10.5 – Die Erde bebt
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Seriendaten
Deutscher Titel: 10.5 – Die Erde bebt
Originaltitel: 10.5
Produktionsland: USA
Produktionsjahr(e): 2004
Produzent:

Lisa Richardson

Episodenlänge: etwa 80 Minuten
Episodenanzahl: 2 in 1 Staffel
Originalsprache:

Englisch

Musik:

Lee Holdridge

Idee:

Christopher Canaan
John Lafia
Ronnie Christensen

Genre:

Drama

Erstausstrahlung: 2. Mai 2004 (USA)
auf NBC
Erstausstrahlung (de): 5. September 2005
auf RTL
Besetzung

10.5 – Die Erde bebt [ˌten pɔɪnt ˈfaɪv –] ist eine US-amerikanische Fernseh-Miniserie von Regisseur John Lafia aus dem Jahr 2004.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Handlung beschäftigt sich mit einer Reihe katastrophaler Erdbeben entlang der Westküste der USA, beginnend in Seattle die in einem Erdbeben mit der Stärke 10,5 (auf der Richter-Skala), das halb Los Angeles im Pazifik versenkt und einen kilometerbreiten Landstrich bis nach San Jose hin vom amerikanischen Festland abtrennt, gipfelt. Die Fortsetzung 10.5 – Apokalypse setzt genau an diesem Punkt ohne Zeitverlust an. Nach dem 10.5-Beben bildet sich ein Tsunami, der die Hawaiʻi-Inseln verheert. Darüber hinaus bilden sich immer neue Erdbebenherde, die nach Osten wandern. Außerdem brechen bis dahin für erloschen gehaltene Vulkane aus, und lassen die FEMA beinahe kollabieren, weil nebenbei erst der Hoover-Damm bricht und sich der Untergrund des Las Vegas Strip dann plötzlich in Treibsand verwandelt. Schließlich reißt ein riesiger Graben, beginnend am Mount Rushmore, von Norden her zum Golf von Mexiko auf und droht den Kontinent zu spalten. Als er droht, zwischen den zwei größten Atomreaktoren der USA durchzubrechen, in dem seit Jahren Plutonium gelagert wird, versucht man, den Graben umzuleiten. Gelingt dies nicht, würde das der Tod von Millionen von Menschen bedeuten. Unmittelbar vor den Reaktoren werden Gasleitungen in die Luft gejagt, was tatsächlich den Graben nur ganz knapp neben den Reaktoren zum stehen bringt. Doch es ist noch nicht vorbei: Plötzlich reißt der Graben weiter bis zum Golf auf, verwüstet unterwegs Houston, und spaltet den Kontinent, aber nicht die Nation.

Auszeichnungen

Die Spezialeffekte wurden im Jahr 2004 für den Emmy nominiert. Der Kameramann David Foreman erhielt 2005 einen Preis der Australian Cinematographers Society. Dulé Hill wurde 2005 für den Image Award nominiert.

Fortsetzung

2006 entstand die Fortsetzung 10.5 – Apokalypse. Die Regie übernahm wieder John Lafia.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Epicenter - Wenn die Erde bebt — Filmdaten Deutscher Titel: Epicenter Originaltitel: Epicenter Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2000 Länge: 97 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • 10.5 — Seriendaten Deutscher Titel 10.5 – Die Erde bebt Originaltitel 10.5 Produk …   Deutsch Wikipedia

  • Erde — 1. Auf der Erde ist gut gehen. 2. Auf der Erde wird alles verkauft. 3. Auf Erden ist kein besser Leben, als grosser Zins und ein Hürlein daneben, im übrigen Gottes Kirch ergeben. 4. Auf Erden ist nichts ohne Furcht als ein gut Gewissen. – Sailer …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Erde — Globus; Welt; Blauer Planet (umgangssprachlich); Terra; Untergrund; Erdreich; Boden; Erdboden; Mutterboden; Muttererde; Humus; …   Universal-Lexikon

  • Die Weite des Himmels — Karte der drei Länder Der Clan der Otori (OT: Tales of the Otori) ist der Name einer Bücherreihe der Schriftstellerin Gillian Rubinstein, die diese unter dem Pseudonym Lian Hearn schrieb. Sie erzählt von einem jungen Mann namens Takeo, der in… …   Deutsch Wikipedia

  • Urania Universum — Die DDR Anthologie Urania Universum ist eine Buchreihe von populärwissenschaftlichen Jahrbüchern für Wissenschaft, Technik, Kultur, Sport und Unterhaltung des ehemaligen Urania Verlages Leipzig/Jena. Bände erschienen in den Jahren 1955… …   Deutsch Wikipedia

  • The Whispered World — Entwickler …   Deutsch Wikipedia

  • Sight & Sound — Sight Sound ist eine britische Filmzeitschrift, die vom British Film Institute (bfi) monatlich herausgegeben wird. Sight Sound kam erstmals 1932 heraus. Seit 1934 tritt das bfi als Herausgeber der Zeitschrift auf. Ursprünglich erschien sie nur… …   Deutsch Wikipedia

  • Sight and Sound — Sight Sound ist eine britische Filmzeitschrift, die vom British Film Institute (bfi) monatlich herausgegeben wird. Sight Sound kam erstmals 1932 heraus. Seit 1934 tritt das bfi als Herausgeber der Zeitschrift auf. Ursprünglich erschien sie nur… …   Deutsch Wikipedia

  • Gott — Ein Gott (je nach Zusammenhang auch Göttin, Gottheit) ist ein übernatürliches Wesen oder eine höhere Macht. Götter spielen eine bedeutende Rolle in verschiedenen Mythologien, Religionen und Glaubensüberzeugungen sowie in der Metaphysik. In der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”