Blegi
Rotkreuz
Basisdaten
Kanton: Zug
Bezirk: (Zug kennt keine Bezirke)
Gemeinde: RischVorlage:Infobox Ort in der Schweiz/Ortschaft
PLZ: 6343
UN/LOCODE: CH RTZ
Koordinaten: (675324 / 221626)47.1413298.431642430Koordinaten: 47° 8′ 29″ N, 8° 25′ 54″ O; CH1903: (675324 / 221626)
Höhe: 430 m ü. M.
Einwohner: 7227


(29. Februar 2008)

Website: www.rischrotkreuz.ch


Rotkreuz ist eine Klein- und Gewerbestadt, sowie Hauptort der Gemeinde Risch im Kanton Zug in der Schweiz.

Nach dem militärischen Eingriff Frankreichs von 1798, welcher die Untertanenverhältnisse beseitigte, erfolgte der Zusammenschluss der Vogtei Gangolfswil und der Herrschaft Buonas zur (heutigen) politischen Gemeinde Risch. Die Entstehung vom Eisenbahnerdorf Rotkreuz fand erst rund 100 Jahre später statt, nämlich um 1850.[1] Rotkreuz ist seit den 1980er Jahren Hauptort der Gemeinde.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Rotkreuz liegt in der Gemeinde Risch, welche zwischen Zugersee und Reuss liegt. Rotkreuz liegt auf der Kuppe zwischen Zugersee und Reuss bzw. am Hang des Michaelskreuzes. Rotkreuz wird von kleineren Flüssen durchflossen, wie z. B. der Scharelen-, Küntwiler- und Steintobelbach, welche alle zusammen als Mühlebach durch den Binzmühleweiher in die Reuss fliessen.

Der Binzmühleweiher mit der Binzmühle im Hintergrund.

Neben dem Binzmühleweiher, welcher in einem Naturschutzgebiet liegt, gibt es den Küntwiler Staudamm welcher den Steintobelbach staut. Südlich von Rotkreuz, an der Gemeindegrenze und somit am Michaelskreuz, liegen der Kappelerberg-, Sonderi- und Honauerwald. Weiterer Wald ist der Sientalwald oder Sijentalwald westlich der Kleinstadt oder der Bannwald in Küntwil.

Geologisch Betrachtet ist die Gemeinde Risch die einzige Gemeinde in der Schweiz, welche an alle drei Grosslandschaften (Mittelland, Voralpen und Alpen) grenzt.

Der Ort Rotkreuz ist vor 150 Jahren aus dem Rothkreuzhof und den Bauernhöfen bzw. Gebieten Küntwil, Waldeten, Allrüti, Rüti, Blegi und Halden zusammengewachsen und bildeten bis heute das Dorf, heute die Kleinstadt Rotkreuz. Durch die Ortsplanung und dem Ortsschutz von Holzhäusern hat man Holzhäusern nie in Rotkreuz eingegliedert. Durch das Wachstum von Rotkreuz werden jedoch schon in ein paar Jahren Holzhäusern und Berchtwil zum (direkten) Ort Rotkreuz dazugehören. Die Ortsteile Weid und Industriegebiet sind erst viel später gewachsen. Heute kann man Rotkreuz in folgende Ortsteile aufgeteilt werden:

Rotkreuz (Ortsmitte)

Hotel Kreuz, im Hintergrund ist der Turm der ref. Kirche zu sehen.

Rotkreuz, anfangs Rothkreuz, ist seit dem Bahn-, und vor allem Bahnhofsbau der Strecken nach Deutschland und durch den Gotthard nach Italien 1850, gewachsen. Vorher war Rotkreuz, wie der Name andeutet, ein rotes Sandsteinkreuz neben dem Rotkreuzhof und dem ehemaligen Zollhaus (heute Restaurant Kreuz). In der Ortsmitte befindet sich die „Hauptstrasse“ Buonaser-/Luzernerstrasse. Rund um diese befinden sich ausserdem die Schulanlage Rotkreuz, die kath. und ref. Kirchen, das Altersheim und das Rathaus. Nördlich der Bahnlinie ist die ehemalige Milchverwertungsgenossenschaft, die ehemalige Post sowie das Hotel Bauernhof zu finden.

