Blauer Panther

Der Bayerische Fernsehpreis ist eine wichtige Auszeichnung für Schaffende im Bereich der Fernsehunterhaltung. Seit 1989 wird dieser Preis jährlich von der Bayerischen Staatsregierung vergeben. Dieser Preis wird für die Bereiche Fernsehfilm, Fernsehspiel, Fernsehserie, Unterhaltungsprogramm, Informationssendung, Kultursendung und Bildungsangebot vergeben. Außerdem wird der Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten verliehen. Als Preissymbol wird der Blaue Panther übergeben. Die Preisvergabe richtet sich nach den Richtlinien für die Vergabe des Bayerischen Fernsehpreises.

Inhaltsverzeichnis

Preisträger

2008

  • Katharina Wackernagel als Beste Schauspielerin in der Kategorie Fernsehfilm für Contergan (ARD) und "Mein Mörder kommt zurück" (ZDF)
  • Edgar Selge als Bester Schauspieler in der Kategorie Fernsehfilm für "Angsthasen" (BR/ARD)
  • Alexandra Neldel als Beste Schauspielerin in der Kategorie Serien und Reihen für "Unschuldig" (ProSieben)
  • Axel Milberg als Bester Schauspieler in der Kategorie Serien und Reihen für Doktor Martin (ZDF)
  • Karsten Scheuren als Autor und Regisseur von Galileo Spezial Grab in eisigen Höhen - Bergung aus der Todeszone (ProSieben)
  • Thomas Präkelt als Autor und Produzent von Der Arbeitsbeschaffer (RTL)
  • Wolf von Lojewski als Autor und Regisseur von Meine Heimat, Deine Heimat - mit Wolf von Lojewski durch Ostpreußen (ZDF)
  • Hermine Huntgeburth für die Regie in Teufelsbraten (WDR/NDR/ARTE/ARD)
  • Detlef Michel als Autor von Eine folgenschwere Affäre (ZDF)
  • Anke Engelke und Bastian Pastewka für Fröhliche Weihnachten! - mit Wolfgang & Anneliese (Sat.1)
  • Hape Kerkeling für Kerkeling liest - Ich bin dann mal weg (RTL)
  • Thomas Weidenbach und Shi Ming als Autor, Regisseur und Produzent von Chinas Größenwahn am Yangtse (Arte/ARD)
  • Janina Stopper Nachwuchsförderpreis für ihre Rolle der minderjährigen Mutter Anne Kempf in der Tatort-Epsidode Kleine Herzen (ARD)
  • Dieter Kronzucker Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten
  • Trixter Film GmbH Michael Coldewey und Simone Kraus Sonderpreis für die Entwicklung und Umsetzung virtueller Figuren in dem Film Das Wunder von Loch Ness (Sat.1)

2007

2006

2005

  • Ulrike Kriener für ihre schauspielerische Leistung in "Kommissarin Lucas - Vergangene Sünden" und "Kommissarin Lucas - Vertrauen bis zuletzt" (ZDF)
  • Ulrich Mühe und Gregor Edelmann für die Drehbücher und die schauspielerischen Leistungen in der Serie Der letzte Zeuge (ZDF)
  • Heike Richter-Karst für die Produzentenleistung bei den Fernsehfilmen "Polizeiruf 110 - Winterende" und "Polizeiruf 110 - Dumm wie Brot" (NDR/ARD)
  • Franz Xaver Bogner für Buch und Regie der Serie München 7 (BR)
  • Christoph Maria Herbst für seine schauspielerische Leistung in der Unterhaltungsserie Stromberg (Pro7)
  • Isabel Kleefeld für die Regie des Fernsehfilmes "Das Gespenst von Canterville" (Sat.1)
  • Bastian Pastewka für seine Leistungen in den Sendungen "Ohne Worte" (RTL)
  • Sebastian Koch für seine schauspielerische Leistung in dem Fernsehfilm Speer und Er (WDR/NDR/BR/ARD/ORF)
  • Andrea Morgenthaler für die Dokumentation "Joseph Goebbels" (SWR/WDR/ARD)
  • Dan Setton und Helmar Büchel für die Regie der Reportage "In Gottes Namen - Die Rekruten des Heiligen Krieges" (Spiegel TV/RTL)
  • Theo Koll für die Moderation der Sendung Frontal21 (ZDF), stellvertretend für die redaktionelle Gesamtleistung
  • Rainer Kaufmann für die Regie der Fernsehfilme "Die Kirschenkönigin" (ZDF) und Marias letzte Reise (BR/ARD)
  • Evita Bauer: für Buch und Regie zu "Lena Christ - Heimat und Sehnsucht" (BR)
  • Monica Bleibtreu, Nina Kunzendorf und Michael Fitz Sonderpreis für ihre schauspielerischen Leistungen in dem Fernsehfilm Marias letzte Reise (BR/ARD)
  • Joachim Fuchsberger Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten

