Bloemecke

Gerhard Bloemecke (* 22. Mai 1936 in Karlsruhe) ist ein deutscher Politiker (CDU) und Unternehmer.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach dem Volksschulabschluss absolvierte Gerhard Bloemecke zunächst eine Lehre zum Bäcker und anschließend zum Konditor. 1961 sowie 1962 bestand er die entsprechenden Meisterprüfungen in Mannheim. Bereits seit 1960 hatte er die erste Backstube selbständig geführt. Anschließend baute er in Mannheim und der Rhein-Neckar-Region eine Großbäckerei mit einer Vielzahl von Filialen und 170 Mitarbeitern auf. Anfang der 1990er Jahre ging er eine Kooperation mit dem in Schwierigkeiten geratenen Mannheimer Konkurrenz-Betrieb Kautsch ein und investierte mehrere Millionen DM in neue Großöfen.[1]. Die Kredite konnten allerdings nicht bedient werden, so dass die Bloemecke-Filialen 1998 von der Wiener Feinbäckerei Heberer übernommen wurden.[2]. Bloemecke ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Politik

1968 trat Bloemecke in die CDU ein. Von 1971 bis 1984 sowie von 1994 bis 1996 gehörte er dem Gemeinderat von Mannheim an. Bei der zweiten Periode war er auch Vorsitzender der CDU-Fraktion. 1984 wurde er in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt, dem er vier Legislaturperioden bis 2001 angehörte.

Ehrungen

Für sein politisches Lebenswerk wurde Bloemecke 2005 mit der Bürgermedaille in Gold der Stadt Mannheim ausgezeichnet.[3]

Einzelnachweise

  1. Mannheimer Morgen vom 22. Mai 2001
  2. Wiener Feinbäckerei Heberer
  3. Mannheimer Morgen vom 19. April 2005

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gerhard Bloemecke — (* 22. Mai 1936 in Karlsruhe) ist ein deutscher Politiker (CDU) und Unternehmer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2 Politik 3 Ehrungen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Blo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Baden-Württembergischen Landtages (10. Wahlperiode) — Liste der Mitglieder des 10. Baden Württembergischen Landtages (1988 1992) mit Wahlkreis und Fraktionszugehörigkeit Der 10. Landtag wurde am 20. März 1988 gewählt. Die 1. Plenarsitzung fand am 7. Juni 1988, die letzte am 20. Februar 1992 statt. A …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Baden-Württembergischen Landtages (11. Wahlperiode) — Liste der Mitglieder des 11. Baden Württembergischen Landtages (1992–1996) mit Wahlkreis und Fraktionszugehörigkeit Der 11. Landtag wurde am 5. April 1992 gewählt. Die 1. Plenarsitzung fand am 10. Juni 1992, die letzte am 8. Februar 1996 statt. A …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Baden-Württembergischen Landtages (12. Wahlperiode) — Liste der Mitglieder des 12. Baden Württembergischen Landtages (1996–2001) mit Wahlkreis und Fraktionszugehörigkeit Der 12. Landtag wurde am 24. März 1996 gewählt. Die 1. Plenarsitzung fand am 11. Juni 1996, die letzte am 21. Februar 2001 statt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Baden-Württembergischen Landtages (9. Wahlperiode) — Liste der Mitglieder des 9. Baden Württembergischen Landtages (1984 1988) mit Wahlkreis und Fraktionszugehörigkeit Der 9. Landtag wurde am 25. März 1984 gewählt. Die 1. Plenarsitzung fand am 5. Juni 1984, die letzte am 4. Februar 1988 statt. A… …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter der Stadt Karlsruhe — Die folgende Übersicht enthält bedeutende, in Karlsruhe geborene Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach ihrem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in Karlsruhe hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Landtagswahlkreis Mannheim II — Wahlkreis 36: Mannheim II Staat Deutschland Bundesland Baden Württemberg Wahlkreisnummer 36 Wahlberechtigte 104.293 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtags von Baden-Württemberg (10. Wahlperiode) — Liste der Mitglieder des 10. Baden Württembergischen Landtages (1988 1992) mit Wahlkreis und Fraktionszugehörigkeit Der 10. Landtag wurde am 20. März 1988 gewählt. Die 1. Plenarsitzung fand am 7. Juni 1988, die letzte am 20. Februar 1992 statt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtags von Baden-Württemberg (11. Wahlperiode) — Liste der Mitglieder des 11. Baden Württembergischen Landtages (1992–1996) mit Wahlkreis und Fraktionszugehörigkeit Der 11. Landtag wurde am 5. April 1992 gewählt. Die 1. Plenarsitzung fand am 10. Juni 1992, die letzte am 8. Februar 1996 statt.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”