Bloch (Fernsehserie)
Seriendaten
Originaltitel Bloch
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Produktionsjahr(e) seit 2002
Länge 90 Minuten
Episoden 20
Genre Fernsehserie, Psychodrama
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
4. September 2002 auf Das Erste

Bloch ist eine in loser Folge von Maran Film für den Südwestrundfunk und den Westdeutschen Rundfunk produzierte Fernsehserie, die seit 2002 in bisher 20 Folgen jeweils an einem Mittwochabend zur Hauptsendezeit um 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt wurde. Jede Folge dauert rund 90 Minuten. Wichtigste Drehorte sind Köln und Baden-Baden.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

In der Serie geht es um den zunächst in Köln und später in Baden-Baden lebenden und praktizierenden Psychotherapeuten Dr. Maximilian Bloch, der seinen Patienten mit Hilfe von Empathie, Humor, List und detektivischem Spürsinn zu helfen sucht. Dabei wird sein eigenes (kompliziertes) Privatleben meist arg strapaziert und er mit sich selbst oft schmerzhaft konfrontiert.

Hauptpersonen

  • Der Psychiater und Psychotherapeut Dr. Maximilian Bloch, gespielt von Dieter Pfaff (seit Folge 1)
  • Seine Tochter Leonie (aus seiner ersten Ehe), gespielt von Katharina Wackernagel (seit Folge 1)
  • Seine (zweite) Ehefrau, die Ärztin Dr. Annegret Bloch, gespielt von Eva Kryll (Folgen 1 bis 6)
  • Seine (neue) Lebensgefährtin Clara, gespielt von Catherine Flemming (in Folge 2), Ulrike Krumbiegel (seit Folge 3)
  • Deren Sohn Tommy – in der zweiten Folge von seiner Mutter als Patient „eingeführt“ –, gespielt von Jonathan Dümcke

Folgen

Folge Erstausstrahlung Titel Regie
1 4. September 2002 Schwarzer Staub Ed Herzog
2 18. September 2002 Ein begrabener Hund Peter Schulze-Rohr
3 18. Juni 2003 Tausendschönchen Christoph Stark
4 25. Juni 2003 Silbergraue Augen Marcus O. Rosenmüller
5 4. Februar 2004 Ein Fleck auf der Haut Stephan Wagner
6 21. April 2004 Schwestern Edward Berger
7 9. März 2005 Ein krankes Herz Michael Hammon
8 24. August 2005 Der Freund meiner Tochter Kilian Riedhof
9 12. Juli 2006 Die Wut Christoph Stark
10 8. November 2006 Der Mann im Smoking René Heisig
11 13. Juni 2007 Kinderfreund Kilian Riedhof
12 9. Januar 2008 Die blaue Stunde Thorsten Näter
13 16. Juli 2008 Vergeben, nicht vergessen Michael Verhoeven
14 7. Januar 2009 Schattenkind Christoph Stark
15 3. Juni 2009 Bauchgefühl Franziska Meletzky
16 16. September 2009 Der Tod eines Freundes Züli Aladağ
17 17. März 2010 Verfolgt Jan Schütte
18 20. Oktober 2010 Die Geisel Elmar Fischer
19 19. Januar 2011 Der Heiland Franziska Meletzky
20 15. Juni 2011 Inschallah Thomas Jauch

Die Fälle 1–12 wurden auf DVD veröffentlicht. Die ersten vier Fälle wurden ab 16 Jahren freigegeben, die Fälle 5–12 ab 12 Jahren.
In den Folgen 1–5, 7, 8, 11, 14 und 20 wurde die Filmmusik von Irmin Schmidt komponiert und gespielt.

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bloch (Begriffsklärung) — Bloch steht für: den Familiennamen Bloch; siehe dort Etymologie, Varianten und bekannte Namensträger Rundholz oder Blochholz, sägefähiges oder furniertaugliches Holz eines gefällten Baumes die Société des Avions Marcel Bloch, ehemaliger… …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Fischer — Marion Anna Fischer (* 18. Juli 1986 in Ost Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin und Sängerin. Seit 2003 trat sie in über 30 Film und Fernsehrollen in Erscheinung. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 1.1 Kindheit und erste Filmrollen …   Deutsch Wikipedia

  • Kwiatkowsky — Maria Kwiatkowsky (* 23. April 1985 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin. Maria Kwiatkowsky Kwiatkowsky besuchte bis 2004 die Camille Claudel Oberschule in Berlin Prenzlauer Berg. Schon während der Schulzeit schauspielerte sie, belegte… …   Deutsch Wikipedia

  • Baden-Badener Rebland — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Baden Baden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Rebland — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Scherrhof — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Edward Berger — (* 1970 in Wolfsburg) ist ein deutscher Filmregisseur und Drehbuchautor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Filmografie (Auswahl) 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Anne Sarah Schönemann — Anne Sarah Schönemann, geborene Hartung (* 22. Februar 1979 in Essen) ist eine deutsche Schauspielerin. Leben Aufgewachsen im Ruhrgebiet und später wohnhaft in Hamburg, absolvierte Schönemann von 1998 bis 2001 ihre Schauspielausbildung in Hamburg …   Deutsch Wikipedia

  • Psycho (Film) — Filmdaten Deutscher Titel: Psycho Originaltitel: Psycho Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1960 Länge: 109 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”