Zum südlichen Stadtkern (südl. der Bahnlinie) gehören die Luzerner-/Buonaserstrasse, die Meierskappelerstrasse, Waldeggstrasse und die Quartiere Dorf- und Langmatt. Zum nördlichen Stadtkern gehören die alte Chamerstrasse, Berchtwilerstrasse sowie die Quartiere Schöngrund, Sonnmatt und Sunneblick.

Küntwil

Küntwil ist ein Ortsteil von Rotkreuz und liegt auf 450 bis 500 M. ü. M. In Küntwil befindet sich der Küntwilerstausee, ein künstlicher Weiher. Die natürlichen Grenzen von Küntwil sind der Steintobelbach und der Küntwilerbach. Obwohl hier auch einige Leute leben, wird der Bau einer Grundschule nicht vorgezogen. Die weiteren Grundschulen sollen in anderen Ortsteilen entstehen. Küntwil ist durch die Buslinie 52, die Montag bis Freitag fährt, mit dem Bahnhof Rotkreuz verbunden. Zu Küntwil gehören, neben der Küntwilerstrasse die Wohnquartiere/-strassen Eichmatt, Weihermatt, Ringstrasse und Bachtalen.

Waldeten

Waldeten Rotkreuz

Als Waldeten bezeichnet man das Gebiet um den Waldhof, zwischen dem Stadtkern und Küntwil. Zu Waldeten gehören die (untere) Küntwilerstrasse, Waldetenstrasse sowie die Lindenmatt. Bekannt ist Waldeten für seine neuerdings bunt angemalten Häuser (rechts).

Rüti

Seit den 1960er Jahren ist Rüti durch den Bau der A4 entzweigeschnitten in Ober- und Unterrüti. Beides sind Bauernhöfe und liegen an der Buonaserstrasse nördlich des Sientalwaldes. In Oberrüti befinden sich ausserdem ein Schiessstand sowie riesige Tanksilos, in welchen Treibstoff für Düsenjäger angesammelt werden.

Blegi

Blegi ist ein kleiner Weiler an der Autobahn zwischen Rotkreuz und dem Golfpark. Von Blegi über Rüti soll die neue Umfahrung Rotkreuz II gebaut werden. Ausserdem wird ab Sommer 2008 mit dem Bau des Grossquartiers Langweid Blegi mit Rotkreuz verschmelzen. In Blegi befinden sich die SFS Holding AG sowie das Euro 1-Gebäude.

Industriegebiet Rotkreuz

Das Industriegebiet nimmt fast die Hälfte der Kleinstadt ein. Das Industriegebiet ist durch die Chamerstrasse in Ost und West eingeteilt; im Westen befinden sich das Roche Diagnostics Headquarter mit allen Anlagen, Radio Sunshine sowie die Gewerbequartiere (von Norden nach Süden) Forren, Letten, Erlen, Ried, Grundstrasse und Schöngrund. Im Osten befinden sich die Gewerbequartiere Blegi und Birkenstrasse mit der Feuerwehr, sowie das geplante Wohn- und Geschäftsquartier Langweid.

Weitere Gewerbegebiete befinden sich an der Buonaserstrasse, an welcher auch AMC International AG liegt.

Weid

Weidstrasse Rotkreuz

Weid wird das südliche Gebiet Rotkreuz’ genannt und wird durch die Strasse Weid-, obere Weid-, untere Weidstrasse und Sagenweid gebildet. Typisch für das Gebiet Weid sind die Flachdach-Mehrfamilienhäuser, welche im Winter 2007/2008 neu Farbig angestrichen wurden. Zuvor hatten diese eine triste, orange-braune Fassadenfarbe. In der Sagenweid sind jedoch schmucke, kleine, einstöckige Häuschen, mit Blick auf das Reusstal und den Zugersee, zu finden.

