Blixt
Bobby Baby 2007 auf dem Moltron Festival

Ellinor (Ella) Blixt (* 1983 in Hultsfred) ist eine schwedische Indietronic-Musikerin und wurde unter dem Künstlernamen Bobby Baby als Solokünstlerin bekannt. Zurzeit arbeitet Ella Blixt zusammen mit Robert Kretzschmar und Frank Schültge Blumm an den Musikprojekten It's a musical! und Bobby and Blumm.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Im Alter von 12 Jahren spielte Blixt bereits Gitarre und komponierte eigene Lieder. Vom 15. Lebensjahr an spielte sie bei einigen Popbands. 2002 zog sie von ihrem Heimatort Hultsfred nach Malmö und begann, ihre Eigenkompositionen mit sämtlichen Instrumenten einzuspielen und zu produzieren. 2005 nahm Blixt den Künstlernamen Bobby Baby an, unter dem sie auf ihrer Homepage ihre ersten Songs veröffentlichte. Bald landeten die Songs in verschiedensten Blogs und wurden von den mp3-Labels corpid und Dive Records vertrieben. Das englische Label Red Letter Day Records brachte im Mai 2006 mit Loves To Dance ihre erste EP auf CD heraus. Einen Monat später erschienen zwei Songs beim schwedischen Vinyl-Label Going Places.

2006 ging Blixt als Bobby Baby auf eine einwöchige Tour durch Süddeutschland und wurde dabei von Robert Kretzschmars Band Lady Boy supportet. Aufgrund ähnlicher Auffassung von guter Musik beschlossen die beiden, gemeinsam Songs zu komponieren und einzuspielen. Nachdem Blixt von Malmö nach Berlin gezogen war, starteten sie ihr Musikprojekt und nannten es It's a musical!. In dieser Formation spielt Robert Kretzschmar Schlagzeug und Vibraphon und singt auch. Ella Blixt spielt Orgel, Piano, Keyboard und singt ebenfalls. Meist werden sie von Marcel Schaffner am E-Bass unterstützt. Blixt und Kretzschmar schreiben alle Songs gemeinsam. Die Musik zeichnet sich aus durch luftigen Sound, einfache Melodien und kräftige Beats aus. Im Frühjahr 2007 nahmen sie die Demo-EP The music makes me sick auf, wodurch das Label Morr Music auf das Duo aufmerksam wurde und die beiden für ein Album unter Vertrag nahm, das im Oktober 2008 erscheinen soll.

In Berlin lernte Blixt über Thomas Morr den Autor, Musiker und Produzenten Frank Schültge Blumm kennen, der als F.S.Blumm bei Morr Music bereits eigene Kompositionen veröffentlicht hatte. Beide beschlossen, gemeinsam als Bobby and Blumm Musik zu machen, und nahmen bei Morr Music ihr Debütalbum Everybody loves.. auf, das im April 2008 erschienen ist. Nebenbei arbeitet Blixt in Deutschland und Schweden mit Musik-Camps für Teenager zusammen, wodurch sie junge Musikerinnen ermutigen will, eigene Musik zu komponieren, einzuspielen und vor Publikum darzubieten.

Diskographie

Alben

  • 2008: It's a musical! − The music makes me sick (Morr Music)
  • 2008: Bobby and Blumm − Everybody loves.. (Morr Music)

EPs

  • 2008: It's a musical! − The music makes me sick/Lazy 7" (Morr Music)
  • 2007: Bobby Baby − Loves To Remix Vol. 2 (corpid)
  • 2007: Bobby Baby − Loves To Remix Vol. 1 (corpid)
  • 2006: Bobby Baby/Daniel Smith − Going Places 7" (Going Places)
  • 2006: Bobby Baby − Loves To Dance (Red Letter Day Records)
  • 2006: Bobby Baby − Four Remixes (corpid)
  • 2005: Bobby Baby − Some Place New (corpid)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ella Blixt — Bobby Baby 2007 auf dem Moltron Festival Ellinor (Ella) Blixt (* 1983 in Hultsfred) ist eine schwedische Indietronic Musikerin und wurde unter dem Künstlernamen Bobby Baby als Solokünstlerin bekannt. Zurzeit arbeitet Ella Blixt zusammen mit Frank …   Deutsch Wikipedia

  • Anders Blixt — (born 1959) is a Swedish RPG designer and science journalist, whose works have been published in Sweden and the United States. Blixt made his designer debut in 1980 by writing Traveller articles for GDW s magazine The Journal of Travellers Aid… …   Wikipedia

  • Consortium for Functional Glycomics — Formation 2001 Purpose/focus to define paradigms by which protein carbohydrate interactions mediate cell communication Headquarters The Scripps Research Institute …   Wikipedia

  • Target Games — AB Former type Publicly traded Aktiebolag Industry Role playing games, Collectible card games, Miniature wargaming other assorted media …   Wikipedia

  • IK Brage — Football club infobox clubname = IK Brage fullname = Idrottsklubben Brage nickname = founded = 1925 ground = Domnarvsvallen, Borlänge capacity = 6,500 chairman = Alf Johansson manager = Anders Sjöö league = Division 1 Division 1 Norra season =… …   Wikipedia

  • Jimmy Jansson — Infobox musical artist Name = Jimmy Jansson Img size = Background = solo singer Birth name = Erik Robert Jimmy Jansson Alias = Born = birth date and age|1985|9|17 Died = Origin = Hagfors, Sweden Instrument = Genre = Pop, Pop rock Occupation =… …   Wikipedia

  • National Register of Historic Places listings in Pima County, Arizona — Location of Pima County in Arizona This is a list of the National Register of Historic Places listings in Pima County, Arizona. This is intended to be a complete list of the properties and districts on the National Register of Historic Places in… …   Wikipedia

  • Ella — ist der Familienname folgender Personen: Mark Ella (Rugbyspieler) (* 1959), australischer Rugby Union Spieler Mark Ella (Politiker) (* 1970), deutscher Politiker Ella ist der Künstlername folgender Personen: Ella (Rockmusikerin) (eigentlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bli — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Girls Rock Camp — Alliance (GRCA) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”