Blissett

Luther Loide Blissett (* 1. Februar 1958 in Falmouth, Jamaika) ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler jamaikanischer Abstammung. Er spielte in den späten 70er- und in den 80er-Jahren unter anderem für den FC Watford sowie den AC Mailand und bestritt 14 Länderspiele für die englische Fußballnationalmannschaft. Nach ihm benannte sich später die italienische anarchistische Künstlergruppe Luther Blissett.

Inhaltsverzeichnis

Schneller Aufstieg mit Watford

Zwischen 1975 und 1983 erzielte Blissett für den FC Watford bei dessen schnellem Aufstieg von einer unteren Spielklasse bis in die englische First Division (der damals höchsten Spielklasse) in 246 Spielen 95 Tore. Seine beste Saison war dabei die Saison 1982/83, in der er alleine 27 mal traf und Watford hinter dem FC Liverpool als Aufsteiger englischer Vizemeister wurde. Daraufhin wechselte Blissett für 1 Mio £ zum AC Mailand.

Im Oktober 1983 debütierte er als einer der ersten dunkelhäutigen Spieler für die englische Nationalmannschaft. Beim 2:1 gegen die Bundesrepublik Deutschland wurde er in der zweiten Hälfte eingewechselt. Bei seinem zweiten Länderspiel erzielte er dann gleich einen Hattrick, das Spiel gegen Luxemburg endete 9:0.

Wenig Glück in Italien und Rückkehr nach England

Bei seinem neuen Verein AC Mailand hatte er jedoch weniger Glück und erzielte dort in 30 Ligaspielen nur 5 Tore, zu wenig für die Anforderungen des italienischen Spitzenteams. Nach nur einer Saison wechselte er für 550.000 £ zurück zum FC Watford, wo er bis 1988 spielte. In der englischen Nationalmannschaft spielte er bis zum Juni 1984 insgesamt 14 mal, erzielte aber neben seinem Hattrick gegen Luxemburg keine weiteren Tore mehr.

Späte Jahre und Karriereende

Im November 1988 wechselte Blissett zum Zweitligisten AFC Bournemouth, wo er unter Trainer Harry Redknapp in 121 Ligaspielen 56 Tore erzielte. Nach Bournemouths Abstieg 1991 wechselte er erneut für eine Saison zum FC Watford, der nun ebenfalls nur noch zweitklassig war. Luther Blissett erzielte in dieser Saison in 42 Spielen 10 Tore und ist mit insgesamt 415 Spielen und 158 Toren Watfords Rekordspieler und -Torschütze.

Bis 1994 spielte er je eine Saison für West Bromwich Albion, den FC Bury und Mansfield Town, wo er schließlich seine Karriere beendete.

Neue Berühmtheit als Pseudonym

Nach Blissett benannte sich die von 1994 bis 1999 aktive Künstlergruppe Luther Blissett. Blissetts Name wurde in der Folge zu einem vielmals in anarchistischen und situationistischen Kreisen in Europa und Nordamerika verwendeten Pseudonym - jedoch ohne dessen direktem Mitwirken.

Laut einem Bericht der BBC ist Luther Blissett durchaus über die Aktivitäten unter seinem Namen informiert, will jedoch nicht selbst als politische Symbolfigur dienen. Er sagte dazu: „Diese Leute machen alles mögliche unter meinem Namen, und ich bekomme den Ruhm oder den Ärger dafür.“ Luther Blissett vermutet, dass sein Name ausgewählt wurde, weil er als einer der ersten dunkelhäutigen Spieler in der Serie A spielte und in dieser Zeit auch vereinzelt Beschimpfungen von rechtsradikalen Fans ausgesetzt war.

Vereinsstationen als Fußballprofi

  • FC Watford (1975 - 1983)
  • AC Mailand (1983 - 1984)
  • FC Watford (1984 - 1988)
  • AFC Bournemouth (1988 - 1991)
  • FC Watford (1991 - 1993)
    • West Bromwich Albion (1992 - 1993 (ausgeliehen))
  • FC Bury (1993 - 1994)
    • Mansfield Town (1993 - 1994 (ausgeliehen))

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blissett — This interesting surname of English origin is a nickname for a fortunate individual, deriving from the Middle English (i)blescede , blissed meaning blessed (from the Old English pre 7th Century blestian to bless ). The surname dates back to the… …   Surnames reference

  • Blissett`s wattle-eye — rudaskruostė auskarotoji musinukė statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Dyaphorophyia blissetti; Platysteira blissetti angl. Blissett s wattle eye vok. Glanzlappenschnäpper, m rus. краснобородая серёжчатая мухоловка, f pranc.… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • Luther Blissett (seudónimo colectivo) — Retrato habitual de Luther Blissett Luther Blissett es un nombre múltiple, seudónimo colectivo o alias multiusuario utilizado desde los años noventa (1994) por un número indeterminado de artistas, activistas y performers de Europa y Norteamérica …   Wikipedia Español

  • Luther Blissett — Cet article concerne le pseudonyme collectif. Pour le footballeur éponyme, voir Luther Blissett (footballeur). Portrait officiel de Luther Blissett Luther Blissett est un pseudonyme adopté informellement e …   Wikipédia en Français

  • Luther Blissett (nom de plume) — Luther Blissett is a multiple use name, an open reputation informally adopted and shared by hundreds of artists and social activists all over Europe and South America since Summer 1994.On the Usenet, the… …   Wikipedia

  • Luther Blissett (kollektives Pseudonym) — Offizielles Porträt von Luther Blissett Luther Blissett ist ein frei verwendbares kollektives Pseudonym und Medienphantom. Mit der Freigabe des Namens sollte die Trennung von Individuum und Kollektiv aufgehoben werden. Der Name geht zurück auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Luther Blissett (Fußballspieler) —  Luther Blissett Spielerinformationen Voller Name Luther Loide Blissett Geburtstag 1. Februar 1958 Geburtsort Falmouth, Jamaika Position Stürmer …   Deutsch Wikipedia

  • Gary Blissett — Football player infobox playername = Gary Blissett fullname = Gary Blissett height = 6 01 nickname = dateofbirth = Birth date and age|1964|6|26|mf=y cityofbirth = Manchester countryofbirth = England currentclub = clubnumber = position = Forward… …   Wikipedia

  • Silas Blissett — Personaje de Hollyoaks Silas Blissett Interpretado por: Jeff Rawle Duración: 2010 2011 Duración: en la carcel Perfil Alias: David Cox (2011) Cameron (2010) …   Wikipedia Español

  • Luther Blissett — may refer to:*Luther Blissett (footballer), Jamaican/English footballer *Luther Blissett (nom de plume), a nom de plume used by many artists and authors …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”