Das Quartier Weid wurde Ende 1970er / Anfang 1980er Jahre erbaut. Es lag damals weit ausserhalb des Ortes Rotkreuz am Hang des Michaelskreuzes. Heute liegt es am südl. Stadtrand. Es ist mit der PostAuto-Linie 73 Rotkreuz – Luzern erreichbar.

Sehenswürdigkeiten

Erlebnisbaum

Sehenswert ist der im Jahr 2000 eröffnete Erlebnisbaum im Sijentalwald in Rotkreuz. Der Erlebnisbaum ist ein Gerüst aus Holz, welches um eine ca. 150-jährige und 30 m hohe Eiche[2] aufgebaut ist. Auf jedem Stockwerk des Erlebnisbaumes sind Informationstafeln über das jeweilige Baumstockwerk. Auf dem obersten Stockwerk hat man eine sehr gute Sicht auf die Landschaft und den Zugersee. Er ist ein Reiseziel für Familien mit Kindern und Schulen.

Golfen kann man auf dem Golfpark Rotkreuz-Holzhäusern des Golfclubs Ennetsee. Der Golfpark hat eine 6- und eine 18-Loch-Anlage und verläuft von Buonas entlang der Bahnlinie bis Hünenberg-Kemmatten. Er ist der grösste der Zentralschweiz.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Modelleisenbahnanlage Breitfeld, welche die Landschaft um Rotkreuz darstellt und jeden ersten Sonntag im Monat geöffnet ist.

Die kath. und ref. Kirche in Rotkreuz sind nicht sehr speziell. Auf Anfrage kann man jedoch den kath. Kirchturm besteigen und von dort, unter den Glocken, eine herrliche Aussicht geniessen. In der Adventszeit sind in den Maueröffnugen zu den Glocken immer auf jeder Seite vier leuchtende Kerzen.


Wirtschaft

Rotkreuz ist Sitz der Roche Diagnostics AG und der Schweizer Vertriebsgesellschaft von Hoffmann-La Roche. Der Standort wird zurzeit ausgebaut und wird in Zukunft der Sitz der Geschäftseinheit Roche Professional Diagnostics sein. Ausserdem befinden sich in Rotkreuz weitere Hauptgeschäftsstellen wie neben Roche Diagnostics, AMC International AG und auch das Deutsche Drogeriemarktunternehmen Müller. Weitere Betriebe sind z. B. das amerikanische Unternehmen 3M, die SFS Holding AG, die Grossdruckerei Anderhub, Büros der Garaventa AG sowie weitere kleinere, z. T. auch auf schweizerischen Ebene wichtige Betriebe.

Die erste Firma in Rotkreuz war der schweizerische Tierfutterfabrikant Utro, welche eine der erste Gebäude in Rotkreuz war und weswegen Rotkreuz auch seinen Wachstum zu verdanken hat. Utro wurde schon vor mehr als 15 Jahren geschlossen, eine weitere Fabrik befindet sich in Hergiswil NW. Das Utro-Gebäude wird voraussichtlich 2008 abgerissen. Gefolgt von dem Bau der Utro liess sich, jedoch sehr viel später, in den 1980er Jahren, damals weit ausserhalb 3M nieder. Auch Roche Diagnostics baute damals schon die ersten Gebäude.

Verkehr

Strassenverkehr

Die Autobahn A14 neben dem Industriegebiet

Die Autobahnausfahrt Rotkreuz bei der Verzweigung Rütihof, wo die A14 in die A4 mündet, liegt zwischen Rotkreuz und Holzhäusern. Die Ausfahrt 35 Rotkreuz ist bei der Autobahnbrücke der Hauptstrasse 4.

Durch Rotkreuz verläuft die Hauptstrasse 4. Von Cham und Holzhäusern kommend, überquert sie die A4, wird, ab dem Autohaus Wismer zur ehemaligen Ortsumfahrung Rotkreuz, führt dabei an der Birkenmatt und dem Schöngrund vorbei, über die Bahnlinie und verlässt dann Rotkreuz und führt nach Honau und Luzern. Die Ortsumfahrung diente zur Vermeidung des ehemaligen Bahnübergangs (heutiger Kreuzplatz) und entlastete die Stadtmitte. Eine zweite Umfahrung entlang der Langweid zur erneuten Entlastung des Ortskerns ist geplant.

