Bloody Wedding
Filmdaten
Deutscher Titel Bloody Wedding – Die Braut muss warten
Originaltitel Best Men
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1997
Länge 86 Minuten
Altersfreigabe FSK 18
Stab
Regie Tamra Davis
Drehbuch Art Edler Brown,
Tracy Fraim
Produktion Bradley Jenkel,
Brad Krevoy,
Deborah Ridpath,
Steven Stabler
Musik Mark Mothersbaugh
Kamera James Glennon
Schnitt Paul Trejo
Besetzung

Bloody Wedding – Die Braut muss warten (Best Men) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Tamra Davis aus dem Jahr 1997.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Jesse Reilly wird nach drei Jahren aus dem Gefängnis entlassen, er will Hope heiraten. Kurz vor der Hochzeit geraten er und seine Freunde Buzz Thomas, Teddy Pollack und Billy Phillips in einen Banküberfall. Es kommt zu einer Geiselnahme, das FBI wird hinzugezogen. Das Ganze gipfelt in einem Schusswechsel, in dem einige Männer angeschossen werden. Hope und Jesse werden von John G. Coleman mit dem Hubschrauber gerettet.

In der letzten Szene sieht man Jesse und Hope, die zusammen ihren Sohn aufziehen.

Kritiken

Dan Jardine schrieb im Apollo Guide, der Film wäre als eine Actionkomödie klassifiziert, aber er wäre weder besonders lustig noch besonders aufregend. Die Actionszene mit dem Hubschrauber bezeichnete er als eine Nachahmung der vergleichbaren Szene aus True Lies – Wahre Lügen. Jardine lobte einige Charaktere, insgesamt wären aber die Charaktere zu zahlreich.

David Nusair lobte auf reelfilm.com die Leistungen der Darsteller sowie die cleveren Dialoge aber kritisierte das etwas zu niedliche Ende des Films.

Hintergründe

Die Produktionskosten betrugen ungefähr 4 Millionen US-Dollar.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bloody Wedding – Die Braut muss warten — Filmdaten Deutscher Titel: Bloody Wedding – Die Braut muss warten Originaltitel: Best Men Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1997 Länge: 86 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Bloody Stupid Johnson — Infobox Discworld character| name=Bergholt Stuttley Johnson description=Architect (after a fashion) associations= location=Ankh Morpork firstseen= alsoin= notes=Bergholt Stuttley Johnson, better known as Bloody Stupid Johnson, is a fictional… …   Wikipedia

  • Wedding Banquet — Filmdaten Deutscher Titel: Das Hochzeitsbankett Originaltitel: 喜宴 (Hsi yen) Produktionsland: Taiwan, USA Erscheinungsjahr: 1993 Länge: 103 Minuten Originalsprache: Hoch …   Deutsch Wikipedia

  • Second Bloody Valentine War — The Second Bloody Valentine War is a fictional conflict that occurs within the Cosmic Era (CE) timeline of the Gundam metaseries. This conflict is covered in the anime series, Mobile Suit Gundam SEED Destiny . Although integral to the plot, the… …   Wikipedia

  • The Wedding Party — Données clés Réalisation Brian De Palma Wilford Leach Cynthia Munroe Scénario Brian De Palma Wilford Leach Cynthia Munroe Sociétés de production Oudine Productions Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • The Bloody Hand — Infobox Album | Name = The Bloody Hand Type = Album Artist = Frog Eyes Released = 2002 Recorded = Genre = Length = Label = Global Symphonic Producer = Reviews = *Pitchfork (8.6/10) [http://pitchforkmedia.com/article/record review/17926/Frog Eyes… …   Wikipedia

  • The Bloody Exorcism of Coffin Joe — Infobox Film name = The Bloody Exorcism of Coffin Joe caption = Theatrical film release poster director = Jose Mojica Marins producer = Anibal Massaini Neto writer = Jose Mojica Marins Rubens Francisco Luchetti starring = Jose Mojica Marins music …   Wikipedia

  • The Wedding Banquet — Filmdaten Deutscher Titel: Das Hochzeitsbankett Originaltitel: 喜宴 (Hsi yen) Produktionsland: Taiwan, USA Erscheinungsjahr: 1993 Länge: 103 Minuten Originalsprache: Hoch …   Deutsch Wikipedia

  • Best Men — Filmdaten Deutscher Titel: Bloody Wedding – Die Braut muss warten Originaltitel: Best Men Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1997 Länge: 86 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Bradford Claude Dourif — Brad Dourif auf der Ring*Con 2002 in Bonn Bradford Claude Dourif (* 18. März 1950 in Huntington, West Virginia) ist ein US amerikanischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”