Blindenbibliothek

Eine Blindenbücherei oder Blindenbibliothek ist eine Bibliothek, die für Blinde und Sehbehinderte geeignete Medien zur Ausleihe bereithält, vor allem Bücher und Zeitschriften in Blindenschrift (Punktschrift nach Louis Braille) oder mit Großdruck sowie Hörmedien (Schallplatten, Hörkassetten, Audio-CDs oder als DAISY-Hörbuch).

Die Nutzer können sich die Medien durch die weltweit gültige Portofreiheit für Blindensendungen von den Blindenbüchereien kostenlos zusenden lassen. Blinde und sehbehinderte Menschen bezahlen bei manchen Blindenbüchereien eine einmalige Einschreibgebühr oder einen jährlichen Mitgliederbeitrag. Andere Blindenbüchereien sind kostenlos.

Es gibt blinde und sehbehinderte Leser mit nur zwei Ausleihen pro Jahr – aber auch einige richtige „Bücherwürmer“, die jede Woche zwei Hörbücher hören.

Blindenbüchereien im deutschsprachigen Raum

Die erste öffentliche Blindenbücherei mit Druckerei, die Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig in Deutschland wurde 1894 in Leipzig gegründet. Hier werden seit 1956 auch Hörbücher produziert. Weitere große Blindenbüchereien im deutschsprachigen Raum gibt es in Zürich (Schweizerische Bibliothek für Blinde und Sehbehinderte SBS) (gegründet 1904), Hamburg (gegründet 1905), Marburg (Blindenhochschulbücherei der Deutschen Blindenstudienanstalt, gegr. 1917), Münster (Westdeutsche Blindenhörbücherei) (gegründet 1955, nur Hörmedien) und Köln (gegründet 1919).

Medien für Blinde

In den 1950er Jahren wurden die ersten Hörbücher für Blinde produziert. Die Erfindung der Vinyl-Schallplatte machte das neue Medium möglich. Erst mit der Einführung der Kompakt-Kassetten und später Audio-CDs wurden die Hörbücher so "handlich", dass sie in großer Zahl ohne Transportschäden per Post verschickt werden können.

Weblinks

Deutschland

Schweiz

Österreich


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blindenbibliothek — Blịn|den|bi|bli|o|thek, die: Blindenbücherei …   Universal-Lexikon

  • Blindenbücherei — Eine Blindenbücherei oder Blindenbibliothek ist eine Bibliothek, die für Blinde und Sehbehinderte geeignete Medien zur Ausleihe bereithält, vor allem Bücher und Zeitschriften in Blindenschrift (Punktschrift nach Louis Braille) oder mit Großdruck… …   Deutsch Wikipedia

  • Bibliothekstyp — Die Einteilung von Bibliotheken in Bibliothekstypen lässt sich anhand verschiedener Kriterien wie Größe, Sammelschwerpunkt, Trägerschaft und Funktion vornehmen. Die Grenzen zwischen einzelnen Bibliothekstypen sind nicht immer eindeutig zu ziehen …   Deutsch Wikipedia

  • DZB — Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (2008) …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Zentralbücherei für Blinde — Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (2008) …   Deutsch Wikipedia

  • SJW — Das Schweizerische Jugendschriftenwerk (SJW) vertreibt preiswerte, jugendgerechte Literatur in den vier Landessprachen zur Unterstützung der nachhaltigen Leseförderung in den Schulen. Aber, aber Kristinli. Reprint SJW Heft Nr. 48, 1935.… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizerische Bibliothek für Blinde und Sehbehinderte — Die Schweizerische Bibliothek für Blinde und Sehbehinderte (SBS) ist die einzige Institution im deutschsprachigen Raum, die auf Bibliotheks und auf Produktionsseite die gesamte Palette der Blindenmedien pflegt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizerische Bibliothek für Blinde und Sehbehinderte SBS — Die Schweizerische Bibliothek für Blinde und Sehbehinderte (SBS) ist die einzige Institution im deutschsprachigen Raum, die auf Bibliotheks und auf Produktionsseite die gesamte Palette der Blindenmedien pflegt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizerisches Jugendschriftenwerk — Severin Perrig: Der Traum von einer kanalisierten Welt. Hans Conrad Escher von der Linth und das Linth Kanalwerk. SJW Schweizerisches Jugendschriftenwerk, 2007 Das Schweizerische Jugendschriftenwerk (SJW) vertreibt preiswerte, jugendgerechte… …   Deutsch Wikipedia

  • Wanderbibliotheken für Blinde — Wanderbibliotheken für Blinde. Die bedeutenden Kosten, die der Druck von Büchern in Braïlle Schrift (s. Blindendruck) erfordert, hat die Vorstände der Blindenbibliotheken veranlaßt, passend ausgewählte Werke in Blindenschrift abschreiben zu… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”