Blenio
Blenio
Wappen von Blenio
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Tessin
Bezirk: Bleniow
Gemeindenummer: 5049i1f3f4
Postleitzahl: 6718
Koordinaten: (715310 / 154292)46.5299948.941671902Koordinaten: 46° 31′ 48″ N, 8° 56′ 30″ O; CH1903: (715310 / 154292)
Höhe: 902 m ü. M.
Fläche: 263.9 km²
Einwohner: 1792 (31. Dezember 2009)[1]
Karte
Karte von Blenio
ww

Blenio ist der Name einer neuen politischen Gemeinde des Kantons Tessin in der Schweiz.

Die vom Tessiner Kantonsparlament am 25. Januar 2005 beschlossene Fusion der fünf obersten Gemeinden des Bezirks Blenio, Aquila (BFS-Nr. 5031), Campo (Blenio) (BFS-Nr. 5032), Ghirone (BFS-Nr. 5036), Olivone (BFS-Nr. 5043) und Torre (BFS-Nr. 5047) zur neuen Gemeinde Blenio sollte ursprünglich im Frühjahr 2006 vollzogen werden.

Eine Einsprache der Gemeinde Aquila führte zu einer Verzögerung. Nachdem das Bundesgericht am 18. April 2006 die Klage abgelehnt hatte, war der Weg zur Fusion frei, die zum 22. Oktober 2006 Rechtskraft erhielt.

In Olivone, der grössten Fraktion, sollen zentrale Einrichtungen wie Gemeindekanzlei und Schule konzentriert werden. Als Standort der Bauverwaltung ist Aquila vorgesehen.

Kritiker bemängeln, es führe zu Missverständnissen, die neue Gemeinde mit dem Namen der Talschaft zu bezeichnen, obwohl sie nur deren obersten Abschnitt umfasst. Deshalb setzte der Gemeinderat am 22. Dezember 2006 zwei Kommissionen ein, die sich mit einer möglichen Umbenennung befassen sollen. Ende August 2007 fiel der Beschluss, den Namen Blenio beizubehalten.[2]

Geographie

Das Gemeindegebiet umfasst das gesamte obere Bleniotal. Ins am Greinapass als Val Camadra beginnende, vom Brenno in nord-südlicher Richtung durchflossene Haupttal münden bei Campo das Val di Campo und im Talkessel von Olivone das Valle Santa Maria, welches den Zugang zum Lukmanierpass vermittelt.

Nachbargemeinden sind Malvaglia, Acquarossa, Faido, Campello, Calpiogna, Mairengo, Osco und Quinto im Kanton Tessin sowie Medel (Lucmagn), Vrin, Vals und Hinterrhein im Kanton Graubünden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden
  2. http://www.vallediblenio.ch/vdbi_cronwin.php?articolo_id=339 Chronik

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blenio — Saltar a navegación, búsqueda Blenio Escudo …   Wikipedia Español

  • Blenio — Vue du village de Dangio Administration Pays Suisse …   Wikipédia en Français

  • Blenio — Blenio,   Bezirk im Kanton Tessin, Schweiz, umfasst das Val Blenio, durchflossen vom Brenno, 360 km2, 5 400 Einwohner; Almwirtschaft, Tourismus. Hauptort ist Lottigna.   …   Universal-Lexikon

  • blênio — s. m. [Ictiologia] Gênero de peixes do mar e da água doce, de formas estranhas.   ♦ Grafia em Portugal: blénio …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • blénio — s. m. [Ictiologia] Gênero de peixes do mar e da água doce, de formas estranhas.   ♦ Grafia no Brasil: blênio …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Blenio — Blenio, Fluß, so v.w. Blegno …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blenĭo — Blenĭo, Fluß, s. Brenno …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Blenio — Blenio, Nebenfluß des Ticino, s. Brenno. – B., schweiz. Bezirk, s. Bollenz …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Blenio — Infobox Swiss town subject name = Blenio municipality name = Blenio municipality type = municipality imagepath coa = Blenio coat of arms.svg|pixel coa= languages = Italian canton = Ticino iso code region = CH TI district = Blenio lat d=46|lat… …   Wikipedia

  • blenio — Cualquiera de los numerosos y diferentes peces (suborden Blenniodei, orden Perciformes), que son en su mayoría especies marinas pequeñas que se encuentran desde las aguas tropicales hasta los mares fríos. Los blenios son delgados y varían en… …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”