Blinder Höhlensalmler
Astyanax mexicanus
Astyanax mexicanusunten Normalform, oben blinde Höhlenform

Astyanax mexicanus
unten Normalform, oben blinde Höhlenform

Systematik
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Überordnung: Ostariophysi
Ordnung: Salmlerartige (Characiformes)
Familie: Echte Salmler (Characidae)
Gattung: Astyanax
Art: Astyanax mexicanus
Wissenschaftlicher Name
Astyanax mexicanus
(De Filippi, 1853)

Astyanax mexicanus ist ein in Texas und New Mexico, sowie in Nord- und Zentralmexiko lebender Süßwasserfisch aus der Familie der Echten Salmler (Characidae). Die Schwarmfische werden etwa zwölf Zentimeter groß.

Höhlenform

Eine Höhlenform von Astyanax mexicanus wurde durch die Aquaristik bekannt: Der Blinde Höhlensalmler lebt in den Höhlen Cueva Chica, Cueva de los Sabinos und Cueva del Pachon im mexikanischen Bundesstaat San Luis Potosí.

Blinde Höhlenform

Die Fische sind keine eigene Art sondern haben durch das Leben in lichtlosen Höhlen nur einige Merkmale verloren. Sie sind pigmentlos und fleischfarben mit etwas silbrigem Glanz. Jungfische haben oft noch kleine, sehtüchtige Augen. Mit zunehmendem Alter werden die Augen zurückgebildet, manchmal bei einem Exemplar rechts und links unterschiedlich stark. Die Flossen sind farblos. Das Seitenlinienorgan ist gut entwickelt. Blinde Höhlensalmler schwimmen leicht nach vorne geneigt.

Sie fressen Insekten, kleine Krebstiere und Würmer, die sie ausschließlich über den Geruch- und den Tastsinn aufspüren.

In einem Experiment der New York University haben einige der Nachkommen aus Kreuzungen von Fischen aus verschiedenen, voneinander isolierten Höhlen ihre durch Mutationen und Inzucht verlorene Sehfähigkeit wiedererlangt. [1]

Literatur

  • Günther Sterba: Süsswasserfische der Welt, Urania-Verlag, 1990, ISBN 3-332-00109-4
  • T. E. Dowling, D. P. Martasian & W. R. Jeffery: Evidence for Multiple Genetic Forms with Similar Eyeless Phenotypes in the Blind Cavefish, Astyanax mexicanus, Molecular Biology and Evolution 19:446-455 (2002), online

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Astyanax (Gattung) — Astyanax Astyanax mexicanus, oben Normalform, unten die als Blinder Höhlensalmler bekannte blinde und pigmentlose Höhlenform. Systematik Kohorte …   Deutsch Wikipedia

  • Höhlentiere — Als Höhlentiere bezeichnet man Tiere, die mehr oder weniger an das Leben in Höhlen angepasst sind. Inhaltsverzeichnis 1 Trogloxene Arten 2 Troglophile Arten 3 Troglobionte Arten 4 Siehe auch 5 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Süßwasserzierfische — ist ein überkommener Überbegriff für Fische, die im Süßwasser leben und von Liebhabern in Aquarien gepflegt werden. Sowohl die organisierten Aquarienfischpfleger als auch die Wissenschaft sind der Meinung, dass der Begriff eine unzeitgemäße… …   Deutsch Wikipedia

  • Cenote — Eine der bekanntesten Cenotes, die „Cenote de los Sacrificios“ in Chichén Itzá Ein Cenote (Spanisch; Mayathan ts’o’noot, in Ortsnamen meist dzonot) ist ein dolinenartiges Kalksteinloch, das durch den Einsturz einer Höhle entstanden und mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Höhlentier — Als Höhlentiere bezeichnet man Tiere, die mehr oder weniger an das Leben in Höhlen angepasst sind. Inhaltsverzeichnis 1 Trogloxene Arten 2 Troglophile Arten 3 Troglobionte Arten 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”