Blindwiderstand (Soziologie)

In Soziologie und Psychologie bezeichnet Blindwiderstand die Ablehnung von Ideen oder Vorschlägen, die nicht durch rationale Argumente erzeugt wird, sondern durch den Umstand, dass sie neu oder ungewöhnlich sind. Dies tritt insbesondere bei der Selbststrukturierung in sozialen Räumen und informellen Gemeinschaften auf. Im Gegensatz zur technischen Bedeutung des Begriffs ist er hier nicht mit Reaktanz synonym.


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”