Schienenverkehr

Siehe mehr unter Bahnhof Rotkreuz

Der einzige Bahnhof in der Gemeinde steht in Rotkreuz. Dank des Bahnhofes in Rotkreuz ist das Dorf seit 1860 erheblich gewachsen. Reisende aus ganz Deutschland reisten nach Rotkreuz, um hier in die Gotthardbahn umzusteigen. Der Bahnhof liegt im Zentrum von Rotkreuz und bedient die Strecken nach Zürich, Luzern, Aarau und Milano. Mit Bussen kann man vom Bahnhof in den Ortsteil Küntwil, die Nachbarorte Hünenberg ZG, Küssnacht am Rigi, Risch und Meierskappel, aber auch in ferner Gelegene Orte wie Luzern, Hochdorf und Baar ZG erreichen.

Infrastruktur

Bildung

Schulen

Ein Teil der Schulanlage Rotkreuz

Die Schulen Risch-Rotkreuz ist die Schulverwaltung aller Schulen und öffentlichen Kindergärten in der Gemeinde mit Rektorat im Kindergartengebäude an den Schulanlagen Rotkreuz. In Rotkreuz gibt es die Schulanlagen Rotkreuz mit, auf zehn Gebäuden verteilt, der Primarschule Rotkreuz und der Sekundar-, Real- und Musikschule Risch-Rotkreuz, welche Schüler der Gemeinden Risch und Meierskappel besuchen. Ausserdem befinden sich ein Kindergarten mehrere ein- und dreifach Turnhallen sowie das Rektorat. Es gibt in Rotkreuz zwei Dreifachturnhallen, eine Gymnastikhalle, eine normale Turnhalle sowie den Sportpark mit Rasenfeldern und Gymnastikräumen.

Gymnasiasten müssen entweder in die Kantonsschule Zug, das Kantonale Gymnasium Menzingen (erst ab der 2. bzw. 3. Sekundarklasse) oder in das (private) Gymnasium Immensee. Da die Kantonsschule Zug jedoch bald ihre Schüleranzahl-Grenze erreicht hat, ist ein Bau eines Gymnasiums in Rotkreuz in geraumer Zeit vorgesehen.

Kindergärten

In Rotkreuz gibt es drei verschiedene Kindergärten. Einen im Rektorat der Schulen Risch-Rotkreuz, einen in der Langmatt sowie einen in Binzmühle. Auch Spielgruppen sind hier nicht selten zu finden. Bei jedem Kindergarten gibt es einen öffentlichen Spielplatz.

Soziales und Gesundheit

Das neue Feuerwehrgebäude

In der Birkenstrasse gibt es seit 1998 das neue Feuerwehrgebäude Risch-Rotkreuz. Zuvor war die Feuerwehr im heutigen Werkhof an der ehemaligen Sammelstelle untergebracht. Dazu gehörte die, später auch von Schulen und Vereinen benütze, Sarnahalle, welche Anfangs 2008 abgerissen wurde.

Im linken Gebäude befindet sich die Zuger Polizei

Seit 2000 gibt es in der Gössimatt eine Wache der Zuger Polizei. Vorher war diese im Rathaus untergebracht.

In Rotkreuz gibt es mehrere medizinische sowie Zahnärzte. Spezialfachgebiete wie Chinesische Akupunktur und Akupunktmassage gibt es ebenfalls in Rotkreuz. Augen-, Hals-, Nasen-, Ohren-, und weitere Ärzte gibt es z. B. in der St. Andreasklinik in Cham. Das nächste Krankenhaus ist entweder die St. Andreasklinik oder das Kantonsspital Zug bzw. Luzern. In Rotkreuz gibt es eine kombinierte Drogerie/Apotheke.

Radio und Fernsehen

Radio Sunshine, einer der wichtigsten Radiosender der Zentralschweiz, wird von Rotkreuz aus ausgestrahlt. Empfangbar ist er in Rotkreuz und Umgebung auf 88.0 MHz. Die Sendestation befindet sich neben der Roche Diagnostics im Industriegebiet West.

