Blindenbacher
CHE CHE Severin Blindenbacher
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 15. März 1983
Geburtsort Zürich, Schweiz
Größe 180 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #5
Schusshand Rechts
Mannschaften
1999–2005 Kloten Flyers
2005−2009 ZSC Lions
seit 2009 Färjestads BK

Severin Blindenbacher (* 15. März 1983 in Zürich) ist ein Schweizer Eishockeyspieler. Seit 2005 spielt er bei den ZSC Lions in der National League A auf der Position des Verteidigers.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Blindenbacher spielte vor dem Wechsel in seine Geburtsstadt im Jahr 2005 für die Kloten Flyers. Dort hatte er bereits im Juniorenalter gespielt und in der Saison 2000/01 sein Profidebüt in der Nationallga A gegeben. Während seiner Zeit in Kloten wurde er im NHL Entry Draft 2001 in der neunten Runde an 273. Position von den Phoenix Coyotes ausgewählt. Mit den ZSC Lions gewann er 2008 den Schweizer Meistertitel und 2009 die Champions Hockey League. Ab Sommer 2009 wird er für Färjestads BK in der schwedischen Elitserien spielen.[1]

International

Blindenbacher nahm bereits 2001 erstmals für die Juniorennationalmannschaft der Schweiz an einem grossen internationalen Turnier teil, der U18-Weltmeisterschaft. Dabei gewann er mit der U18-Auswahl die Silbermedaille. Noch im gleichen Jahr nahm er ebenfalls an der U20-Weltmeisterschaft teil. Weitere Einsätze bei U20-Welttitelkämpfen folgten 2002 und 2003, bevor er ab 2003 Mitglied der Schweizer Eishockeynationalmannschaft wurde. Mit dieser bestritt er die Weltmeisterschaften 2003, 2005, 2006, 2007, 2008 und 2009 sowie das Olympische Eishockeyturnier 2006 in Turin.

Erfolge und Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. iihf.com, Blindenbacher goes north

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Severin Blindenbacher — Schweiz Severin Blindenbacher Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 15. März 1983 Geburtsort Zürich, Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Severin Blindenbacher — Données clés Nationalité  Suisse Né le 15 mars 1983, Zurich (Suisse) Taille 1,8 …   Wikipédia en Français

  • CHL 2008/09 — Die Saison 2008/09 der Champions Hockey League war die erste Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Die CHL ist der höchste Wettbewerb im europäischen Klubeishockey. Er löste den bisherigen European Champions… …   Deutsch Wikipedia

  • Champions Hockey League 2008/09 — Die Saison 2008/09 der Champions Hockey League war die erste Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Die CHL ist der höchste Wettbewerb im europäischen Klubeishockey. Er löste den bisherigen European Champions… …   Deutsch Wikipedia

  • Champions Hockey League 2008/2009 — Die Saison 2008/09 der Champions Hockey League war die erste Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Die CHL ist der höchste Wettbewerb im europäischen Klubeishockey. Er löste den bisherigen European Champions… …   Deutsch Wikipedia

  • Victoria Cup 2008 — Die Saison 2008/09 der Champions Hockey League war die erste Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Die CHL ist der höchste Wettbewerb im europäischen Klubeishockey. Er löste den bisherigen European Champions… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisgenossen — Schweizer Nationaltorwart David Aebischer bei der WM 2005 Die Schweizer Eishockeynationalmannschaft wird 2008 (nach der Weltmeisterschaft) in der IIHF Weltrangliste auf Platz sieben geführt. Seit den Eishockey Weltmeisterschaften 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizerische Eishockeynationalmannschaft — Schweizer Nationaltorwart David Aebischer bei der WM 2005 Die Schweizer Eishockeynationalmannschaft wird 2008 (nach der Weltmeisterschaft) in der IIHF Weltrangliste auf Platz sieben geführt. Seit den Eishockey Weltmeisterschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat Du Monde De Hockey Sur Glace 2008 — Canada 2008 Sport Hockey sur glace Organisateur(s) …   Wikipédia en Français

  • Championnat du monde de hockey sur glace 2008 — Infobox compétition sportive Canada 2008 Généralités Sport Hockey sur glace Organisateur(s) …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”