Bliadse

Omar Bliadse (georgisch ომარ ბლიაძე; * 1942) ist ein ehemaliger sowjetischer Ringer georgischer Abstammung, Europameister 1968 im griechisch-römischen Stil im Mittelgewicht.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Omar Bliadse wuchs in Georgien auf und begann dort mit dem Ringen. Nach ersten grösseren Erfolgen im nationalen Bereich wurde er zum großen zentralen Sportverein "Dynamo" Tiflis delegiert. Er entwickelte sich dort hervorragend und zählte am Mitte der 1960er Jahre zu den besten sowjetrussischen Ringern im griech.-röm. Stil im Mittelgewicht. Trotzdem war es für ihn nicht leicht, sich in der UdSSR gegen seine enorm starken Konkurrenten wie Anatoli Kirow, Andrej Jurkewitsch, Anatoli Kolessow oder Wjatscheslaw Oleinik, die Liste könnte noch beliebig erweitert werden, durchzusetzen und zu einigen Starts bei internationalen Meisterschaften zu kommen.

1968 wurde er bei der Europameisterschaft in Västeras eingesetzt. Er zeigte dort, was in ihm steckt und wurde mit drei Siegen und einem taktisch klug herausgerungenen Unentschieden gegen Petar Krumow aus Bulgarien Europameister. Der nächste Start bei einer internationalen Meisterschaft war 1969 bei der Weltmeisterschaft in Mar del Plata. Da inzwischen eine Neueinteilung der Gewichtsklassen durchgeführt wurde, musste Omar viele Kilos abtrainieren, um wieder im Mittelgewicht starten zu können. Dies wirkte sich insofern für ihn negativ aus, dass er, geschwächt vom vielen Abtrainieren, diesmal gegen Petar Krumow nach Punkten verlor und "nur" Vize-Weltmeister wurde.

Nach dieser Europameisterschaft trat Omar Bliadse nur mehr im Halbschwergewicht (Klasse bis 90 kg Körpergewicht) an. In dieser Gewichtsklasse beherrschte aber sein Landsmann Waleri Resanzew das Ringergeschehen in der Sowjetunion und in der Welt. Als Resanzew 1972 wegen der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in München bei der Europameisterschaft in Kattowitz pausierte, wurde wieder Omar Bliadse eingesetzt. Er lieferte dort wieder sehr gute Kämpfe und erreichte mit vier Siegen den 2. Platz.

Internationale Erfolge

(WM = Weltmeisterschaft, EM = Europameisterschaft, GR = griech.-röm. Stil, Mi = Mittelgewicht, bis 1968 bis 87 kg, ab 1969 bis 82 kg Körpergewicht, Hs = Halbschwergewicht, bis 1968 bis 97 kg und ab 1969 bis 90 kg Körpergewicht)

Quellen

  • 1) Div. Ausgaben der Fachzeitschrift "Athletik" aus den Jahren 1968 bis 1972,
  • 2) Documentation of International Wrestling Championships der FILA, 1976

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Omar Bliadse — (georgisch ომარ ბლიაძე; * 31. März 1942 in Tiflis) ist ein ehemaliger sowjetischer Ringer georgischer Abstammung. Er war Europameister 1968 im griechisch römischen Stil im Mittelgewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 1.1 Internationale… …   Deutsch Wikipedia

  • Petar Krumow — Petar Petrow Krumow (* 18. September 1941 in Sofia) ist ein ehemaliger bulgarischer Ringer. Er war Weltmeister 1969 im griechisch römischen Stil im Mittelgewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Nicolae Neguț — (* 17. Oktober 1945 in Bukarest) ist ein ehemaliger rumänischer Ringer. Er war Olympiateilnehmer 1968 und 1972 und Dritter der Weltmeisterschaft 1969 im griechisch römischen Stil im Mittel bzw. Halbschwergewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Stojan Nikolow — Iwanow (* 2. April 1949) ist ein ehemaliger bulgarischer Ringer. Er war 1978 Weltmeister und 1976 Gewinner einer olympischen Silbermedaille im griechisch römischen Stil im Halbschwergewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge …   Deutsch Wikipedia

  • Darko Nisavic — Darko Nišavić (* 28. Mai 1952; † 2005) war ein jugoslawischer Ringer und Gewinner der Bronzemedaille bei der Europameisterschaft 1972 im griech. röm. Stil im Halbschwergewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 Quellen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bli — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Milan Nenadic — Milan Nenadić (* 12. August 1943 in Drenorcu bei Petrinje) ist ein ehemaliger jugoslawischer Ringer, Gewinner der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1972 in München im griech. röm. Stil im Mittelgewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Nenadic — Milan Nenadić (* 12. August 1943 in Drenorcu bei Petrinje) ist ein ehemaliger jugoslawischer Ringer, Gewinner der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1972 in München im griech. röm. Stil im Mittelgewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Nisavic — Darko Nišavić (* 28. Mai 1952; † 2005) war ein jugoslawischer Ringer und Gewinner der Bronzemedaille bei der Europameisterschaft 1972 im griech. röm. Stil im Halbschwergewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 Quellen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Nišavić — Darko Nišavić (* 28. Mai 1952; † 2005) war ein jugoslawischer Ringer und Gewinner der Bronzemedaille bei der Europameisterschaft 1972 im griech. röm. Stil im Halbschwergewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 Quellen 4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”