Blindscan

Blindscan ist eine spezielle Sender-Suchfunktion von Satellitenempfängern und DVB-T-Receivern.

Seit 2003 sind Receiver mit BlindScan-Funktion auf dem Markt. Sie ermöglichen einen Suchlauf, der das komplette Frequenzspektrum eines Satelliten ohne Eingabe von Frequenzen, Symbolraten oder Verwendung von Voreinstellungen durchsucht.

Bei Satelliten, die für Direktempfang ausgelegt sind, wie zum Beispiel Astra, wird der Sender-Suchlauf über eine Transpondertabelle (NIT) gesteuert, die der Satelliten-Betreiber auf mehreren Transpondern bereitstellt. Von manchen Satelliten-Betreibern wird diese Netzwerktabelle nicht oder nur ungenügend gepflegt. Hier empfiehlt sich ein BlindScan, für Satelliten wie Astra und Eutelsat aber bringt er selten Vorteile.

Es werden hier auch Übertragungen gefunden, die neu dazugekommen und in der Netzwerktabelle nicht verzeichnet sind. Da alle möglichen Frequenzen und Symbolraten durchprobiert werden, kann dieser Scan recht lange dauern.

Weblinks

Begriffe in der Sat-Technik : Sat Glossar : Bedeutung


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blind Scan — Blindscan ist eine spezielle Sender Suchfunktion von Satellitenempfängern und DVB T Receivern. Seit 2003 sind Receiver mit BlindScan Funktion auf dem Markt. Sie ermöglichen einen Suchlauf, der das komplette Frequenzspektrum eines Satelliten ohne… …   Deutsch Wikipedia

  • Network Information Table — Eine Transpondertabelle (auch NIT, Network Information Table) ist eine im Digitalempfänger hinterlegte Tabelle mit Transponderdaten, die zum Decodieren von Digitalen Signalen benötigt wird. Im Gegensatz zum Analogempfang, sind Digitalempfänger… …   Deutsch Wikipedia

  • Einkabelanlage — Ein Einkabelsystem auch Single Cable Distribution (SCD) genannt, ist ein Verfahren im Antennenanlagenbau, bei dem durch Verzicht auf eine DC Fernspeisung und DiSEqC Steuersignale ein HF Signal im Frequenzbereich von 47 – 862 MHz (terrestrisch)… …   Deutsch Wikipedia

  • Einkabelempfang — Ein Einkabelsystem auch Single Cable Distribution (SCD) genannt, ist ein Verfahren im Antennenanlagenbau, bei dem durch Verzicht auf eine DC Fernspeisung und DiSEqC Steuersignale ein HF Signal im Frequenzbereich von 47 – 862 MHz (terrestrisch)… …   Deutsch Wikipedia

  • Einkabelsystem — Ein Einkabelsystem auch Single Cable Distribution (SCD) genannt, ist ein Verfahren im Antennenanlagenbau, bei dem durch Verzicht auf eine Gleichspannungs Fernspeisung und DiSEqC Steuersignale ein HF Signal im Frequenzbereich von… …   Deutsch Wikipedia

  • SAT-Einkabelanlage — Ein Einkabelsystem auch Single Cable Distribution (SCD) genannt, ist ein Verfahren im Antennenanlagenbau, bei dem durch Verzicht auf eine DC Fernspeisung und DiSEqC Steuersignale ein HF Signal im Frequenzbereich von 47 – 862 MHz (terrestrisch)… …   Deutsch Wikipedia

  • Sat-Einkabelsystem — Ein Einkabelsystem auch Single Cable Distribution (SCD) genannt, ist ein Verfahren im Antennenanlagenbau, bei dem durch Verzicht auf eine DC Fernspeisung und DiSEqC Steuersignale ein HF Signal im Frequenzbereich von 47 – 862 MHz (terrestrisch)… …   Deutsch Wikipedia

  • Satellite channel router — Unicable ist ein geschützter Markenname der FTA Comunications SARL. Er wird im deutschen Sprachraum häufig gleichgesetzt mit dem europäischen Einkabelstandard Satellite channel router (SCR). Bei Unicable handelt es sich jedoch lediglich um eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Transpondertabelle — Eine Transpondertabelle (auch NIT, Network Information Table) ist eine im Digitalempfänger hinterlegte Tabelle mit Transponderdaten, die zum Decodieren von Digitalen Signalen benötigt wird. Im Gegensatz zum Analogempfang sind Digitalempfänger zur …   Deutsch Wikipedia

  • Unicable — ist ein Verfahren zur Verteilung von Satellitenfernsehen Signalen. Dabei können mehrere Receiver (aktuell max. acht) an nur eine einzige Ableitung angeschlossen werden, was bei Satblock Verteilung (=Sternverteilung im Multischalter Betrieb) nicht …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”