Empfangen kann man in Rotkreuz, wie in der ganzen Gemeinde alle Sender der Wasserwerke Zug, egal ob über Kabel oder Satellit. Der Zentralschweizer Sender Tele Tell wurde 1992 in Rotkreuz gegründet, wird jedoch seit 1994 in Luzern ausgetragen.

Kultur, Kunst und Freizeit

Kulturanlagen

Kath. Kirche Rotkreuz

Zu den Kulturanlagen zählen z. B. die Kirchen St. Verena, St. German und St. Vendelin in Risch, Buonas und Holzhäusern, sowie die ref. und die kath. Kirchen in Rotkreuz. In Buonas befindet sich auch das Ortsmuseum. Im Dorfmatt Saal im Dorfmattzentrum treten immer wieder nationale und internationale Persönlichkeiten auf, so z. B. einmal die amerikanische Gospelgruppe Golden Gate Quartett, die schweizer Popband Plüsch und der schweizer Rapper Stress. An der Strasse von Rotkreuz nach Meierskappel befinden sich die Weinreben des Rischer Weines. Direkt neben den Reben, im Breitfeld, befindet sich ein Modelleisenbahnanlage, welche die Gotthardlandschaft nachbildet.

Feste und Bräuche

Fasnacht

Das grösste Fest in Rotkreuz ist die Fasnacht. Jedes Jahr am Rosenmontag zieht ein Umzug von der Schule durchs Dorf auf den Dorfplatz, wo anschliessend gefeiert wird. Beim Umzug und danach werden die schlimmsten „Angelegenheiten“ der Gemeinde öffentlich an den Pranger gestellt. Typische Beispiele sind die Lieferanten oder Politiker. Am Umzug nehmen meist Schulklassen und Vereine teil. Das Wahrzeichen der Fasnacht – wie auch auf dem Wappen – ist der Luchs. Während der Fasnachtszeit werden die ganze Luzerner- und Buonaserstrasse geschmückt mit den vier Gemeindefarben Gelb, Hell- und Dunkelgrün und Rot, sowie mit, von der Gemeinde gesponserten Puppen, welche vor Restaurants, auf Vordächern und in Gärten platziert werden.

Für Kinder gibt es ausserdem die Chnöpflifasnacht sowie am Heiligen St. Martinstag den Rääbeliechtliumzug, bei dem alle Schulklassen mit ihren ausgehölten, und einer Kerze gefüllten, Zuckerrüben am Abend bei Einbrechen der Dunkelheit, Durch die Strassen von Rotkreuz laufen.

Weihnachtszeit

Es entspricht einem schönen Brauch, dass im Vorfeld – ab 1. November – und während der Chlausenzeit – bis zum Chlausenumzug – Geislechlöpfer und Trychler unterwegs sind. Diese vertreiben mit ihren Geiseln die bösen Geister. In der Adventszeit findet der sogenannte Chlausenumzug statt.

Gemeindliche Feste

Ein gemeindliches Fest ist der Tag Risch-Rotkreuz for you, an dem auf dem Dorfplatz gefeiert wird. Gleichzeitig gibt es Kinderattraktionen sowie einen Dorfmarkt und Bands, welche auf einer grossen Bühne spielen.

Chilbi In der Gemeinde Risch gibt es zum einen die Chilbi Rotkreuz, an der im ganzen Dorf Stände sowie verschiedene Bahnen verteilt sind. Die ganze Stadt ist hier anzutreffen.

Galerien

In Rotkreuz befinden sich die zwei Galerien zu uralten Uhr und Bauernhof. In beiden Galerien befinden sich Fotos und Bilder des Rischer Fotographen und Maler Hans Galliker. In der Galerie zur uralten Uhr befinden sich Bilder und Fotos über die Uhrengeschichte. In der Galerie im Hotel Bauernhof sind wöchentlich neue Malereien des Künstlers zu bestaunen.

