Blenker

Ludwig Blenker (* 31. Juli 1812 in Worms; † 31. Oktober 1863 im Rockland County, N.Y., USA) war ein deutscher Militär, 1848er-Revolutionär und späterer US-amerikanischer General.

Blenker ließ sich 1832 von der bayrischen (damals bairischen) Legion anwerben und begleitete König Otto nach Griechenland. 1837 kehrte er nach Worms zurück und eröffnete dort eine Weinhandlung, die jedoch bald Konkurs ging. In der Revolution von 1848 war er einer der Hauptführer der revolutionären Kräfte in Rheinhessen und befehligte rheinhessische und pfälzische Freischaren. Am 10. Mai 1849 bemächtigte er sich der Stadt Ludwigshafen und besetzte am 17. Mai Worms. Später unternahm er einen Angriff auf Landau, der allerdings erfolglos blieb. Nach dem Einrücken der Preußen in die Pfalz wandte sich Blenker mit seinen Leuten nach Baden und kämpfte unter anderem an wichtiger Stelle im Kampf an der Murg.

Nachdem der Aufstand unterdrückt worden war, wandte sich Blenker in die Schweiz, aus der er jedoch im September 1849 ausgewiesen wurde. Daraufhin ging er mit seiner Frau in die Vereinigten Staaten von Amerika.

Kurz nach Ausbruch des Amerikanischen Bürgerkrieges erhielt er das Kommando über das 8. New Yorker Infanterieregiment, das hauptsächlich aus deutschen Einwanderern bestand, und wurde in den Range eines Colonels ernannt. In der Schlacht von Bull Run am 21. Juli 1861 befehligte er die Reservebrigade der 5. Division und hielt als einziger der höheren Befehlshaber den Bundestruppen der nachrückenden Südstaatler stand. Dadurch rettete er die Bundeshauptstadt Washington vor der Einnahme durch die Konföderierten. Am 9. August 1861 wurde er zum Brigadegeneral befördert, befehligte bei der Eröffnung des Feldzugs von 1862 eine Division und zeichnete sich in West Virginia besonders bei Cross Keys aus. Nach der Schlacht legte General Blenker das Kommando über seine Division nieder und begab sich nach Washington, wo er seinen Abschied einreichte und auch in allen Ehren entlassen wurde.

Ludwig Blenker starb am 31. Oktober 1863 nach einem Sturz vom Pferd an seinen Verletzungen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blenker — Blenker, Ludwig, geb. um 1815, war früher in griechischen Diensten, später Weinhändler in Worms, wo er fallirte; er wurde 1848 Oberst bei der Wormser Bürgergarde, betheiligte sich 1849 bei den Pfälzisch badischen Unruhen u. führte als Oberst eine …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blenker — Blenker, Ludwig, nordamerikan. General, geb. 1812 in Worms, gest. 31. Okt. 1863, war Juwelier, diente dann in der bayrischen Legion Ottos 1. von Griechenland, nahm 1837 als Leutnant seinen Abschied und wurde Weinhändler in Worms. 1849 besetzte er …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Blenker — Blenker, Ludwig, geb. 1815, diente früher in Griechenland, fallirte als Weinhändler in Worms, wurde 1848 Oberst der Bürgerwehr, Hauptanführer im pfälzischen Aufstande von 1849, wurde von den Preußen nach Baden gejagt, aus Baden in die Schweiz,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Blenker — rheinischer Wohnstättenname für jemanden, der an einer »Plenke«, einer kahlen Stelle im Wald, siedelte …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Blenker, Wisconsin — Blenker is an unincorporated community in the town of Milladore, in Wood County, Wisconsin, United States. [ [http://www.scls.lib.wi.us/mcm/wood county/images/00000027.pdf CH. XXVII Sherry and Sherry Station History of Wood County, Wisconsin ] ]… …   Wikipedia

  • Ludwig Blenker — Ludwig (Louis) Blenker als Brigadegeneral der Unionstruppen Ludwig Blenker, in den USA Louis Blenker (* 31. Juli 1812 in Worms; † 31. Oktober 1863 im R …   Deutsch Wikipedia

  • Louis Blenker — (1812 63) was a German American soldier, born at Worms, Germany. He was one of the leaders of the German Revolutionary party of 1848, and as commander of the Freischaren (Free Corps) took Ludwigshafen (May 10, 1846), occupied the city of Worms,… …   Wikipedia

  • Бленкер Людвиг — (Blenker) американский генерал, род. 31 июля 1812 г., служил с 1832 37 г. в баварском легионе короля Оттона в Греции, затем был виноторговцем в Вормсе, а после февральских событий 1848 г. сделался одним из главных вожаков революционной партии в… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • 54415 — Blenker, Wi (Miscellaneous » ZIP Codes) …   Abbreviations dictionary

  • Julius Stahel — Infobox Military Person name= Julius H. Stahel Számwald born= Birth date|1825|11|5 died= Death date and age|1912|12|4|1825|11|5 placeofbirth= Szeged, Hungary placeofdeath= New York City, New York placeofburial= Arlington National Cemetery caption …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”