Blauth

Peter Blauth (* 1937 in Heidelberg; † 20. November 1999 in Heidelberg) war von 1990 bis zu seinem Tode Richter am deutschen Bundesgerichtshof.

Leben und Wirken

Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung trat Blauth 1966 in den Justizdienst des Landes Baden-Württemberg ein, wo er am Amtsgericht Heidelberg, bei der Staatsanwaltschaft Mannheim tätig wurde. Zeitweilig als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Bundesanwaltschaft abgeordnet, wurde Blauth sodann als Landgerichtsrat am Landgericht Heidelberg und nach entsprechender Beförderung als Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe tätig. 1979 kehrte Blauth als Vorsitzender Richter an das Landgericht Heidelberg zurück.

1984 wurde Blauth zum Rektor der Fachhochschule für Rechtspflege in Schwetzingen berufen. 1988 kehrte er in den Richterdienst zurück und übernahm den Vorsitz eines Senats am Oberlandesgericht Karlsruhe. Zum Richter am Bundesgerichtshof wurde Blauth im Jahre 1990 gewählt. Hier gehörte er vorwiegend dem 3. Strafsenat, daneben auch dem Senat für Notarsachen an. Er starb im Jahr 1999 nach kurzer, schwerer Krankheit.

Bis zu seinem Tod war Blauth auch als ehrenamtlicher Seelsorger in der Neuapostolischen Kirche in Heidelberg-Wieblingen tätig.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blauth — dieser vor allem im Raum SaarbrückenþKaiserslautern häufige Name, den es auch im angrenzenden Frankreich gibt, leitet sich wohl von dem alten Rufnamen Biliwald (billi + walt) ab …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Peter Blauth — (* 1937 in Heidelberg; † 20. November 1999 in Heidelberg) war von 1990 bis zu seinem Tode Richter am deutschen Bundesgerichtshof. Leben und Wirken Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung trat Blauth 1966 in den Justizdienst des Landes Baden …   Deutsch Wikipedia

  • Klumphand — Klassifikation nach ICD 10 M21.54 Erworbene Klauenhand, Klumphand, erworbener Klauenfuß und Klumpfuß. Exkl.: Klumpfuß, nicht als erworben bezeichnet …   Deutsch Wikipedia

  • FK Pirmasens — Voller Name Fußballklub 03 Pirmasens Ort Pirmasens Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bla — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bundesrichter — An den obersten Gerichtshöfen des Bundes haben als Richter unter anderem gewirkt: Inhaltsverzeichnis 1 Richter am Bundesgerichtshof 1.1 Präsidenten 1.2 Vizepräsidenten 1.3 Vorsitzende Richter 1.4 Richter …   Deutsch Wikipedia

  • Cold fusion — This article is about the Fleischmann–Pons claims of nuclear fusion at room temperature. For the original use of the term cold fusion , see Muon catalyzed fusion. For all other definitions, see Cold fusion (disambiguation). Diagram of an open… …   Wikipedia

  • Federal Court of Justice of Germany — The “Federal Court of Justice of Germany” (German: “Bundesgerichtshof” or “BGH”) is the highest court in the system of ordinary jurisdiction (“ ordentliche Gerichtsbarkeit ”) in Germany, which makes it the court of last resort in all matters of… …   Wikipedia

  • Poland national basketball team — Infobox national basketball team country=Poland| country alt=Polska color1=FFFFFF color2=D4213D coach=flagicon|Israel Muli Katzurin (since March 20 2008) fiba ranking=T 56th fiba zone=FIBA Europe joined fiba=1934 zone championship=Eurobasket… …   Wikipedia

  • 1999 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er     ◄◄ | ◄ | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”