Freizeit

Fussball, Volleyball und andere Sportarten kann man im Sportpark Rotkreuz mit Fussballfeldern, Sandfeldern, Hammerwurgelände, Gymnastikräumen und Sprinteranlagen betreiben. In Rotkreuz befinden sich 2 Doppelturnhallen, eine Gymnastikhalle und eine normale Turnhalle. Zwischen Rotkreuz, Holzhäusern und Hünenberg-Kemmatten gibt es den Golfpark Rotkreuz-Holzhäusern mit einer 6- und einer 18-Loch-Anlage. Ausserdem befindet sich zwischen Rotkreuz und Meierskappel, im Breitfeld, eine Minigolfanlage. Schwimmen kann man im Schwimmbad Rotkreuz.

Durch Rotkreuz führen ausserdem die schweizer Fahrradroute 9 (Seen-Route) und die Fahrradroute 77 (Rigi-Reuss-Klettgau). Weitere, gute und kleine Fahrradrouten sind der Fahrradweg über Berchtwil nach HünenbergSinsBremgarten (entlang der Reuss übers Land) und der neu gebaute Fahrradweg in der Gegenrichtung, also nach HonauBuchrain. Spazieren kann man z. B. entlang der Reuss von Buchrain – Rotkreuz bis nach Bremgarten. Ausserdem gibt es schöne Wege von Küntwil aus übers Land nach Risch, Buonas oder auf den Michaelskreuz.

Zu den meisten Sportarten gibt es auch einen Sportclub, wie z. B. im Fussball, Tennis, Tischtennis, Badminton, Unihockey oder Basketball. Ein weiterer Verein ist der Musikverein Risch-Rotkreuz.

Für die Jugend gibt es das „Red-X Aktionshaus“ in Rotkreuz, sowie die katholischen Pfadfindervereine Jungwacht (Jungs) und Blauring (Mädchen).

Architektur

In Rotkreuz sind jegliche Arten und Aussehen von Häusern zu finden. Von Villen zu Hochhäusern, von Bauernhöfen bis zu modernen Backsteinhäusern.

Im Ortskern Rotkreuz sind, wegen der Entwicklung seit 150 Jahren, vorwiegend moderne Bauten und traditionelle Bauernhöfe zu finden. Der Ortskern wird bis 2020 total modernisiert: Alte Gebäude werden abgerissen und durch neue Ersetzt; noch nicht so alte Gebäude umgebaut. Ziel ist, eine Einkaufsstrasse durchgehend überdacht und als reine Fussgängerzone zu errichten. Ausserdem möchte die Gemeinde die Luzerner- Buonaserstrasse schliessen und den Verkehr über die neue Umfahrung führen. Der Kreuzplatz wird ebenfalls modernisiert.

In Waldeten sind die Folgen des Gemeindlichen Projektes, die Häuser farbenfroher zu machen, sehr gut zu sehen. Viele Häuser welche renoviert oder neu gebaut werden, werden mit verschiedenen Farben angemalt. Spezielle farbenfrohe Strassen in Rotkreuz sind die Waldetenstrasse, die Untere Weidstrasse oder die Lindenmatt. Die Flachdachhäuser in der Weidstrasse werden nun auch alle Farbig angemalt.

In Küntwil sind alle Arten von Häusern zu finden. In den 1950er Jahren wurden hier die ersten Wohnhäuser gebaut. Davor gab es nur zwei Bauernhöfe. In den 1990er Jahren wurden dann hier Tirolerhäuser sowie neueartige Einfamiliengebäude gebaut. Erst durch den Bau der Backsteinhäuser in der Eichmatt wurde Küntwil zu einem eigenen Ortsteil. 2004 wurden direkt neben den Tirolerhäusern neue, moderne Häuser errichtet. Diese Empörung über das Bild wurde durch die italienisch aussehenden Mehrfamilienhäuser in der letzten Lücke in Küntwil wieder ausgeglichen.

Die Roche Diagnostics plant im Industriegebiet den Bau eines Hochhauses zum Zeichen des Hauptsitzes in Rotkreuz. Hinzu wird die Gebäudezahl von drei Gebäuden auf zehn Gebäude erhöht. Die Mitarbeiterzahl war im Herbst 2007 auf 1000 Mitarbeiter angestiegen, 300 neue Stellen wurden geschaffen.[3] Die Roche setzt auf Modernität. Dabei baut sie Gebäude, welche Bienenwaben ähneln, andere einfach mit quadratischen Motiven. Über das endgültige Aussehen der Gebäude und diese, welche noch gebaut werden, ist unbekannt.

