Blitch

Iris Faircloth Blitch (* 25. April 1912 nahe Vidalia, Georgia; † 9. August 1993 in San Diego, Kalifornien) war eine US-amerikanische Politikerin und vertrat den Bundesstaat Georgia im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Iris Faircloth Blitch besuchte 1929 die University of Georgia (UGA) in Athens, sowie 1949 das South Georgia College in Douglas. Anschließend arbeitete sie mit ihrem Ehemann zusammen in der Arzneimittelbranche, Marinewarenhäusern und der Landwirtschaft in Homerville, Georgia.

Blitch wurde danach in Georgias Senat gewählt und anschließend 1948 in dessen Repräsentantenhaus. Die Wiederwahl in das Repräsentantenhaus 1950 verlor sie, wobei sie dann aber wieder bei der Wahl 1952 in Georgias Senat gewählt wurde. Die Tätigkeit dort übte sie bis zum 31. Dezember 1954 aus. Des Weiteren war sie zwischen 1948 und 1956 Mitglied des demokratischen Nationalkomitee von Georgia.

Blitch wurde als demokratische Abgeordnete für Georgias 8. Kongressbezirk in das Repräsentantenhaus gewählt. Sie gewann die Wahl in den 84. und die drei nachfolgenden Kongresse. In dieser Zeit war sie 1956 an der Verfassung des Southern Manifesto beteiligt, das sich gegen die Rassenintegration an den öffentlichen Einrichtungen aussprach. Blitch entschloss sich 1962 nicht noch einmal für den Kongress zu kandidieren.

Nach ihrem politischen Wirken lebte Blitch auf St. Simons Island, Georgia, bevor sie dann 1988 nach San Diego, Kalifornien umzog.

Iris Faircloth Blitch verstarb am 9. August 1993 in San Diego. Sie wurde auf dem Pinelawn Cemetery in Homerville, Georgia beerdigt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Iris Faircloth Blitch — Infobox Congressman name = Iris Faircloth Blitch imagesize = 300x250px date of birth=birth date|1912|04|25|mf=y place of birth=Toombs County, Georgia state = Georgia district = 8th term=January 3, 1955 – January 3, 1963 preceded=William McDonald… …   Wikipedia

  • Iris Faircloth Blitch — (* 25. April 1912 bei Vidalia, Georgia; † 9. August 1993 in San Diego, Kalifornien) war eine US amerikanische Politikerin und vertrat den Bundesstaat Georgia im US Repräsentantenhaus. Werdegang Iris Faircloth Blitch besuchte 1929 die University… …   Deutsch Wikipedia

  • Susannah — is an opera in two acts composed (music and text) by American opera composer Carlisle Floyd while he was on the piano faculty at Florida State University. Floyd adapted the story from the Apocryphal tale of Susannah and the Elders, though the… …   Wikipedia

  • Dead P.A. — Dead P.A. Origin Houston, Texas, USA Genres Electronic dance music Years active 2003 – Present Labels Goinka Records …   Wikipedia

  • Allyn Abbott Young — (1876 ndash;1929) was a celebrated American economist. He was born into a middle class family in Kenton, Ohio on September 19 1876 and died aged 52 in London on March 7 1929, his life cut short by pneumonia during an influenza epidemic. He was… …   Wikipedia

  • Carlisle Floyd — (born June 11, 1926, in Latta, South Carolina) is an American opera composer. The son of a Methodist minister, he based many of his works on themes from the South. His best known opera, Susannah (1955), is based a story in the so called Apocrypha …   Wikipedia

  • Flashline Mars Arctic Research Station — Flashline Mars Arctic Research Station …   Wikipedia

  • Union Correctional Institution — Union Correctional Institution, formerly referred to as “Florida State Prison”, “Raiford Prison” and “State Prison Farm” is located in Raiford, Florida. Opened in 1913, the prison underwent large scale renovation and restructure in 1961 splitting …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bli — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • J. Russell Tuten — James Russell Tuten (* 23. Juli 1911 im Appling County, Georgia; † 16. August 1968 in Falls Church, Virginia) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1963 und 1967 vertrat er den Bundesstaat Georgia im US Repräsentantenhaus. Werdegang… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”