Blish

James Blish (* 23. Mai 1921 in East Orange, New Jersey; † 29. Juli 1975 in Henley-on-Thames) war ein US-amerikanischer Science-Fiction-Schriftsteller.

Blish studierte Mikrobiologie an der Universität von Columbia.

Er gehörte in New York der Fangruppe The Futurians an, zu der auch Isaac Asimov, Frederik Pohl, Damon Knight und andere SF-Autoren gehörten.

Seine erste Kurzgeschichte veröffentlichte Blish 1940 (Emergency Refueling), der Durchbruch kam jedoch erst in den 1950er Jahren mit seinen herausragenden Kurzgeschichten, darunter Beep (1954) und A Work of Art (1956). Durch die Romanserien Oakie und Pantropy wurde er zu einem der führenden Autoren der 1950er. Er schrieb jedoch auch actionorientierte Romane, etwa Jack of Eagles (1952) und The Warriors of Day (1953).

Sein bekanntestes und für die Science-Fiction-Literatur einflussreichstes Werk ist Cities in Flight (dt.: „Die fliegenden Städte“), eine (spätere) Zusammenfassung der Einzelwerke „They shall have stars“, „A Life for the stars“, „Earthman come Home“ (dt.: „Stadt zwischen den Planeten“) und „A Triumph of time“ alias „A Clash of Cymbals“ (angegeben in der Reihenfolge ihres Handlungszeitraums), die vielfach als Prototyp des Genres der Space Operas genannt wird.

Sein Roman A Case of Conscience von 1958 wurde im folgenden Jahr mit dem Hugo Award ausgezeichnet. Seine späteren Werke waren jedoch, vielleicht auch wegen der okkulten Themen, keine großen Erfolge mehr. In den 1970er Jahren schrieb Blish eher zweitklassige Unterhaltungsliteratur, darunter auch Titel für die Star-Trek-Buchreihe, die in dieser Zeit noch von geringer Qualität war.

Unter dem Pseudonym William Atheling jr. war Blish auch als fähiger Kritiker der SF bekannt.

Werke

  • Earthman, Come Home, 1955 (dt.: Stadt zwischen den Planeten; Goldmann, 1960)
  • They shall have Stars, 1957
  • The Seedling Stars, 1957 (dt.: Auch sie sind Menschen; Goldmann, 1957, 1962)
  • A Case of Conscience, 1958 (dt.: Der Gewissensfall; Heyne, 1989, ISBN 3453312880)
  • The Triumph of Time, 1958
  • Galactic Cluster (stories) 1959 (dt.: Eine Handvoll Sterne; Goldmann, 1974))
  • The Star Dwellers (1961, dt.: Im Zeichen des Blitzes; 1963)
  • A Life for the Stars, 1962
  • A Torrent of Faces (1967, dt.: Tausend Milliarden glückliche Menschen; 1970) (zus. mit Norman L. Knight)
  • Anywhen (1970, dt.: Irgendwann; Goldmann, 1978)
  • The day after Judgement (1971, dt.: Der Tag nach dem jüngsten Gericht; Heyne, 1974)
  • And all the Stars a Stage (1971; dt.: Die Supernova; 1975)
  • Midsummer Century (1972; dt.: Zeit der Vögel; 1974)
  • The Quincunx of Time (1972; dt.: Der Zeitagent, 1982, ISBN 3442233984)
  • Cities in Flight. ISBN 1857988116 (dt.: Die fliegenden Städte; Bastei-Lübbe, Bergisch-Gladbach 1985, ISBN 3404240731)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blish — James Blish Cet article fait partie de la série Science fiction La SF à l’écran autre A B C …   Wikipédia en Français

  • blish — fee·blish; …   English syllables

  • Blish lock — The Blish Lock is a breech locking mechanism designed by John Bell Blish based upon his observation that under extreme pressures, certain dissimilar metals will resist movement with a force greater than normal friction laws would predict. In… …   Wikipedia

  • Blish, James —    (1921–1975)    Pioneering American science fiction writer who corresponded briefly with HPL (1936). Blish and his friend William Miller planned to issue a fanzine, The Planeteer,and in the spring of 1936 asked HPL for contributions. HPL sent… …   An H.P.Lovecraft encyclopedia

  • Blish-Garret House — Infobox nrhp | name =Blish Garret House nrhp type = caption = location= Barnstable, Massachusetts lat degrees = 41 lat minutes = 41 lat seconds = 41 lat direction = N long degrees = 70 long minutes = 21 long seconds = 21 long direction = W… …   Wikipedia

  • John Bell Blish — Blish licensed the patent for his lock to the Auto Ordnance Corporation in 1915 in trade for company stock.Blish was a career United States naval officer, serving as executive officer on the U.S. warships Niagara and Vicksburg (PG 11) during the… …   Wikipedia

  • James Blish — Infobox Writer name = James Benjamin Blish imagesize = caption = pseudonym = William Atheling Jr. birthdate = birth date|1921|5|23 birthplace = East Orange, New Jersey deathdate = death date and age|1975|7|30|1921|5|23 deathplace = Henley on… …   Wikipedia

  • Georgia, Florida, & Alabama Railway Co. v. Blish Milling Co. — SCOTUSCase Litigants=Georgia, F. A. R. Co. v. Blish Milling Co. ArgueDate= ArgueYear=1916 DecideDate= DecideYear=1916 FullName=Georgia, F. A. R. Co. v. Blish Milling Co. USVol=241 USPage=190 Citation=214 U.S. 190 Prior= Subsequent= Holding=Bill… …   Wikipedia

  • James Benjamin Blish — James Blish (* 23. Mai 1921 in East Orange, New Jersey; † 29. Juli 1975 in Henley on Thames) war ein US amerikanischer Science Fiction Schriftsteller. Blish studierte Mikrobiologie an der Universität von Columbia. Er gehörte in New York der… …   Deutsch Wikipedia

  • James Blish — (* 23. Mai 1921 in East Orange, New Jersey; † 29. Juli 1975 in Henley on Thames) war ein US amerikanischer Science Fiction Schriftsteller. Blish studierte Mikrobiologie an der Universität von Columbia. Er gehörte in New York der Fangruppe The… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”