter. Die Fruchtkapsel ist kreiselförmig mit zwei bis vier Fächern. Der Blaue Eukalyptus blüht im Winter sowie zeitigem Frühjahr. Die Samenkapseln sind holzig und 1,5–2,5 cm groß und enthalten zahlreiche kleine Samen die durch 3 bis 6 ventilartige Öffnungen entlassen werden.

Verbreitung

Verbreitung des Blauen Eukalyptus

Der Blaue Eukalyptus kommt von Natur aus in Tasmanien und im südlichen Teil des Bundesstaates Victoria vor. Allerdings ist er heute durch den Menschen in fast jedem Land und Gegend mit geeignetem Klima verbreitet, wo er oft in großen Plantagen angebaut wird.

Nutzung

Der Blaue Eukalyptus macht 65 Prozent der gepflanzten Bäume in Australien aus. Zurzeit sind etwa 45.000 ha als Plantagen bepflanzt. Ein Großteil der Bäume wird als Bauholz gefällt und unter anderem zur Möbelherstellung verwendet. Besonders gern wird das Holz auch zur Herstellung von Holzkohle verwendet, da es sauber verbrennt und kaum Asche hinterlässt.

Rinde

Aus den Blättern wird das bekannte Eukalyptusöl hergestellt. Dieses ätherische Öl enthält als Hauptwirkstoff 1,8-Cineol und als weitere Wirkstoffe Phellandren und Piperiton. Eukalyptusöl wird angewendet in der Behandlung der Virus-Grippe (Influenza) und des Hustens. Da das ätherische Öl in größeren Dosen lähmend auf Nervenzentren wirkt und auf der Haut heftig juckende Ekzeme hervorruft, gilt die Pflanze als Giftpflanze. Ihr Gefährlichkeitsgrad wird jedoch mit wenig giftig angegeben.

Eucalyptus globulus, Illustration

Literatur und Quellen

Roth, Daunderer, Kormann: Giftpflanzen - Pflanzengifte. Nikol Verlagsgesellschaft Hamburg, 4. Auflage, ISBN 3-933203-31-7

Weblinks

 Commons: Blauer Eukalyptus (Eucalyptus globulus) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • blauer Eukalyptus — m эвкалипт голубой (м), эвкалипт шариковый (м) …   Немецко-русский словарь лекарственных растений

  • Eukalyptus — Eukalyptusbaum Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) Unterklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeiner Eukalyptus — Blauer Eukalyptus Blauer Eukalyptus (Eucalyptus globulus) Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Gewöhnlicher Eukalyptus — Blauer Eukalyptus Blauer Eukalyptus (Eucalyptus globulus) Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Eucalyptus globulus — Blauer Eukalyptus Blauer Eukalyptus (Eucalyptus globulus) Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Eukalypten — Eukalyptus Eukalyptusbaum Systematik Rosiden Eurosiden II Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Amani (Institut) — Das Biologisch Landwirtschaftliche Institut Amani, vor 1910 Das Biologisch Landwirtschaftliche Institut Amani war das zentrale Forschungsinstitut für diese Aufgaben in den deutschen Kolonien. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Laberint d'Horta — Blick auf den Irrgarten im Parc del Laberint d’Horta in Barcelona Der Parc del Laberint d’Horta [paɾk dəl ləβəˈɾin ˈdɔɾtə] (katalanisch für Park des Labyrinths von Horta, spanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Laberint d’Horta — Blick auf den Irrgarten im Parc del Laberint d’Horta in Barcelona Der Parc del Laberint d’Horta [paɾk dəl ləβəˈɾin ˈdɔɾtə] (katalanisch für Park des Labyrinths von Horta, spanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Labyrinth von Horta — Blick auf den Irrgarten im Parc del Laberint d’Horta in Barcelona Der Parc del Laberint d’Horta [paɾk dəl ləβəˈɾin ˈdɔɾtə] (katalanisch für Park des Labyrinths von Horta, spanisch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”