Bloodsport 3
Filmdaten
Deutscher Titel Bloodsport 3
Originaltitel Bloodsport III
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1997
Länge 92 Minuten
Altersfreigabe FSK 18
Stab
Regie Alan Mehrez
Drehbuch James Williams
Produktion Alan Mehrez
Musik Stephen Edwards
Kamera Kevan Lind
Schnitt Ron Cabreros
Besetzung

Bloodsport 3 ist ein US-amerikanischer Martial-Arts-Film aus dem Jahr 1997 von Alan Mehrez. Er ist eine Fortsetzung von Bloodsport 2. Die Rolle des Alex Cardo übernahm erneut Daniel Bernhardt.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Geschichte beginnt nach dem Sieg von Alex über Demon beim Kumite aus dem zweiten Teil. Master Sun, der Alex in die Disziplin der Eisernen Faust eingeweiht hat, wird von Ninjutsu-Kämpfern angegriffen und kann sich gegen die Überzahl an Männern nicht wehren. Alex trifft ein, bezwingt die Mehrheit und sieht Sun in seinen Armen sterben. Daraufhin schwört er Rache an denen, die den Auftrag erteilt haben, den alten David zu töten. Alex macht sich auf die Suche und trifft auf Leungs Bruder. Alex beteiligt sich erneut am Kumite. Suns Bruder trainiert Alex in härtester Disziplin, z. B. zwingt er ihn, einen Pfeil zu fangen. Im Verlauf des Films findet Alex Cardo heraus, dass der reiche Geschäftsmann Duvalier für den Tod Suns verantwortlich war. Er beschließt, dem Attentat mit Entschlossenheit nachzugehen, wobei er die schöne Crystal kennenlernt. Sie verlieben sich ineinander, als drei Banditen Crystal belästigen und Cardo diese in die Flucht schlägt. Schließlich kommt es zum Kumite. Duvalier besitzt einen fast unbesiegbaren Kämpfer mit dem Spitznamen The Beast. Er will Alex aus dem Weg räumen. Duvalier bittet den Wrestling-Star Beast, seine Gegner brutal anzugehen, so will er Alex einschüchtern. Doch der lässt sich nicht so leicht beeindrucken und kämpft sich tapfer bis ins Finale. Im Kampf gegen Beast kann er ihn besiegen, trägt jedoch auch gesundheitliche Schäden davon.

Kritiken

„Höchst überflüssige Fortsetzung eines ohnehin überflüssigen Films. […] Technisch sorgfältiger produziert als der Vorgänger, hat der aus Versatzstücken und Klischees des Genres zusammengesetzte Film wenig mehr zu bieten als geölte Muskeln und grunzende Männer.“

Lexikon des internationalen Films[1]

Hintergrund

Die ursprüngliche Fassung ohne Jugendfreigabe wurde um sieben Minuten gekürzt, um den Film auch für Zuschauer unter 18 Jahren zugänglich zu machen. Der Film erhielt teilweise sehr schlechte Kritiken; seine Bewertung in der IMDb lag im April 2008 bei 3,2 von 10 möglichen Punkten.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bloodsport 3 im Lexikon des internationalen Films, zitiert auf kabeleins.de, abgerufen am 4. Januar 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bloodsport - Tous les coups sont permis — Bloodsport Pour les articles homonymes, voir Bloodsport (homonymie). Bloodsport, tous les coups sont permis Titre original Bloodsport Réalisation Newt Arnold Acteurs principaux Jean Claude Van Damme Forest …   Wikipédia en Français

  • Bloodsport 2 — Données clés Titre original Bloodsport II: The Next Kumite Réalisation Alan Mehrez Scénario Jeff Schechter Acteurs principaux Daniel Bernhardt Pat Morita Pays d’origine États Un …   Wikipédia en Français

  • Bloodsport 4 — Filmdaten Deutscher Titel: Bloodsport IV Originaltitel: Bloodsport: The Dark Kumite Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1999 Länge: 100 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Bloodsport IV — Filmdaten Deutscher Titel Bloodsport IV – The Dark Kumite Originaltitel Bloodsport: The Dark Kumite …   Deutsch Wikipedia

  • Bloodsport — Filmdaten Deutscher Titel Bloodsport Produktionsland USA …   Deutsch Wikipedia

  • Bloodsport — Pour les articles homonymes, voir Bloodsport (homonymie). Bloodsport, tous les coups sont permis Données clés Titre original Bloodsport Réalisation Sheldon Lettich Scénario …   Wikipédia en Français

  • Bloodsport 2 — Filmdaten Deutscher Titel Bloodsport 2 Produktionsland USA …   Deutsch Wikipedia

  • Bloodsport (álbum) — Saltar a navegación, búsqueda Bloodsport Álbum de Sneaker Pimps Publicación 2002 Género(s) Trip hop …   Wikipedia Español

  • Bloodsport (album) — Bloodsport Album par Sneaker Pimps Sortie 2002 Durée 53:50 Genre Trip Hop Down Tempo Label Tommy Boy …   Wikipédia en Français

  • Bloodsport (film) — Infobox Film name = Bloodsport caption = Original Movie Poster director = Newt Arnold producer = Mark DiSalle Yoram Globus Menahem Golan eproducer = aproducer = writer = Christopher Cosby Mel Friedman Sheldon Lettich (also story) starring = Jean… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”