Blindschlangenartige
Blindschlangenartige
Mexikanische Schlankblindschlange

Mexikanische Schlankblindschlange

Systematik
Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Unterordnung: Schlangen (Serpentes)
Überfamilie: Blindschlangenartige
Wissenschaftlicher Name
Scolecophidia, Typhlopoidea
Cope, 1864

Die Blindschlangenartigen (Scolecophidia oder Typhlopoidea) stellen ein Taxon der Schlangen mit etwa 280 Arten dar, das je nach Autor als Überfamilie oder als Teilordnung angesehen wird. Sie werden als urtümliche Arten innerhalb der heute lebenden Schlangen den Echten Schlangen (Alethinophidia) gegenübergestellt, deren Schwestergruppe sie darstellen.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Blumentopfschlange (Ramphotyphlops braminus)

Blindschlangenartige sind meist kleine Schlangen von höchstens zehn Zentimetern Länge. Der Körper ist wurmähnlich, drehrund und glattschuppig. Der Kopf ist kompakt und abgeflacht und mit wenigen Schuppen, die größer als die des Körpers sind bedeckt. Dabei ist besonders das beim Graben eingesetzte Rostralschild groß, erstreckt sich bis auf die Kopfoberseite und ist teilweise schnabelartig ausgebildet. Die Augen sind sehr klein, durch die Kopfschilder fast vollständig verdeckt und im Gegensatz zu den Alethinophidia nicht von einem Scutum oculare (Brille) bedeckt. Das Maul liegt unterständig und weist nur eine kleine Spalte auf. Die Unterkiefer sind im Gegensatz zu den meisten höheren Schlangen fest verbunden. Der Schwanz endet in einem Dorn, der zur Verankerung und zum Abstoßen am Boden verwendet wird.

Lebensweise

Alle Blindschlangenartigen haben eine wühlende Lebensweise, wobei der wurmförmige Körper, das große Rostrale und der Schwanzhaken ein schnelles Graben in der Erde erlauben. Die ungiftigen Schlangen ernähren sich von kleinen Wirbellosen.

Systematik

Die Blindschlangenartigen umfassen drei Familien mit zwölf Gattungen und über 300 Arten.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schuppenreptilien — Schuppenkriechtiere Männliche Zauneidechse (Lacerta agilis), eines der in Deutschland häufigeren Schuppenkriechtiere Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Squamata — Schuppenkriechtiere Männliche Zauneidechse (Lacerta agilis), eines der in Deutschland häufigeren Schuppenkriechtiere Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Ophidia — Dieser Artikel behandelt die Tiergruppe Schlangen Zu weiteren Bedeutungen siehe Schlange und Schlangen (Gemeinde). Zu dem deutschen Politiker Albert Schlangen (1918–1966) siehe Albert Schlangen. Schlangen Ringelnatter (Natrix natr …   Deutsch Wikipedia

  • Schlangenkult — Dieser Artikel behandelt die Tiergruppe Schlangen Zu weiteren Bedeutungen siehe Schlange und Schlangen (Gemeinde). Zu dem deutschen Politiker Albert Schlangen (1918–1966) siehe Albert Schlangen. Schlangen Ringelnatter …   Deutsch Wikipedia

  • Serpentes — Dieser Artikel behandelt die Tiergruppe Schlangen Zu weiteren Bedeutungen siehe Schlange und Schlangen (Gemeinde). Zu dem deutschen Politiker Albert Schlangen (1918–1966) siehe Albert Schlangen. Schlangen Ringelnatter …   Deutsch Wikipedia

  • Anomalepidae — Amerikanische Blindschlangen Systematik Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda) Klasse: Reptilien (Reptilia) Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata) …   Deutsch Wikipedia

  • Anomalepsis — Amerikanische Blindschlangen Systematik Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda) Klasse: Reptilien (Reptilia) Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata) …   Deutsch Wikipedia

  • Blindschlange — Blindschlangen Blindschlange aus Singapur und 24 mm große Münze Systematik Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda) …   Deutsch Wikipedia

  • Leptotyphlopidae — Schlankblindschlangen Mexikanische Schlankblindschlange (Leptotyphlops humilis) Systematik Reihe: Landwirbeltiere …   Deutsch Wikipedia

  • Ramphotyphlops braminus — Blumentopfschlange Blumentopfschlange neben einem amerikanischen Penny Systematik Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”