Persönlichkeiten

  • Anton Scherer (* 1925), von 1979 bis 1983 Nationalrat der CVP
  • Joe Miller († 2000), Piano World Champion, «Weltmeister der Improvisation», lebte in Rotkreuz
  • Danny Kurmann (* 10. Januar 1966), Eishockey-Schiedsrichter

Literatur

  • Eugen Gruber: Geschichtliche Tatsachen aus den mittelalterlichen Urkunden und Dokumenten von Stadt und Land Zug. Zürcher, Zug 1951
  • Eugen Gruber: Grundfragen zugerischer Geschichte. Dossenbach, Baar 1952.
  • Eugen Gruber: Geschichte des Kantons Zug. Francke, Bern 1968.
  • Rudolf Barmettler, Richard Hediger, Karl Zenklusen: Gemeinde Risch. Risch, 1992.
  • Direktion für Bildung und Kultur des Kantons Zug (Hrsg.): ZG – Ein Heimatbuch. Balmer, Zug 1999, ISBN 3-85548-052-4.
  • Sibylle Omlin, Christian Raschle, Sonja Stauffer, Josef Wüest: Zug – Stadt und Kanton. Balmer, Zug 2002, ISBN 3-85548-048-6.

Fussnoten

  1. Zusammenfassung der Geschichte der Gemeinde Risch auf der offiziellen Gemeindewebsite.
  2. http://www.seetal-plus.ch/Tourismus/RotkreuzRoot.html RotkreuzRoot
  3. Neue Zuger Zeitung: [1].

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • blegi — BLEGÍ, blegesc, vb. IV. refl. 1. (Despre urechi) A se face bleg (1). 2. (Despre oameni) A deveni bleg (2); a se bleojdi2. – Din bleg. Trimis de paula, 20.08.2002. Sursa: DEX 98  BLEGÍ vb. 1. a se moleşi, a se muia, (prin Transilv.) a se bălmăji …   Dicționar Român

  • Industriegebiet Rotkeuz — Rotkreuz Basisdaten Kanton: Zug Bezirk: (Zug kennt keine Bezirke) Gemeinde …   Deutsch Wikipedia

  • Küntwil — Rotkreuz Basisdaten Kanton: Zug Bezirk: (Zug kennt keine Bezirke) Gemeinde …   Deutsch Wikipedia

  • Rotkreuz ZG — Rotkreuz Basisdaten Staat: Schweiz Kanton: Zug Bezirk: (Der Kanton Zug kennt keine Bezirke.)w …   Deutsch Wikipedia

  • Waldeten — Rotkreuz Basisdaten Kanton: Zug Bezirk: (Zug kennt keine Bezirke) Gemeinde …   Deutsch Wikipedia

  • A4 (Schweiz) — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CH A Autobahn A4 in der Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • A4a — Verlauf der A4 Basisdaten Gesamtlänge ca. 165 km Anschlussstellen …   Deutsch Wikipedia

  • N4 (Schweiz) — Verlauf der A4 Basisdaten Gesamtlänge ca. 165 km Anschlussstellen …   Deutsch Wikipedia

  • bleg — BLEG, BLEÁGĂ, blegi, ge, adj. 1. (Despre animale) Cu urechi care atârnă în jos; clăpăug; (despre urechile animalelor) care atârnă în jos; (despre oameni) cu urechile îndepărtate de cap; (despre urechile oamenilor) îndepărtate de cap (şi atârnând… …   Dicționar Român

  • Liste der Autobahnen in der Schweiz — Die Liste der Autobahnen in der Schweiz führt alle nationalen und einige kantonale Autobahnen auf. Auf nationalen Autobahnen besteht generell Vignettenpflicht, während kantonale davon befreit sind. Die Autobahn Nummerierung wird auch für… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”