Bling
Bling-Bling-Schmuck

Bling-Bling, auch Bling genannt, ist eine Bezeichnung der einfachen Umgangssprache für Schmuck, der sehr stark funkelt.

Ursprünglich ist Bling-Bling ein Südstaaten-Slangwort für glänzenden und mit Edelsteinen besetzten Schmuck aus Platin, Gold oder Silber. Gerade in der Hip-Hop-Szene des Dirty South genießt Bling-Bling-Schmuck einen hohen Stellenwert. Die Entstehung des Begriffs geht auf das Blitzen des Schmucks im Licht zurück. Das Gangsta-Rap-Label Cash Money Records aus New Orleans, das bekannt für seine mit Diamanten verzierten Cover war, veröffentlichte im Jahr 1998 den Hit des Rappers B.G. mit dem Titel Bling Bling, durch den der Begriff zum ersten Mal weltweite Aufmerksamkeit erreichte. Inzwischen hat Bling-Bling den Mainstream erreicht und bezeichnet ein klassenübergreifendes Modephänomen. Im Jahr 2002 nahm sogar das Shorter Oxford English Dictionary das Wort auf.

Bling-Bling steht für eine aggressive, nach bürgerlichen Maßstäben protzige Zurschaustellung von Reichtum. Eine Uhr mit Bling-Bling erkennt man z.B. an den vielen Diamanten. Viele Bling-Bling-Träger können sich allerdings keine Diamanten, Silber und Gold leisten und tragen deshalb unechten Bling-Bling-Schmuck. Sehr beliebt bei den Jugendlichen sind auch etwas größere Ohrstecker, die meist an beiden Ohren getragen werden. Oft sind sie aus Kunststoff oder Glas, das einen Ersatz für Diamanten darstellt. Das Slangwort für Ohrstecker oder allgemein Diamanten ist "Ice", von der Aufmachung her abgeleitet. Beim Tuning eines Autos kann man auch von Bling-Bling sprechen, sobald man z. B. verchromte Felgen oder andere Teile einbaut.

Bling-Bling ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Mainstream-Hip Hop. Doch nicht nur Rapper und andere Musiker tragen den auffälligen Schmuck, auch Modeikonen wie der englische Fußballspieler David Beckham tragen oft Ohrstecker aus echten Diamanten sowie teure Uhren, oft auch mit Diamanten verziert. Unter Anhängern von Hip Hop abseits des Mainstreams wird übertriebenes Bling-Bling oft verpönt, so werden z. B. die Träger als Poser oder Popper bezeichnet.

In Frankreich wird der Ausdruck auch mit dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy in Verbindung gebracht (président bling-bling), um dessen Hang zur Selbstdarstellung und seine offene Zurschaustellung von Statussymbolen im Privatleben (Segelyachten, modische Sonnenbrillen, teure Armbanduhren) zu kommentieren.

Anmerkungen

  • Adrienne Anderson: Word. Rap, Politics and Feminism, Writers Club Press, New York 2003
  • Lisa J. Green: African American English. A Linguistic Introduction Cambridge University Press, Cambridge 2002
  • Aaron Peckham (Hrsg.): Bling und Bling Bling in Urban Dictionary, Andrew McKeel Publishing, Kansas City Missouri 2005; S. 45
  • Vladimir Bogdanov, Chris Woodstra, Stephen Thomas Erlewine und John Bush (Hrsg.): B.G. in All Music Guide to Hip Hop Backbeat Books, San Francisco 2003 S. 34

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bling — also bling bling, by 1997, U.S. rap slang, wealth, expensive accessories, a sound suggestive of the glitter of jewels and precious metals (Cf. Ger. blinken to gleam, sparkle ) …   Etymology dictionary

  • bling — am·bling; bau·bling; bling·er; bram·bling; cram·bling; crum·bling·ness; dab·bling·ly; dis·sem·bling·ly; fee·bling; fum·bling·ness; gar·bling; grum·bling·ly; hob·bling·ly; jum·bling·ly; mum·bling·ly; ram·bling·ly; roe·bling·ite; rum·bling·ly;… …   English syllables

  • bling — [[t]blɪ̱ŋ[/t]] also bling bling N UNCOUNT Some people refer to expensive or fancy jewellery as bling or bling bling. [INFORMAL] Big name jewellers are battling it out to get celebrities to wear their bling. ...gangsta rap s love of bling bling …   English dictionary

  • bling — I bling UK [blɪŋ] / US or bling bling UK / US noun [uncountable] informal 1) fashionable jewellery or similar expensive shiny objects 2) behaviour deliberately aimed at showing how rich you are, for example spending money in an obvious way or… …   English dictionary

  • bling — /blɪŋ/ (say bling) noun Colloquial showy jewellery, especially when worn in large quantity. Also, bling bling. {US bling flashy, ostentatious, ? from blinger an extreme example of its kind; popularised by US rap singer BG in the song Bling Bling… …   Australian English dictionary

  • bling — noun /blɪŋ/ Variant of bling bling. Apparently also the Saudis gave him as presents fabulous bling, vast necklaces encrusted with jewels and rubies …   Wiktionary

  • bling — noun flashy, ostentatious jewelry the rapper was loaded with bling • Syn: ↑bling bling • Hypernyms: ↑jewelry, ↑jewellery …   Useful english dictionary

  • bling — Noun. Abb. form of bling bling …   English slang and colloquialisms

  • bling — Jamaican Slang Glossary Flashy and expensive; necklace or chain. Look pon mi bling. (Look at my chain) …   English dialects glossary

  • bling — n Glitter from so much jewelry. Check you out all the bling on David tonight. 1990s …   Historical dictionary of American slang

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”