2004

  • Kaspar Heidelbach und Götz Weidner für den Fernsehfilm Das Wunder von Lengede (SAT.1)
  • Axel Stäck für das Drehbuch zum Fernsehfilm Mein erster Freund, Mutter und ich (ProSieben)
  • Dagmar Manzel für den Fernsehfilm Leben wäre schön (BR/ARD)
  • Veronica Ferres für die Fernsehfilme Annas Heimkehr (BR/ARD), Für immer verloren (SAT.1) und Stärker als der Tod (ZDF)
  • Tobias Moretti für den Fernsehfilm Schwabenkinder (BR/SWR/ARD/ARTE/ORF/SF DRS)
  • Wolfgang Stumph für die Sendereihe Stubbe – Von Fall zu Fall (ZDF)
  • Marc Conrad und Friedrich Wildfeuer für die Fernsehserie Abschnitt 40 (RTL)
  • Heidi Umbreit und Bernd Umbreit für die Dokumentation Sam und Tim – geboren an der Grenze des Lebens aus der Programmreihe Menschen hautnah (WDR/ARD)
  • Meinhard Prill für die Filme Von Himmel und Erde – Alltag im Kloster Landshut-Seligenthal aus der Programreihe Irgendwo in Bayern (BFS) und Kulisse für alle Zeiten – der Stadtplatz von Eggenfelden aus der Programreihe Unter unserem Himmel (BFS)
  • Dominique Klughammer für den Film Jung, erfolgreich – arbeitslos aus der Programmreihe 37° (ZDF)
  • Danuta Harrich-Zandberg und Walter Harrich für die Dokumentation Der Contergan-Skandal (NDR/ARD)
  • Hape Kerkeling für die Unterhaltungssendungen Die 70er Show (RTL)
  • Artem Demenok und Andreas Christoph Schmidt Sonderpreis für die Dokumentation Helden ohne Ruhm – der 17. Juni 1953 (RBB/ARD/ARTE)
  • Ruth Drexel Sonderpreis für ihr Lebenswerk
  • Harry Valérien Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten

2003

2002

2001

2000

  • Martina Gedeck für die Darstellung in "Deine besten Jahre" (ARTE/ZDF)
  • Bernd Grote für die Reihe "2000 Jahre Christentum"
  • Bernadette Heerwagen für "Der Schandfleck"
  • Hans-Hermann Hertle und Gunther Scholz als Regisseur "Als die Mauer fiel. 50 Stunden, die die Welt veränderten" (SFB)
  • Janusch Kozminski und Richard Chaim Schneider als Produzent von "Wir sind da! - Juden in Deutschland nach 1945" (WDR/BR)
  • Jan-Josef Liefers für Regie und Darstellung in "Jack’s Baby"
  • Peter Lohmeyer für die Darstellung in "Der Elefant in meinem Bett"
  • Hans-Werner Meyer für die Darstellung in "Und morgen geht die Sonne wieder auf" und "Die Cleveren" (RTL)
  • Christine Neubauer für die Darstellung in "Frische Ware" (BR)
  • Elmar Paulke für die Dokumentation "Boris Becker – I did it my way" (DSF)
  • Julian Pölsler, Hans-Michael Rehberg und Bernadette Heerwagen Sonderpreis für die Regie von "Der Schandfleck" (BR/ARD)
  • Antje Schmidt für die Fernsehfilme "Und morgen geht die Sonne wieder auf" (RTL) und "Der Elefant in meinem Bett" (ProSieben)
  • Hartmut Schoen für den Fernsehfilm "Warten ist der Tod" (ZDF)
  • Walter Flemmer Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten

1999

1998

1997

1996

1995

1994

1993

1992

  • Jürgen Bretzinger und Susanne Schneider für den Fernsehfilm "Fremde liebe Fremde" (BR)
  • Sabine Christiansen für die Sendung Tagesthemen (ARD)
  • Maxim Dessau für das Filmporträt "Ugorski, denn seinen Freunden gibt er's schlafend" (ZDF)
  • Christian Frey und Heiner Sylvester für den Fernsehfilm "Clara Mosch oder die schöpferische Zersetzung" (MDR)
  • Götz George und Hajo Gies für den Fernsehfilm "Der Fall Schimanski" (WDR)
  • Detlev Kleinert für den Fernsehbericht "Die Hölle von Sarajewo" (BR)
  • Roger Willemsen für das Magazin 0137 (Premiere)
  • Rudolf Mühlfenzl als Ehrenpreisträger
  • Hans Christian Blech Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten

1991

1990

1989

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Panther — bzw. Panter steht als Begriff für: Schwarzer Panther Leopard, insbesondere die durch Melanismus auftretende schwarze Form, Jaguar, umgangssprachliche Namensverwendung wegen der schwarzen Form, Puma, in Nordamerika lebend, Panthera, eine Gattung… …   Deutsch Wikipedia

  • Der rosarote Panther (Fernsehserie) — Deutsches Filmlogo (2006) englisches Pink Panther Logo …   Deutsch Wikipedia

  • Paulchen Panther — Deutsches Filmlogo (2006) Amerikanisches Logo …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wappen im Landkreis Mühldorf am Inn — Die Liste der Wappen im Landkreis Mühldorf am Inn zeigt die Wappen der Gemeinden im bayerischen Landkreis Mühldorf a.Inn. Inhaltsverzeichnis 1 Landkreis Mühldorf a.Inn 2 Wappen der Städte, Märkte und Gemeinden 3 Ehemalige Gemeinden mit eigenem… …   Deutsch Wikipedia

  • Ingolstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Hano — (* 1963 in München) ist ein deutscher Journalist. Johannes Hano ist der Sohn des Journalisten Horst Hano. Er besuchte die Grundschule in München und Hamburg und danach das Gymnasium in Hamburg und Buchholz in der Nordheide. Er absolvierte ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Martina Gedeck — in Frankfurt am Main (2009) …   Deutsch Wikipedia

  • Martina Gedeck — Nombre real Martina Gedeck Nacimiento 14 de septiembre de 1961 (50 años) …   Wikipedia Español

  • Aufgemerkt! Pelzig unterhält sich — Seriendaten Originaltitel Aufgemerkt! Pelzig unterhält sich Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerischer Printmedienpreis — Der Bayerische Printmedienpreis wird seit 2000 von der Bayerischen Staatsregierung für herausragende verlegerische, gestalterische und technische Leistungen im Bereich Zeitung, Zeitschrift und Druck verliehen. Er wurde gemeinsam mit dem Verband… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”