Blockflur

Als Blockflur bezeichnet man eine bestimmte Flurform. Die Parzelle hat ein Seitenlängenverhältnis von unter 1:2,5. Blockfluren müssen nicht zwangsläufig rechteckige Formen aufweisen. Ihr Grundriss kann verschiedenste Formen annehmen.

Großblockfluren sind heute für fast alle flurbereinigte Gebiete charakteristisch. Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts fand man sie zwar in ganz Mitteleuropa verbreitet, sie waren jedoch die typische Landaufteilungsform für große Gutshöfe. Typisch sind sie daher für Mecklenburg-Vorpommern und das östliche Schleswig-Holstein. Daneben existieren auch Einödfluren im Schwarzwald, im Allgäu und im Voralpenland. In den klein- und mittelbäuerlich geprägten Regionen Mitteleuropas war die Kleinblockflur die neben der Gewannflur am weitesten verbreitete Flurform. Die Flurstücke waren häufig nicht größer als 15 Hektar. Typisch waren sie für Regionen mit unregelmäßigen Bodenrelief. Da sie außerdem immer wieder agrarökologische Sonderstandorte aufweisen, wurden zumindest Teile von ihnen extensiv genutzt.

Blockflurgeprägte Landschaften weisen meist Landschaftselemente wie Magerrasen, Streuobstwiesen, Teichlandschaften und Hecken auf. Typisch für sie war vor dem 20. Jahrhundert eine Dreifeldwirtschaft, die jedoch meist nicht zelgengebunden war.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blockflur — Blockflur,   die in rechteckige oder anders begrenzte Stücke (Blöcke) aufgeteilte Flur, wobei jeweils ein Block nur einem Besitzer gehört, besonders in den europäisch besiedelten Überseeländern, auch in Europa, wo sie entweder bei individueller… …   Universal-Lexikon

  • Flurform — Flurtypen und Flurformtypen sind Begriffe der Ordnung, Beschreibung und Interpretation von landwirtschaftlichen Räumen. Beispiele für Flurtypen Flurtypen sind: Gemarkung: Als Gemarkung bezeichnet man die zu einer Siedlung gehörige Gesamtfläche.… …   Deutsch Wikipedia

  • Flurformen — Flurtypen und Flurformtypen sind Begriffe der Ordnung, Beschreibung und Interpretation von landwirtschaftlichen Räumen. Beispiele für Flurtypen Flurtypen sind: Gemarkung: Als Gemarkung bezeichnet man die zu einer Siedlung gehörige Gesamtfläche.… …   Deutsch Wikipedia

  • Flurtyp — Flurtypen und Flurformtypen sind Begriffe der Ordnung, Beschreibung und Interpretation von landwirtschaftlichen Räumen. Beispiele für Flurtypen Flurtypen sind: Gemarkung: Als Gemarkung bezeichnet man die zu einer Siedlung gehörige Gesamtfläche.… …   Deutsch Wikipedia

  • Abbisse — Als Verbiss bezeichnet man das Abbeißen von Knospen, Blättern oder Zweigen vor allem an landwirtschaftlich oder forstwirtschaftlich erwünschten Pflanzen. Wenn der Verbiss das Wachstum erwünschter Vegetation nachhaltig hemmt oder verhindert,… …   Deutsch Wikipedia

  • Altleuteritz — Alt Leuteritz Ortsteil der Landeshauptstadt Dresden Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Rödinghausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Flurtypen — und Flurformtypen sind Begriffe der Ordnung, Beschreibung und Interpretation von landwirtschaftlichen Räumen. Inhaltsverzeichnis 1 Beispiele für Flurtypen 2 Beispiele für Flurformtypen 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Großluga — Luga Stadtteil der Landeshauptstadt Dresden Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Kleinluga — Luga Stadtteil der Landeshauptstadt Dresden Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”