Blaufarbenwerk

In Blaufarbenwerken wurden blaue Glasfarben hergestellt. Meist wurde das hierfür notwendige Pigment Kobaltblau aus kobalthaltigem Erz hergestellt, wie dies auch in den hier gelisteten Werken geschah.

Blaufarbenwerke

Das Blaufarbenwerk Niederpfannenstiel in der Mitte des 19. Jahrhunderts

Literatur

  • Wilhelm Bruchmüller: Der Kobaltergbau und die Blaufarbenwerke in Sachsen bis zum Jahre 1653. Crossen 1897 (Digitalisat)
  • Friedrich Kapf: Beyträge zur Geschichte des Kobolts, Koboltbergbaues und der Blaufarbenwerke. Breslau 1792 (Digitalisat)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blaufarbenwerk — Blaufarbenwerk, Schmelzhütte, in welcher Smalte als blaue Farbe bereitet wird. Da das Blaufarbenerz (Kobalt), als der Grundstoff der Smalte, meist, außer mit Eisen, Nickel u. Wismuth, auch mit Arsenik, Schwefel u. Antimon vermischt ist so[866]… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blaufarbenwerk — Blaufarbenwerk, Hüttenwerk, auf dem aus Kobalterzen Schmalte als blaue Farbe bereitet wird; s. Schmalte …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Blaufarbenwerk — Blaufarbenwerk, Schmelzhütte, in der Smalte dargestellt wird …   Lexikon der gesamten Technik

  • Blaufarbenwerk — Blaufarbenwerk, eine Fabrik, wo aus den Kobalterzen der Kobalt rein dargestellt, dann als Oxyd zu blauem Glase zusammengeschmolzen, endlich gemahlen und fein pulverisirt wird. Dieses Pulver gibt die blaue Farbe zu Töpferglasuren, Porzellan und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Blaufarbenwerk Niederpfannenstiel — Nickelhütte Aue GmbH Unternehmensform Gesellschaft mit beschränkter Haftung Gründung 1635 als Blaufarbenmühle, Namensänderung in Nickelhütte Anfang des 20. Jahrhunderts Unternehmenssitz Aue (Sachsen), Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Blaufarbenwerk Modum — …   Deutsch Wikipedia

  • Blaufarbenwerk Zschopenthal — Gedenktafel für August Fürchtegott und Kurt Alexander Winkler am Turmhaus des Blaufarbenwerkes Zschopenthal …   Deutsch Wikipedia

  • Blaufarbenwerk Hasserode — Herrenhaus des früheren Blaufarbenwerks Das Blaufarbenwerk Hasserode war ein Werk zur Herstellung von blauer Glasfarbe im Ortsteil Hasserode der Stadt Wernigerode im Harz. Geschichte 1683 wird erstmals eine Farbenmühle in Hasserode erwähnt, sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Modum Blaufarbenwerk — Das Modum Blaufarbenwerk (Modums Blaafarveværk oder Blaafarveværket) wurde 1773 in Modum, Provinz Buskerud, Norwegen, als königliche Werk und Manufaktur errichtet und war der erste große Chemiebetrieb Skandinaviens. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Modumer Blaufarbenwerk — Das Modum Blaufarbenwerk (Modums Blaafarveværk oder Blaafarveværket) wurde 1773 in Modum, Provinz Buskerud, Norwegen, als königliche Werk und Manufaktur errichtet und war der erste große Chemiebetrieb Skandinaviens. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”