Blockparken

Die Fahrzeugaufstellung beschreibt die Art und Weise wie ein Fahrzeug auf einer Parkfläche aufgestellt wird. Je nach Aufstellwinkel unterscheidet man dabei drei Aufstellarten. Der Aufstellwinkel α wird zwischen der Fahrbahnachse und dem Parkstand gemessen. Rechtliche Grundlage bilden in Deutschland die Empfehlungen für Anlagen des ruhenden Verkehrs (EAR).

Inhaltsverzeichnis

Arten von Fahrzeugaufstellung

Längsaufstellung (gemäß § 12 StVO)

Bei der Längsaufstellung wird gemäß § 12 StVO parallel zur Fahrbahn geparkt. Die Fahrzeuge erreichen den Parkstand direkt von der Fahrbahn und können rückwärts oder, soweit ausreichen Platz vorhanden, vorwärts einparken und vorwärts oder rückwärts ausfahren. Die u. U. aufgebrachten Parkmarkierungen sind einzuhalten, da sonst ein Verstoß gegen § 12 Absatz 6 StVO vorliegt. Diese Fahrzeugaufstellung ist die gängigste Aufstellungsart an Straßen.

Schrägaufstellung

Bei einem Aufstellwinkel zwischen 45° (50 gon) und 90° (100 gon) spricht man von der Schrägaufstellung. Das Fahrzeug kann vorwärts in den Parkstand einfahren, muss zum Ausparken jedoch wieder rückwärts herausfahren. Diese Aufstellung wird oft bei Parkplätzen verwendet, da sie schmalere Fahrwege als die Senkrechtaufstellung und besser Platzausnutzung als Parallelaufstellung ermöglicht. Sie ist nur bei entsprechenden Markierungen zulässig, da sonst gegen § 12 Absatz 4 StVO verstoßen würde.

Senkrechtaufstellung

Die Senkrechtaufstellung besitzt einen Aufstellwinkel von 90° (100 gon). Auch hier muss das Fahrzeug vorwärts einfahren und rückwärts den Parkstand wieder verlassen. Bei breiten Straßenräumen ist die mögliche Parkfläche gut ausgefüllt, das Parkmanöver behindert jedoch den Verkehrsfluss und kann zu Unfällen führen. Diese Aufstellung wird eher bei Nebenstraßen und auf Parkplätzen angetroffen. Auch hierbei ist § 12 Absatz 4 StVO zu beachten, d. h. es müssen die entsprechenden Markierungen bzw. Beschilderung vorhanden sein, damit so geparkt werden darf.

Blockparken

Weniger bekannt ist das so genannte Blockparken, bei dem die Parkstände zu kleinen Blöcken zusammengestellt werden und wechselseitig entlang des Gehweges angeordnet werden. Diese Anordnung eignet sich zur Verkehrsberuhigung einer Straße, das die Fahrgasse einen Versatz bildet und auf diesem Weg die Fahrgeschwindigkeit wirksam reduziert wird. Innerhalb der Parkblöcke können Bäume oder Sitzgelegenheiten angeordnet werden.

Siehe auch

Quellen

  • Natzschka: Straßenbau, Entwurf und Bautechnik, B. G. Teubner Verlag, 1996, ISBN 3-519-05256-3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fahrzeugaufstellung — Die Fahrzeugaufstellung beschreibt die Art und Weise wie ein Fahrzeug auf einer Parkfläche aufgestellt wird. Je nach Aufstellwinkel unterscheidet man dabei drei Aufstellarten. Der Aufstellwinkel α wird zwischen der Fahrbahnachse und dem Parkstand …   Deutsch Wikipedia

  • Längsaufstellung — Die Fahrzeugaufstellung beschreibt die Art und Weise wie ein Fahrzeug auf einer Parkfläche aufgestellt wird. Je nach Aufstellwinkel unterscheidet man dabei drei Aufstellarten. Der Aufstellwinkel α wird zwischen der Fahrbahnachse und dem Parkstand …   Deutsch Wikipedia

  • Schrägaufstellung — Die Fahrzeugaufstellung beschreibt die Art und Weise wie ein Fahrzeug auf einer Parkfläche aufgestellt wird. Je nach Aufstellwinkel unterscheidet man dabei drei Aufstellarten. Der Aufstellwinkel α wird zwischen der Fahrbahnachse und dem Parkstand …   Deutsch Wikipedia

  • Senkrechtaufstellung — Die Fahrzeugaufstellung beschreibt die Art und Weise wie ein Fahrzeug auf einer Parkfläche aufgestellt wird. Je nach Aufstellwinkel unterscheidet man dabei drei Aufstellarten. Der Aufstellwinkel α wird zwischen der Fahrbahnachse und dem Parkstand …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”