Bloomingdale's

Bloomingdale's
Bloomingdale’s, Inc.
Logo der Bloomingdale’s, Inc.
Unternehmensform Incorporated
Gründung 1860
Unternehmenssitz New York City, NY
Unternehmensleitung
  • Michael Gould (CEO)
  • Tony Spring (COO)
Mitarbeiter 12.700 (2008) [1]
Branche Einzel- und Onlinehandel
Website

Bloomingdale’s

Bloomingdale’s Stammhaus in New York City
Ansicht bei Nacht

Bloomingdale’s ist eine US-amerikanische Kaufhauskette mit Hauptsitz in New York City. Die Warenhauskette verfügt über insgesamt vierzig Filialen innerhalb der USA und ist ein Tochterunternehmen der Macy’s, Inc..

Geschichte

Gegründet wurde das Unternehmen um 1860 von den Brüdern Joseph und Lyman Bloomingdale an der New Yorker Lower East Side in Manhattan.

Die Brüder importierten zunächst Kleider, Stoffe und Modeartikel aus Europa, um sie bei Straßenverkäufen und in improvisierten „Stores” des aufstrebenden New Yorks der Jahrhundertwende zu vertreiben. 1872 eröffneten die Brüder ihr erstes eigenes Gemischtwarengeschäft Bloomingdale Bros. (Bloomingdale Brothers) an der New Yorker East Side.

1886 zog das florierende Unternehmen in die Lexington Avenue von New York. Das Geschäft expandierte kontinuierlich und nannte bereits um 1900 einen gesamten Gebäudekomplex sein Eigentum. Geschicktes Marketing, vor allem durch das kaufmännische Geschick von Lyman Bloomingdale, ließ die Firma prosperieren.

In den 1940ern setzte Bloomingdale’s verstärkt auf Mode-Shows, setzte Akzente und Trends und kreierte unter anderem den Titel „Woman of the Year” (Frau des Jahres), eine Lifestyle-Nominierung, die in den Folgejahren zu einer der begehrtesten Auszeichnungen unter den Nachwuchsmodellen von New York werden sollte.

Bloomingdale’s zeichnete sich stets durch progressive Ideen, ausgefallene Schaufensterdekorationen und Werbung aus und stand in den 1960ern in strenger Konkurrenz mit anderen exklusiven Kaufhäusern der New Yorker Fifth Avenue wie beispielsweise Bonwitt Teller’s. Renommierte Grafikdesigner, u.a. Andy Warhol und Milton Glaser, erregten mit ihren innovativen Entwürfen für die Kaufhäuser Aufsehen und zahlreiche Designpreise gingen an die Gestalter und Modeschöpfer von Bloomingdale’s.

Bloomingdale’s zählt zu den wichtigsten New Yorker Waren- und Kaufhausinstitutionen, vergleichbar mit dem Traditionsunternehmen Harrods in London. Das Haus beschäftigt für seine eigenen Kollektionen zahlreiche namhafte Designer (unter anderem Ralph Lauren). Ein Artikel der New York Times aus den 1960er Jahren meinte: „ein Besuch in New York sei ohne Bloomingdale’s und Tiffany’s sinnlos.”

Der Hauptsitz von Bloomingdale’s ist bis heute das Stammhaus in New York, Ecke 59th und Lexington Avenue; die Kaufhauskette ist an der gesamten Ostküste der USA ansässig.

Bekannt ist Bloomingdale’s außerdem für seine originellen Einkaufstaschen. Es handelt sich um (US-typisch) braune Papiertaschen mit schwarzem Schriftaufdruck "medium brown bag" (bzw. little oder big, abhängig von der Größe), also übersetzt "Mittelgroße braune Tüte" - auf Bloomingdale’s selbst weist jedoch nichts hin, es gibt kein Logo oder einen Firmennamen. Trotzdem sind es laut Bloomingdale’s die wahrscheinlich bekanntesten Einkaufstaschen der Welt. Der Kult wird von Bloomingdale’s auch bewusst geschürt durch zahlreiche große Fotos in den Kaufhäusern selbst oder aus Plastik hergestellte Sondereditionen als Handtaschen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Unternehmensangaben mit Stand vom 4. Mai 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bloomingdale — (literally blooming valley or valley of flowers ) may refer to:PlacesCanada*Bloomingdale, OntarioUnited States*Bloomingdale, Florida *Bloomingdale, Georgia *Bloomingdale, Illinois * Bloomingdale Township, DuPage County, Illinois *Bloomingdale,… …   Wikipedia

  • Bloomingdale's — Saltar a navegación, búsqueda Bloomingdale s Eslogan Like no other store in the world (Como ninguna otra tienda en el mundo) …   Wikipedia Español

  • Bloomingdale — Bloomingdale, NJ U.S. borough in New Jersey Population (2000): 7610 Housing Units (2000): 2940 Land area (2000): 8.800818 sq. miles (22.794013 sq. km) Water area (2000): 0.409060 sq. miles (1.059460 sq. km) Total area (2000): 9.209878 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Bloomingdale — ist der Name der Städte: Bloomingdale (Florida) Bloomingdale (Georgia) Bloomingdale (Illinois) Bloomingdale (Indiana) Bloomingdale (Kentucky) Bloomingdale (Michigan) Bloomingdale (New Jersey) Bloomingdale (New York) Bloomingdale (North Carolina)… …   Deutsch Wikipedia

  • Bloomingdale’s — Bloomingdale’s, Inc. Rechtsform Incorporated Gründung 1860 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • BLOOMINGDALE — BLOOMINGDALE, prominent U.S. family. The founder of the family was LYMAN GUSTAVUS (1841–1905), merchant and philanthropist. He was born in New York, son of German Jewish immigrants. After service in the Civil War in the Kansas Volunteers, he… …   Encyclopedia of Judaism

  • Bloomingdale, FL — U.S. Census Designated Place in Florida Population (2000): 19839 Housing Units (2000): 6846 Land area (2000): 7.829217 sq. miles (20.277577 sq. km) Water area (2000): 0.064598 sq. miles (0.167309 sq. km) Total area (2000): 7.893815 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Bloomingdale, GA — U.S. city in Georgia Population (2000): 2665 Housing Units (2000): 1051 Land area (2000): 13.175250 sq. miles (34.123740 sq. km) Water area (2000): 0.134523 sq. miles (0.348412 sq. km) Total area (2000): 13.309773 sq. miles (34.472152 sq. km)… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Bloomingdale, IL — U.S. village in Illinois Population (2000): 21675 Housing Units (2000): 8399 Land area (2000): 6.764758 sq. miles (17.520642 sq. km) Water area (2000): 0.041609 sq. miles (0.107766 sq. km) Total area (2000): 6.806367 sq. miles (17.628408 sq. km)… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Bloomingdale, IN — U.S. town in Indiana Population (2000): 319 Housing Units (2000): 159 Land area (2000): 0.570969 sq. miles (1.478803 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.570969 sq. miles (1.478803 sq. km) FIPS code …   StarDict's U.S. Gazetteer Places


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.