BloodRayne (Film)
Filmdaten
Deutscher Titel BloodRayne
Produktionsland Kanada, Deutschland
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2005
Länge 93 Minuten
Altersfreigabe FSK Keine Jugendfreigabe
Stab
Regie Uwe Boll
Drehbuch Guinevere Turner
Produktion Uwe Boll,
Wolfgang Herold,
Dan Clarke,
Shawn Williamson
Musik Henning Lohner
Kamera Mathias Neumann
Besetzung

BloodRayne ist ein kanadisch-deutscher Horrorfilm aus dem Jahre 2005 und die Verfilmung des gleichnamigen Computerspiels BloodRayne. Der Film wurde von Uwe Boll inszeniert, die Hauptrollen spielten unter anderem Kristanna Loken, Michael Madsen und Ben Kingsley.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Die Geschichte spielt im Jahre 1723 und erzählt die Anfänge Raynes, der Brimstone Society und des finsteren Lord Kagan. Die attraktive Titelheldin Rayne ist ein „Dhampir“, halb Mensch, halb Vampir. Rayne wird als Attraktion in einem Zirkus „gehalten“ und immer wieder vorgeführt. Als eines Nachts einer ihrer Peiniger sie vergewaltigen will, tötet sie ihn und viele weitere im Blutrausch.

Auf der Flucht hört sie von einer Legende um drei Körperteile eines mächtigen Vampirs (dessen Herz, eine Rippe und eines seiner Augen), die dem Vampir, der sie vereinigt, die Macht über die Menschheit bringen soll. Rayne will nun diese Reliquien vor Kagan an sich bringen, um ihn damit zu töten.

Als sie in einem Kloster das Auge findet und es absorbiert, ist sie fortan immun gegen Wasser. Das Kloster wird von Kagans Leuten angegriffen und sie wird verschleppt.

Vladimir und Sebastian, zwei Mitgliedern der Brimstone-Society gelingt es allerdings, sie zu befreien. Sie bringen sie in ihr Hauptquartier und bilden sie aus.

Hintergrund

  • Das Budget des Filmes lag bei 25 Millionen US-Dollar. In den USA nahm er 3.591.980 US-Dollar ein, in Deutschland erschien BloodRayne direkt auf DVD.
  • Rockmusiker Alice Cooper steuerte zur Filmmusik den bislang unveröffentlichten Titel „Mankind“ bei.

Kritiken

„Horrorfilm nach einem Videospiel, der eine notdürftig zusammengefügte Geschichte ohne innere Logik erzählt. Allein die recht hohen Produktionskosten und die erstaunliche Besetzung lassen kurzzeitig aufhorchen.“

Lexikon des internationalen Films [1]

„[...] an der beachtlichen Besetzung liegt es nicht, dass auch Uwe Bolls dritter Computerspiel-Verfilmung der nötige Biss fehlt. Durchaus aufwändig an rumänischen Originalschauplätzen gedreht, plätschert die Geschichte ohne dramaturgische Raffinesse vor sich hin. Selbst Zweikämpfe, die Boll in anderen Filmen schon besser in Szene gesetzt hat, wirken hier seltsam altbacken. [...] Und Boll kennt keine Gnade: In Kroatien soll nun Teil drei entstehen. Fazit: Enthemmter Schund - ein echter Boll eben“

Cinema [2]

Auszeichnungen

Der Film erhielt insgesamt sechs Nominierungen für die Goldenen Himbeeren 2007.

Fortsetzung

Die Fortsetzung mit dem Titel BloodRayne II: Deliverance, ebenfalls von Uwe Boll, war eine Direct-to-DVD-Produktion und erschien 2007. Unter dem Titel BloodRayne: The Third Reich wurde 2010 der dritte Teil produziert.[3]

Einzelnachweise

  1. Lexikon des internationalen Films, Online-Ausgabe
  2. Cinema.de: Filmkritik BloodRayne
  3. IMDB

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BloodRayne (Film) — BloodRayne est un film germano américain réalisé par Uwe Boll, sorti en 2005 au Canada. Distribué en France depuis mai 2008[réf. nécessaire]. Ce film est censé être inspiré du jeu vidéo du même nom. Les évènements du film prennent place deux …   Wikipédia en Français

  • Bloodrayne (film) — BloodRayne est un film germano américain réalisé par Uwe Boll, sorti en 2005 au Canada. Distribué en France depuis mai 2008[réf. nécessaire]. Ce film est censé être inspiré du jeu vidéo du même nom. Les évènements du film prennent place deux …   Wikipédia en Français

  • BloodRayne (film) — BloodRayne Données clés Titre original BloodRayne Réalisation Uwe Boll Scénario Guinevere Turner Acteurs principaux Natassia Malthe Michael Madsen Matt …   Wikipédia en Français

  • BloodRayne (film) — Infobox Film name = BloodRayne caption = Movie poster director = Uwe Boll writer = Guinevere Turner starring = Kristanna Loken Michael Madsen Matthew Davis Will Sanderson Billy Zane Udo Kier Michael Paré Meat Loaf with Michelle Rodriguez and Ben… …   Wikipedia

  • BloodRayne — BloodRayne, développée par Terminal Reality, est une série de deux jeux vidéo de type Beat em all mais qui, de par son univers, peut être assimilé au type Survival horror, avec un troisième en cours de réalisation, et qui constitue la base… …   Wikipédia en Français

  • Bloodrayne — BloodRayne, développée par Terminal Reality, est une série de deux jeux vidéo de type Beat em all mais qui, de par son univers, peut être assimilé au type Survival horror, avec un troisième en cours de réalisation, et qui constitue la base… …   Wikipédia en Français

  • Bloodrayne — Dieser Artikel behandelt das Computerspiel. Für die gleichnamige Verfilmung von Uwe Boll siehe BloodRayne (Film). Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • BloodRayne — For the film of the same name, see BloodRayne (film) .Infobox VG| title = BloodRayne caption = BloodRayne for the PlayStation2 developer = Terminal Reality publisher = Majesco designer = engine = Infernal Engine, Open Dynamics Engine physics… …   Wikipedia

  • BloodRayne II: Deliverance — est un film germano canadien réalisé par Uwe Boll, directement sorti en DVD en septembre 2007. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Autour du film …   Wikipédia en Français

  • Film adaptation — is the transfer of a written work to a feature film. It is a type of derivative work. A common form of film adaptation is the use of a novel as the basis of a feature film, but film adaptation includes the use of non fiction (including… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”