Blaze Foley

Blaze Foley (* 1948 in Marfa, Texas; eigentlich Michael David Fuller; † 1. Februar 1989 in Austin, Texas) war ein US-amerikanischer Sänger und Songwriter.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Foley wuchs in West Texas auf. Mit seiner Familie trat er in einer Gospel-Band namens The Fuller Family auf. Er zog später nach Austin, um als Songwriter Karriere zu machen. Sein eigenwilliger Charakter fiel selbst in dieser für Nonkonformisten bekannten Stadt auf. Er schlief bei Freunden und in Kneipen auf Billardtischen. Sein Ersatz-Zuhause war der Musik-Club Austin Outhouse.

Willie Nelson und Merle Haggard nahmen 1987 seinen Song „If I Could Only Fly“ auf.

1989 wurde er von Carey January, mit dessen Vater - Concho January - er befreundet war, nach einem Streit im Haus des Freundes erschossen. Über den genauen Hergang des Streits gibt es widersprüchliche Aussagen.

Musik und Texte

Die Songs von Foley zeichnen sich durch Offenheit und starke Emotionalität aus. Sie reichen von Liebesliedern bis zu satirischen politischen Kommentaren, weshalb das Masterband seines ersten Albums angeblich vom FBI (oder der DEA) konfisziert wurde.

Weggefährten

Zu Foleys musikalischen Weggefährten gehörten unter anderem Townes Van Zandt und Calvin Russell.

Zitate

Über Foley

  • He's only gone crazy once. Decided to stay. (Er ist nur einmal durchgedreht. Und entschied sich, es zu bleiben.) -Townes Van Zandt
  • Blaze Foley was a genius and a beautiful loser. -Lucinda Williams

Diskografie

  • Blaze Foley (Vital) 1983
  • Live At the Austin Outhouse (selbst produzierte Kassette) 1988, (Lost Art Records) 1999
  • Oval Room (Lost Art Records) 2004, (Munic/Indigo) 2005
  • 'Wanted More Dead Than Alive Waddell Hollow Records 2005

Tributalben

  • In Memory and Loving Tribute...Volume One, (Deep South Productions) 1998
  • BFI Too: Blaze Ablaze, (Deep South Productions) 1999
  • Blaze Foley Inside, (Deep South Productions) 2000
  • Songs for Blaze, a Friend of Ours, (Deep South Productions)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blaze Foley — (born December 18, 1949 in Malvern, Arkansas; died February 1, 1989 in Austin, Texas) was an American singer songwriter.BiographyFoley grew up in Texas. He performed in a gospel band called The Fuller Family with his mother and sisters. After… …   Wikipedia

  • Foley (surname) — Foley is a surname, originating in Ireland in the south east Munster region. The name is derived from the original modern Irish Ó Foghlú and older Irish Ó Foghladha, with the original meaning of plunderers. The Lord of the Decies (the Waterford… …   Wikipedia

  • Foley (Familienname) — Foley ist ein Familienname irischer Herkunft. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Blaze — bezeichnet: Blaze (House), Name eines Projekts von Deep House Musikern Blaze – Eine gefährliche Liebe, US amerikanisches Filmdrama von Ron Shelton (1989) Blaze, früherer Name einer Metalband, siehe Blaze Bayley (Band) Blaze, Originaltitel eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Gurf Morlix — (* 1951 in Buffalo, New York, eigentlich William Davis Towle)[1] ist ein US amerikanischer Multiinstrumentalist, Sänger, Songwriter und Produzent, der seit vielen Jahren in Austin, Texas lebt. Er arbeitete mit vielen bekannten Künstlern aus den… …   Deutsch Wikipedia

  • Gurf Morlix — (born 1951, Buffalo, NY) is an American multi instrumentalist, vocalist, and record producer residing for many years in Austin, Texas. He has worked with many of the best known performers of Americana and alternative country music. His most… …   Wikipedia

  • Townes van Zandt — (* 7. März 1944 in Fort Worth, Texas; † 1. Januar 1997 in Mount Juliet, Tennessee) war ein US amerikanischer Musiker und Singer Songwriter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Musik 3 Zitate …   Deutsch Wikipedia

  • John Prine — Infobox musical artist Name = John Prine |right|framed Img capt = Prine performing at the Hardly Strictly Bluegrass Festival in San Francisco, CA, October 3, 2004. Background = solo singer Born = birth date and age|1946|10|10 Died = Origin =… …   Wikipedia

  • My Baby Don't Tolerate — Studio album by Lyle Lovett Released 2003 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”