Blommér
Wiesenelfen, 1850, Nationalmuseum, Stockholm

Nils Blommér (* 12. Juni 1816 in Blommeröd, Schonen; † 1. Februar 1853 in Rom; eigentlich Nils Jakob Olsson) war ein schwedischer Maler, der hauptsächlich in Paris und Rom tätig war.

Blommér startete seine Laufbahn als Malerlehrling und begann 1839 an der schwedischen Kunstakademie. 1847 erhielt er ein generöses Stipendium, worauf er nach Paris in die Schule von Léon Cogniet zog.

Blommér war Naturmystiker und beeinflusst von den Strömungen seiner Zeit. Die Neuromantiker Geijer, Atterbom und Stagnelius hatten einen großen Einfluss auf Blommérs Schaffen. Aus diesem Grund malte er mehrere Tafeln zum Thema Elfen, z.B. „Wiesenelfen“ von 1850. Inspiriert wurde Blommér auch durch den österreichischen Maler Moritz von Schwind und dessen Motiven aus dem Volksglauben. Blommér war überzeugt davon, dass die Natur eine Seele besitzt, die sich in den mythischen Sagengestalten zeigt.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • blommer — …   Useful english dictionary

  • Nils Blommer — Wiesenelfen, 1850, Nationalmuseum, Stockholm Nils Blommér (* 12. Juni 1816 in Blommeröd, Schonen; † 1. Februar 1853 in Rom; eigentlich Nils Jakob Olsson) war ein schwedischer Maler, der hauptsächlich in …   Deutsch Wikipedia

  • Nils Blommér — Wiesenelfen, 1850, Nationalmuseum, Stockholm Nils Blommér (* 12. Juni 1816 in Blommeröd, Schonen; † 1. Februar 1853 in Rom; eigentlich Nils Jakob Olsson) war ein schwedischer Maler, der hau …   Deutsch Wikipedia

  • Nils Blommer — Nils Blommér Nils Blommér Naissance 12 juin 1816 Blommeröd (Scanie) Décès 1er février 1853 Rome Nationalité Suède …   Wikipédia en Français

  • Nils Blommér — Naissance 12 juin 1816 Blommeröd (Scanie) Décès 1er février 1853 Rome Nationalité Suède …   Wikipédia en Français

  • Nils Johan Olsson Blommér — Nils Blommér Nils Blommér Naissance 12 juin 1816 Blommeröd (Scanie) Décès 1er février 1853 Rome Nationalité Suède …   Wikipédia en Français

  • Nils Blommér — Nils Johan Olsson Blommér (1816–1853) was a Swedish painter. Starting his career as an apprentice in Lund he experimented with painting portraits from the age of 20. He achieved some successes and in 1839 he had saved up enough money to move to… …   Wikipedia

  • Nils Jakob Olsson — Wiesenelfen, 1850, Nationalmuseum, Stockholm Nils Blommér (* 12. Juni 1816 in Blommeröd, Schonen; † 1. Februar 1853 in Rom; eigentlich Nils Jakob Olsson) war ein schwedischer Maler, der hauptsächlich in …   Deutsch Wikipedia

  • Fee (Fabelwesen) — Fee, Darstellung von Sophie Gengembre Anderson Feen sind nach romanischer und keltischer Volkssage geisterhafte, mit höheren Kräften begabte Fabelwesen, die sowohl weiblich als auch männlich sein können. Begriff und Name entwickelten sich aus den …   Deutsch Wikipedia

  • Feen — Fee, Darstellung von Sophie Gengembre Anderson Feen sind nach romanischer und keltischer Volkssage geisterhafte, mit höheren Kräften begabte Fabelwesen, die sowohl weiblich als auch männlich sein können. Begriff und Name entwickelten sich aus den …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”